Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Die Einnistungsspritze bei künstlicher Befruchtung: Was bringt sie?neues Thema
   Wie finden Spermien ihren Weg?
   Doppelte Auslösespritze bei low respondern

  Kryo-Versuch abgebrochen nach schlecht aufgebauter GMSH
no avatar
  Sonnenschein38
Status:
schrieb am 11.08.2012 20:19
Hallo Ihr Lieben,

Mein Körper hat mir heute eine schwere Entscheidung abgenommen: muss am Montag zum Orthopäden, um mit ihm das weitere Vorgehen bei meinem Miniskus-Riss zu besprechen (mein Knie macht mir blöderweise nun konstante Schmerzen beim Laufen, der Sport fehlt mir, ich nehme wieder toll zu etc... Und nun war ich mir unsicher, ob ich den TF trotzdem machen sollte. Ich wars nicht
Heute also zum FA und der hat festgestellt, dass die GMSH nur einschichtig und nicht gut genug aufgebaut war. Damit hat er mir nahe gelegt, den Versuch abzubrechen, auf die Mens zu warten und neu anzufangen. Schliesslich habe ich nur noch 6 Eisbärchen, und er sagte:
- es wäre unfair, wenn wir den Eisbärchen nicht ein perfektes zu Hause anbieten würden
- wir wollen ja das bestmögliche Ambiente schaffen - das ist ja auch immer eine emotionale Sache und so viele Versuche sind es nicht mehr
- wenn meine GMSH immer so schlecht wäre, hätte man es schon machen können, ab "WIR KÖNNEN DAS BESSER" - O-Ton mein FA

Also habe ich zwar die Medis umsonst genommen sehr treurig ( und damit natürlich auch Geld verloren, weil, wir sind SZ), aber ich finde es toll, dass er so realistisch ran geht.

Nun setze ich alles wieder ab und warte auf das Einsetzen der Mens. Und dann versuchen wir es mit den Estradot Pflastern ( oder wie heißen die nochmal? Na ja, Ihr wisst schon, was ich meine)

Vielen Dank, Doc! Das ist super Arzt Eine gute Entscheidung, ich weiss nicht, ob ich hätte objektiv entscheiden können.
Auf ein Neues! Und heute Abend werden Sternschnuppen geschaut!!! Liebe
Eure Sonnenschein


  Re: Kryo-Versuch abgebrochen nach schlecht aufgebauter GMSH
avatar  Lectorix
Status:
schrieb am 11.08.2012 21:21
Hallo,
das klingt doch nach einer vernünftigen Entscheidung. Bist du denn jetzt schon in der 2. Zyklushälfte? Mir ist nicht ganz klar, wie die Schleimhaut jetzt hätte aufgebaut werden sollen, d.h. was du bis jetzt an Medis eingenommen hat. Wenn es bisher nur Östrogene waren, musst du noch Gestagene (wie z.B. Utrogest) dazunehmen, damit auch wirklich eine Abbruchblutung dann erfolgen kann. Oder aber du hattest einen Eisprung, dann erfolgt die Gestagenbildung ja im Körper.

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt




  Re: Kryo-Versuch abgebrochen nach schlecht aufgebauter GMSH
no avatar
  Sonnenschein38
Status:
schrieb am 11.08.2012 21:46
Hm, sehr gute Frage. Also, lt. Medikamenten bin ich noch in der 1. Zyklushälfte, habe noch kein Utrogest genommen ( nur 2x2 progynova pro Tag). Mein Doc meinte, die Abblutung sollte von allein kommen, soll ich nochmals bei ihm nachhaken?
Er hatte am Do Blut abgenommen und meinte, der ES wäre noch nicht gewesen. Soll ich einfach ein paar Tage Utro nehmen oder ist das auch blöd? Und wenn ja, wie lange dann?
Danke für Deinen Ratschlag
Sonnenschein38


  Re: Kryo-Versuch abgebrochen nach schlecht aufgebauter GMSH
no avatar
  Tabea3
Status:
schrieb am 11.08.2012 21:48
Hallo!

Natürlich schade, dass Du die Kryo abbrechen musstest...und das umsonst Medis nehmen mag ich auch nicht! Aber ich find die Entscheidung von Deinem Arzt suuuuppppeeeerrrr!!! Das beweist doch bitte, dass er nicht einfach "nur" ein Geschäft mit Dir machen will!

Bei mir hat die GSH während des Kryo-Zyklus auch nicht optimal gepasst - allerdings hatte ich das gegenteilige Problem (zu hoh aufgebaute GSH - 14mm) und über die Schichtung wurde nicht gesprochen. Ein Arzt war für Zyklusabbruch und der andere (Chef der Klinik) war FÜR den TF - naja.....und ich bin natürlich NEGATIV. Also hab ich einen Blasto quasi in den Wind schießen lassen! Beim näxten mal werd ich dass so nimmer zulassen und nur unter OPTIMALSTEN Bedingungen einen TF machen lassen!

Daumen hoch für Deinen Arzt und alles Gute für Deinen nächsten Versuch! lg, Tabea


  Werbung
  Re: Kryo-Versuch abgebrochen nach schlecht aufgebauter GMSH
no avatar
  Sonnenschein38
Status:
schrieb am 11.08.2012 21:56
Liebe Tabea,
Vielen Dank. Ja, auch ich bin mit der Entscheidung meines Arztes zufrieden.mer hat mir somit die Entscheidung abgenommen. Ich hatte so mit mir gehadert und alles hin und her in der Waagschale bewegt... Nun ist die Entscheidung durch.
Und Nächten Monat startet eben ein neuer Versuch...
Viel Glück für Dich. Und das mit dem negativ tut mir leid, ist immer ein Sch.. Gefühl.
Sonnenschein38




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019