Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Idiopathische Sterilität: Welche Behandlung ist am besten?neues Thema
   IVF: Muss man nach dem Transfer liegen bleiben?
   Männliche Unfruchtbarkeit geht mit erhöhtem Risiko für Prostatakrebs einher.

  streichel10 Jahre Kiwu und nun eine Fehlgeburt warum warum traurig
no avatar
  life can be so beutiful
Status:
schrieb am 10.08.2012 21:20
Hallo ihr lieben,

ich muss nun einfach einiges hier los werden.. bitte bitte keine kommentare wie geh doch in ein Kiwu Zentrum usw.. das habe ich nun zu oft gehört...

10 Jahre nun habe ich den Wunsch nach einem Baby, mein Partner möchte in keine Kiwu klinik
er war zwar einmal nun dort um ein Spermiogramm anfertigen zu lassen was auch zu 100% Okay war.


Bei mir wurde nur von mehreren Ärzten bestättigt das ich zu viele Männliche Hormone habe, keine Regelmässige Mens und übergewichtig bin. Ich habe dann gesagt bekommen PCO
ein anderer Soc sagte es sei kein Pco.. wie dem auch sei.. habe Metformin bekommen was ich nun fast ein Jahr nehme.. habe mehrere Zyklen mit Clomifen hinter mir die leider alle ohne einen ES gelaufen sind.

Meine Mens bekomme ich nun fast Regelm. mal 2-3 Tage zu früh oder zu spät.. ob das am Metformin liegt? Oder ob es doch daran lag das ich Clomi nahm? wie dem auch sei ich komme zum Punkt..

Vor erst wenigen Tagen.. am 27.07 bin ich zu meinem Gyn da ich komische und anhaltende Blutungen so wie Brustspannen und ständige müdigkeit hatte.. dachte mir zuerst nichts bei, bin noch mit SM ins Freibad traurig .. sie stellte dann eine Fehlgeburt in der ca. 5 Woche fest.. ich war geschockt, konnte und kann nur noch weinen.. warum verdammt warum?! 10 Jahre warten, rennen von einem Doc zum anderen.. jeder sagt was anderes.. dazu meine Herzerkrankung die mich unter durck setzt.. bin 31 Jahre alt.. unverheiratet daher kommt auch eine Kiwu klinik in höchhstens einer Hormonbehandlung in Frage. Wir könnten auch die kosten garnicht decken.. Mensch ich bin echt verzweifelt.. daher nun einige Fragen..

1. Meint ihr nun wo es auf einmal geklappt hat nach so langer zeit das es erneut klappen kann?
2. warum ist mir mein Krümel genommen worden, ich habe so angst das es erneut so passieren würde,.
eine AS war nicht notwending..

Ob es am Metformin liegt? sorry wenn es so viel wurde, ich musste mir nun luft machen.


  Re: streichel10 Jahre Kiwu und nun eine Fehlgeburt warum warum traurig
no avatar
  *Jane*
schrieb am 10.08.2012 21:48
Wenn du schwanger warst, muss es einen Eisprung gegeben haben und das kann durchaus am Metformin liegen. Idealerweise sollte es den Zyklus normalisieren und dir zu einem Eisprung verhelfen. Über die Ursache der Fehlgeburt kann man leider nur spekulieren, vor allem aus der Ferne. So etwas kommt leider recht häufig vor, aber bei vielen Frauen wiederholt es sich nicht. Vielleicht hilft dir dieser Link zum Theorieteil ein bisschen weiter: [www.wunschkinder.net]

Möglicherweise war trotz Metformin die hormonelle Situation nicht optimal. Das kann aber nur deine Gyn beurteilen. Da eine Unterstützung mit Clomifen bei dir nicht sinnvoll erscheint (warum wurde eigentlich mehrere Zyklen damit stimuliert, wenn gar keine Eizellen gereift sind? Ich hab ne Frage), könnte man ggf. auf eine hormonelle Stimulation mit Gonadotropinen (in Spritzenform) ausweichen. Jetzt kommt der Satz, den du eigentlich nicht hören willst: Dazu würde ich aber in eine spezialisierte Kiwu-Klinik gehen. Die Kosten übernimmt die KK, wenn diese Behandlung bei dir angezeigt ist. Die Kiwu-Klinik hat auch den Vorteil, eine gute Diagnostik im Vorfeld zu betreiben, denn im Gegensatz zur normalen Gyn befassen sie sich jeden Tag mit solchen Problemen.

Dein Partner müsste zu Beginn sicherlich einmal mit hin und vermutlich auch noch mal ein SG machen lassen (SG können stark schwanken in ihrer Qualität), aber ansonsten dürfte er doch nicht so viel dagegen haben, wenn du dich beim Spezialisten behandeln lässt. Für ihn ändert sich nichts. Eine Insemination, IVF oder ICSI steht ja dann noch mal auf einem ganz anderen Blatt.

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Re: streichel10 Jahre Kiwu und nun eine Fehlgeburt warum warum traurig
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 10.08.2012 21:49
Blöder Spruch... aber Kopf hoch. Ich weiß wie schmerzhaft das ist, nimm dir zeit für deine Trauer.
Verabschiede dich von deinem Krümel, ich hab damals einen Luftballon steigen lassen, auch wenn viele gesagt haben das wäre Blödsinn mir hat es geholfen.

Ob es am Metformin liegt glaub ich nicht, kann es aber nicht genau sagen.

Aber ich wünsche dir viel Kraft.


  Re: streichel10 Jahre Kiwu und nun eine Fehlgeburt warum warum traurig
avatar  Stella St
schrieb am 10.08.2012 21:58
Hallo,

wow, 10 Jahre hibbeln ist ganz schön lange. Respekt, dass Du das so lange schon durchziehst, ich wäre garantiert wahnsinnig geworden. streichel Ich habe auch starkes PCO, bin normalgewichtig. Nehme das Metformin und habe mit Clomifen versucht, aber beides hat bis jetzt leider nicht wirklich geholfen. Wir sind in einer KiWu-Klinik, denn ohne deren Behandlung schaffen wir es nie im Leben schwanger zu werden, davon bin ich überzeugt. Und den Spruch wenn "es einmal klappt, dann klappt es auch ein zweites Mal" kann man meiner Meinung in die Tonne werfen zu den Sprüchen "entspanne Dich", "lebe gesund", "treibe Sport". Ich habe schon alles erfolglos ausprobiert. Wieso Du Deinen Krümel verloren hast, kann ich leider nicht sagen, aber es liegt garantiert nicht am Metformin. Ist Deine Schilddrüse auch richtig eingestellt?

LG
Stella


  Werbung
  Re: streichel10 Jahre Kiwu und nun eine Fehlgeburt warum warum traurig
avatar  Sweet Angel
Status:
schrieb am 10.08.2012 22:47
Zuerst gib dir bitte nicht die Schuld an deiner Fehlgeburt, du hättest sie bestimmt nicht verhindern können,wenn du nur auf der Couch gesessen hättest. Viele Fehlgeburten passieren, weil ein Chromosomenfehler vorliegt und die Natutr greift denn ein, der Krümel wäre nicht Lebensfähig gewesen. Vielen Frauen passiert das in ihrem Leben und haben dennoch gesunde Kinder, mir ist es auch schon 2x passiert und dennoch habe ich letzets Jahr meine Zwillinge gesund bekommen dürfen,also ja es ist möglich. Du warst einmal Schwanger, du schaffst es wieder!

Es ist immer schlimm , wenn einem soetwas passiert und es ist ein enormer Verlust, mit dem man erst verarbeiten musst, aber du weisst nun, das dein Körper schwanger werden kann!

Normalerweise werden erst nähere Untersuchungen fällig,wenn man 2 oder 3 Fehlgeburten hatte, aber du kansnt auch auf eigene Faust etwas tun. Wurde bei dir deine Gerinnung überprüft? Wie sieht es mit deinem Progesteron aus? Besteht da eventuell ein Mangel? Und wurde deine Schilddrüse mal untersucht: Speziell der TSH, FT3 und FT4 Wert? Bei Kinderwunsch sollte der TSH bei 1 rum liegen, denn sonst kann es eben sein, dass es sehr schwer werden kann, dass das befruchtete Ei sich in deiner Schleimhaut einnisten kann, es ist also sehr viel schwerer Schwanger zu werden und es falls es doch klappt zu behalten. Die Schilddrüse regelt ganz viele Prozesse in unserem Körper und diese Untersuchungen zahlen auch die Kassen.gegen diene zuviel ausgeschüteten männlichen hormone bekommst du ja jetzt auch etwas. bei PCO kenne ich mich leider nicht wirklich aus, aber es gibt sehr sher viele Frauen, die damit shcwanger werden konnten. Hast du schwere PCO? ich glaueb sowas wird doch auch operabel behandelt, dases zuminedst zeitweilig ebsser ist? Wie egsgat PCO ist nicht mein Gebiet.

Du könntest eventeull ja auch mal bei deiner Gyn ansprechen, ob es sinnvoll wäre, mal deine Eileiterdurchlässigkeit zu überprüfen? dank dem Clomifen scheinst du ja auch Eisprünge zu bekommen.

Abert betrauere ersteinmal deinen kleinen Krümel , verabeite das und dann sieh nach vorne, du bist erst 31, da hast du noch Zeit genug, und bei deinem Freund ist alles klasse!, das ist shcon mal eine Super Voraussetzung.

Übrigends in einer Kinderwunschklinik zahlen voruntersuchungen die Kassen, die ärzte können euch da tips, geben oder eventuell herausfinden woran es eigentlich liegt, das hat alles noch nichts mit teuren zusätzlichen Kosten zu tun!

Ich wünche dir ganz viel Kraft und drück dir die Daumen das sich ganz bald dein Wunsch erfüllen wird.

Liebe Grüße



  Re: streichel10 Jahre Kiwu und nun eine Fehlgeburt warum warum traurig
no avatar
  lillli80
schrieb am 11.08.2012 08:43
für eine FSH behandlung müsst ihr in keine KIWU, das macht auch ein kompetenter FA und wird meines wissens von der kasse bezahlt. auch ich hatte unter clomi keinen eisprung, mit fsh war's kein problem. die entscheidung müsst ihr treffen, aber ich hätte die geduld nicht, nochmal 10 jahre lang zu warten, damit ich mir dann mit 40 in den @#$%& beiße....
viel glück


  Re: streichel10 Jahre Kiwu und nun eine Fehlgeburt warum warum traurig
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 11.08.2012 11:13
Hallo streichel

Tut mir Leid was dir passiert ist und dass du schon 10 Jahre üben musst.

Warum will dein Mann in keine Kiwu gehen?

Ich habe den gleichen Hintergrund wie du.

Übergewicht, PCO, Metformin, spontan ss und Fehlgeburt. Bei meinem Mann ist wie bei deinem alles in Ordnung.

Ich habe mittlerweile einen gesunden Sohn - dank der Kinderwunschpraxis unseres Vertrauens.
Hierbei wurde nur ich behandelt - nicht mein Mann!

Das ganze nennt sich GV nach Plan. Du setzt die ab dem 3. Zyklustag Spritzen in den Bauch - die wirklich nicht weh tun! Damit werden deine Eierstöcke angeregt zur Produktion einer Eizelle. Dann gehst du 1 bis 3 mal zum Ultraschall um die Eireifung zu beobachten und hast dann zu einem vom Arzt benannten Termin Verkehr mit deinem Mann.

Das ganze wird von der Krankenkasse bezahlt - bis auf die Rezeptgebühr. Das heißt, die Kosten belaufen sich pro Versuch auf ca 20 Euro für euch. Wenn dein Mann sich vor der KiWu scheut soll er dir doch die Möglichkeit geben dass du dich behandeln lässt. Du setzt dir die Spritzen, du gehst zum Ultraschall... nicht er! Und die Kosten sind ein Witz! Die meisten Kinderwunschpraxen machen bei GV nach Plan bis zu 6 Versuchen. Das sind reelle Chancen die ihr habt. Bei mir klappte es bei meinem Sohn bei der zweiten Behandlung.

Ebenfalls ist das risiko für eine erneute Fehlgeburt nicht so hoch, da deine Eizelle eine ganz andere Qualität hat.

Ich wünsche dir alles Gute!


  Re: streichel10 Jahre Kiwu und nun eine Fehlgeburt warum warum traurig
avatar  Glaube-Liebe-Hoffnung
Status:
schrieb am 11.08.2012 17:17
Hallo du, das mit deiner Fehlgeburt tut mir wirklich sehr leid! knuddel

Ich habe auch PCO und eine wirklich sehr sehr gute Frauenärztin, die sich mit dem Thema auskennt.
Mit dem Metformin scheinst du ja schon Erfolg zu haben; ein regelmäßiger Zyklus ist schon mal super!

Ich habe zusätzlich eine Insulinresistenz und habe Utrogest bekommen, das hilft bei der Einnistung vom Ei.
Hast du deine Schilddrüse checken lassen?
Auch die Schilddrüsenwerte sind bei Kinderwunsch sehr wichtig!

Ich drücke dir die Daumen, dass du bald wieder ein Positiv bekommst smile

winkewinke

P.S.: Bei mir haben Medikamente leider nichts gebracht, erst die Bauchspiegelung mit Ovarienstichelung hat zum Erfolg geführt.


  Re: streichel10 Jahre Kiwu und nun eine Fehlgeburt warum warum traurig
avatar  Nina_1978
Status:
schrieb am 11.08.2012 21:47
ich habe auch PCO und wurde mit Metformin zweimal schwanger. Dann noch einmal mit Metformin+Clomifen. Leider alles Windeier.
Bei mir hat es erst nach Hormontherapie geklappt. Mein Mann war nie im Kiwu-Zentrum dabei, aber wir sind uns alle sicher, daß es garantiert nicht an ihm liegt zwinker.
Es kann also gut sein, daß er nie mitmuß. Mein Mann hat noch nicht mal ein SG gemacht in all der Zeit. Bei mir waren vor allem nach Metformin die Perlenschnüre teilweise weg, so daß bei mir ein Arzt auch mal meinte, ich hätte kein PCO, das kann man aber am Blutbild sehen.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019