Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Führt die Entfernung der Eileiter auch zu weniger Eizellen?neues Thema
   PID: Mehr Schwangerschaftsrisiken nach genetischer Untersuchung der Embryonen?
   Wie wichtig ist die Morphologie der Spermien bei der Insemination?

  frauenmanteltee usw.
no avatar
  mokkazauber
Status:
schrieb am 11.08.2012 07:51
hy mädels

bringt Frauenmanteltee und himbeerblättertee wirklich was. Bryophollum soll ja die Einnistung verstärken ?


  Re: frauenmanteltee usw.
no avatar
  julchen1111
schrieb am 11.08.2012 09:31
hi,
ich habs begleitend getrunken. 1 Zyklushälfte Himbeerblättertee und Hagebuttentee und in der 2. Hälfte Frauenmanteltee. Bin trotz sehr schlechter Ausgangsbedingungen schwanger. Schaden tuts nicht smile


  Re: frauenmanteltee usw.
no avatar
  Bella2012
Status:
schrieb am 11.08.2012 10:35
Hallo Mokkazauber,

Frauenmanteltee hab ich schon bei der 1. ICSI getrunken.... ss wurde ich nicht, aber geschadet hat es auch nicht. Hatte mich sogar voher bei einer Heilpraktikerin mit Fachrichtigung Tees & Frauengeschichten erkundigt. Die hat ihn mir auch wärmstens empfohlen. Jetzt bin ich kurz vor der PU meiner 2. ICSI und trinke seit dem 1. Zyklustag Himbi-Tee. Der Unterschied zur 1. Stimu war deutlich, dass ich lange überhaupt keine Nebenwirkungen hatte, erst seit 2 Tagen merk ich bissl was (obwohl ich höher stimuliert hab und auch mindestens 1 Folli mehr hab als beim letzten Mal). Ob ich das dem Tee zu verdanken hab, weiss ich nicht.

Ab PU trink ich dann wieder FM-Tee und nehm auch das Bryophyullum. Das hab ich spaßhalber mal im letzten Zyklus (Pause) getestet. Ist mir gut bekommen und ich war auch gut drauf (soll ja auch bissl ne gute Stimmung machen, was in der WS ja keinesfalls schadet).

Viel Glück!

LG
Bella


  Re: frauenmanteltee usw.
no avatar
  mokkazauber
Status:
schrieb am 11.08.2012 13:50
Den Zyklus kann das aber nicht verändern. Wir machen eine iui. Wie muss ich dann dir Tees trinken. Das bryophollum kriege ich das Rezeptfrei. Was kostet das? Raten die Ärzte dazu oder kommt das auxh für manche nicht in Frage


  Werbung
  Re: frauenmanteltee usw.
no avatar
  Bella2012
Status:
schrieb am 11.08.2012 14:54
Ob es den Zyklus verändern kann, weiss ich nicht. Bei mir nicht... bzw. das Bryophyllum hat meine 2. Zyklushälfte exakt 14 Tage lang gemacht. Ok kann Zufall sein, aber ich neige eher dazu, dass sie 15 oder 16 Tage lang ist.

Also lt. der Heilpraktikerin schaden die Tees nicht. Sie sollen u.a. beide die Durchblutung fördern und das ist ja gut. Zum Trinken selbst....also Himbi-Tee am den 2. Zyklustag, und zwar 1 Liter übern Tag verteilt.... also ich trinke je 1 große Tasse früh mittags und abends (jeweils frisch aufgebrüht ist besser als alles auf einmal in einer Thermoskanne). Ich lass mir beim Trinken auch Zeit, dass er meistens schon kalt ist, wenn ich den letzten Schluck nehme. Ich nehm 2 Teelöffel von den Kräutern pro Tasse. Den Frauenmanteltee dann ab ES/PU oder in deinem Fall IUI trinken (also am Vortag der IUI das letzte Mal den Himbi-Tee). Dosierung wie beim Himbi-Tee. Bryo auch ab IUI.

Ein Arzt kann dir im Normalfall zu diesen Naturmittelchen nicht viel sagen... meine Ärztin sagt "schadet nix", sie kennt sich damit - wie die meisten Ärzte - aber auch nicht wirklich aus.

LG
Bella


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.08.12 14:56 von Bella2012.


  Re: frauenmanteltee usw.
no avatar
  mokkazauber
Status:
schrieb am 11.08.2012 21:21
warum den himbee abe den 2 tag und nicht ab den 1. Ich habe die in der Apotheke gesehen, du schreibst von Kräuter

was kostet das Bryophollum?


  Re: frauenmanteltee usw.
no avatar
  mokkazauber
Status:
schrieb am 11.08.2012 21:30
habe grad nach geguckt. von Bryophollum gibt es ja pulver, tabletten und ampullen. was

was davon nehmen.


  Re: frauenmanteltee usw.
no avatar
  Ringlottchen
schrieb am 12.08.2012 00:32
Hallo Mokkazauber
Das mit dem Frauenmanteltee und Himbeerblättertee ist ja gut erklärt worden.
Nun zum Bryophyllum : Das gibt es in der Apotheke zu kaufen ist ein Pulver von Weleda und heißt genau "Bryophyllum 50%"
es kostet zwischen 12,00 und 15,00 Euro
Ich kann es nur weiterempfehlen habe es immer genommen und zwar: ab der Punktion (oder ab dem Eisprung) nimmt man morgens
und abends je eine Messerspitze ein (einfach auf die Zunge)
So lange nehmen bis man weis ob es geklappt hat oder nicht, wenn der Bluttest positiv ist, dann sollte man es die ersten drei Monate
der Schwangerschaft einnehmen wenn der Bluttest negativ ist dann absetzen und erst wieder im neuen Versuch wie ober beschrieben einnehmen.
Das Pulver ist zwar etwas teuer, aber es ist sehr ergiebig (müsstet mal in der Apotheke fragen ob es auch eine kleinere Menge zu kaufen gibt)
Das Bryophyllum soll das einnisten begünstigen und vor allen soll es eine Fehlgeburt verhindern-deshalb auch bei positiv die ersten drei kritischen
Monate einnehmen!
Ich hoffe ich habe es verständlich erklärt?
LG Ringlottchen


  Re: frauenmanteltee usw.
no avatar
  Bella2012
Status:
schrieb am 12.08.2012 10:42
Hallo Mokkazauber,

ich weiss nicht, wo du "ab dem 2. Tag" gelesen hast. Ich kenn es ab dem 1. Tag (Himbi-Tee). "Kräuter" hab ich geschrieben, weil ich einen offenen Tee habe und das schaut halt aus wie ein Kräuterhaufen zwinker ... sind natürlich getrocknete Himbeerblätter.

Ich habe auch das Bryophyllum 50 % von Weleda... gibts auch noch von Wala. Wird wohl alles das gleiche sein. Das Bryo von Weleda gibt es in 2 Größen - 20 und 50 g. An deiner Stelle würd ich mir erstmal die 20 g holen, ich habs 2 Wochen genommen und es fehlt nicht mal ein Viertel. Ich habe es sogar 3 x am Tag genommen. Steht auch so in der Packungsbeilage. Von den Kosten... hat Ringlottchen schon geschrieben, ich glaub ich hab 14-15,- € (Apo vor Ort) bezahlt, im Internet gibt es es sicher auch bissl günstiger (12,- €). Das sind die Preise für das 20 g Glas, die große Größe natürlich teurer. Man kann auch einfach den Finger anfeuchten (ich würde Wasser dazu nehmen zwinker ), ins Glas tauchen und abschlecken.

@Ringlottchen.... woher hast du die Info mit 2 x täglich? Echt - die ersten 3 Monate bei einer Schwangerschaft durchnehmen? Hab übers Forum auch ein Mädel kennengelernt, die hat es schon viel früher abgesetzt (langsam weniger genommen), weil sie es nicht mehr riechen/schmecken konnte. Und sie ist immer noch schwanger Blume

LG
Bella


  Re: frauenmanteltee usw.
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 12.08.2012 11:42
Hallo Bella!
ich bin zwar nicht Ringlottchen, antworte aber trotzdem mal, weil ich dann auch eine Frage habe: 2x täglich steht im Forum drin, wenn man "Bryophyllum" als Suchbegriff eingibt im Theorieteil und Weleda ist deshalb zu empfehlen, weil die Firma scheinbar nicht gewinnorientiert arbeitet, sondern die Umsätze aus dem Verkauf gleich wieder in die Forschung steckt... hab ich irgendwo gelesen als ich das Mittel gegoogelt habe...
Schmeckt das Bryophyllum wirklich so schlimm?? Und auch wenn es pflanzlich ist, gibt es da irgendwelche Wechselwirkungen oder Indikatoren, bei denen von einer Einnahme abgeraten wird?
Wünsche allen einen schönen und sonnigen Sonntagwinkewinke


  Re: frauenmanteltee usw.
no avatar
  Bella2012
Status:
schrieb am 12.08.2012 12:11
Hallo Kalahari,

ah, das wusste ich gar nicht, dass Weleda nicht gewinnorientiert arbeitet und alles in die Forschung steckt. Sehr schön! Nee, schmeckt nicht schlimm, aber gut ist auch was anderes... ich würd mal sagen, man gewöhnt sich dran grins ... und kriegt es ohne Probleme runter.

Zur Dosierung.... puuuhhh, weiss jetzt auch nicht.... 2 x oder 3 x? Wäre natürlich für mich interessant zu wissen, weil ich morgen mit starte.

Ich hatte es im Pausenzyklus getestet (letztes Monat) und habs gut vertragen. Genauso wie du, wollte ich auch mehr wissen, weil ich auch erstmal was hinterfrage, bevor ich es allen anderen nachmache. Viel hilft ja nicht immer viel. Meine Ärztin meinte, dass ich nix damit falsch machen kann. Aber ich denke, das kommt eher daher, weil sie wohl nicht wirklich an die Wirkung glaubt zwinker Drum hab ich es getestet um zu Gucken, ob ich irgendwie reagiere und im Pausenzyklus kann man ja nicht viel "kaputt" machen. Hatte nichts gemerkt, aber hatte schon das Gefühl, dass es mir mit gut ging und ich bissl ausgeglichener war (was in der WS ja nur gut ist). Laut Packungsbeilage hat es ja keine Wechselwirkungen.
Manche sagen ja, dass das Messer (Messerspitze) nicht aus Stahl sein darf, also entweder Plastik oder Papier oder was auch immer. Aber das gilt ja eigentlich nur für homöopatische Mittelchen und dann müsste man ja noch viel mehr beachten (kein Menthol, Kampfer, Minze) . Drum hatte ich Weleda angeschrieben, was die so dazu sagen. Ich habe schnell Antwort bekommen, dass keine dokumentierten medizinischen Erfahrungsberichte oder Untersuchungen vorliegen, die eine Einschränkung für Bryophyllum 50% Pulver im Zusammenhang mit Menthol, Minze oder Kampfer erforderlich machen.

Vielleicht konnte ich dir bissl helfen?

Und wer weiss jetzt was zur Dosierung?

LG
Bella


  Re: frauenmanteltee usw.
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 12.08.2012 13:05
[www.wunschkinder.net]

Danke für deine Antwort, oben der Link in dem auch etwas über die Dosierung drin steht!


  Re: frauenmanteltee usw.
no avatar
  Bella2012
Status:
schrieb am 12.08.2012 13:10
Also da steht jetzt 1 Messerspitze täglich.... was nun 1 x, 2 x oder 3 x täglich? zwinker


  Re: frauenmanteltee usw.
no avatar
  mokkazauber
Status:
schrieb am 12.08.2012 18:42
ich danke euch. Denn jetzt weiß ich welches ich nehmen muss. War ja auch Tabletten mit bei und ampullen.

Wieviel am Tag ist ja noch unklar. Im Link stand oben 1 mal und ganz unten 2 mal.

Werde mir alles holen. Ich hatte einen guten Zyklus von 30 Tagen und hatte wegen PMS Mönchpfeffer genommen und nach 3 Monaten war der Zyklus sehr unterschiedlich.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019