Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Die Einnistungsspritze bei künstlicher Befruchtung: Was bringt sie?neues Thema
   Wie finden Spermien ihren Weg?
   Doppelte Auslösespritze bei low respondern

  Erfahrungen mit Duphaston,Lutinus,Clexane,Estradiol?
no avatar
  jetztwirdszeit
Status:
schrieb am 10.08.2012 12:24
Hallo zusammen,

ich bin neu hier, gerade ziemlich unsicher, aber bestimmt könnt ihr mir weiter helfen:

Gestern hatte ich meine 1. Punktion für eine ICSI, 6 EZ konnten befruchtet werden. Da 2 seltsam aussehen, werden alle zu Blastos weiter entwickelt. Am Dienstag ist der Transfer.

Nach der Stimulationsphase hatte ich gedacht, ich habe die heftigen Medis hinter mir, jetzt muss ich aber Estradiol, Duphaston und Lutinus nehmen, zusätzlich Clexane spritzen.
In den Beipackzetteln habe ich bei den Nebenwirkungen nur was über Krebserkrankungen, Herzinfarkte und Schlaganfälle gelesen.

Normalerweise gehöre ich nicht zu denen, die mal ne Träne verdrücken, aber gestern Abend habe ich erstmal ne Stunde geheult. Das hat mich alles überfordert.

Heute muss ich mit allem anfangen, habe dazu aber noch etwas Durchfall (seit 2 Wochen, also seit Beginn der Stimultation).

Hat jemand Erfahrungen mit den Medis? Die Clexane-Spritzen sehen ja heftig aus... traurig


  Re: Erfahrungen mit Duphaston,Lutinus,Clexane,Estradiol?
no avatar
  Hopeforangels
Status:
schrieb am 10.08.2012 13:06
Gehöre auch zur Clexane-Front. Alles halb so wild..........man nimmt doch einiges in Kauf um ans Ziel zu kommen. Mein Mann stöhnte heute morgen schon mit dem Gedanken, dass es falls es geklappt haben sollte................schätzungsweise noch 300 weitere zu geben sind zwinker er ist spritzenmüdestreichel


  Re: Erfahrungen mit Duphaston,Lutinus,Clexane,Estradiol?
no avatar
  jetztwirdszeit
Status:
schrieb am 10.08.2012 13:42
Mein Mann überlässt das schön mir und schaut mich immer mit großen Augen an, wenn ich mit der Spritze aushole. zwinker
Bisher soll ich in den Bauch spritzen, was aber in der Schwangerschaft wohl nicht gehen wird. Wo wird bei dir das Clexane gespritzt?


  Re: Erfahrungen mit Duphaston,Lutinus,Clexane,Estradiol?
no avatar
  babytiger30
Status:
schrieb am 10.08.2012 16:20
Hallo jetztwirdszeit,

also ich musste nach Transfer auch Estradiol nehmen und zwar bis zum BT. Clexane spritze ich schon seit Beginn der Stimu - für mich waren das immer die harmlosesten Spritzen. Und nun nach positiven Test geht's mit den Clexane munter weiter. Litinus habe ich auch ab PU genommen - inzwischen wurde ich auf Utrogest umgestellt. Ich muss aber sagen, die Lutinus waren mir lieber - schon alleine wegen dem Aplikator smile

Du siehst also auch nach PU geht's bei allen mit dem Medicocktail weiter und bei einem positiv hört's dann auch nicht so schnell auf.

Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen für deinen BT - das Ergebnis am Ende rechtfertigt jede Spritzerei....

LG babytiger


  Werbung
  Re: Erfahrungen mit Duphaston,Lutinus,Clexane,Estradiol?
no avatar
  jetztwirdszeit
Status:
schrieb am 10.08.2012 16:53
Liebe babytiger30,

vielen lieben Dank fürs Mut machen!!

Ich hätte mich schon viel früher austauschen sollen, ich wollte mich aber nie im Vorhinein "verrückt machen" lassen. Jetzt merke ich erst, dass mir der Kontakt mit "Behandlungsgenossinen" echt fehlt.

VIELEN VIELEN DANK!!

Ich drücke dir auch weiterhin die Daumen!!

LG!


  Re: Erfahrungen mit Duphaston,Lutinus,Clexane,Estradiol?
no avatar
  Hopeforangels
Status:
schrieb am 10.08.2012 20:34
Spritze derzeit auch in den Bauch, bei einer Schwangerschaft würde ich auf die Oberschenkel ausweichen.


  Re: Erfahrungen mit Duphaston,Lutinus,Clexane,Estradiol?
no avatar
  *Jane*
schrieb am 10.08.2012 21:20
Progesteron (Duphaston und Lutinus) wird bei IVF/ ICSI immer gegeben. Östrogen (Estradiol) gehört nicht ganz so sehr zum Standard, wird aber trotzdem häufig verordnet. Auf jeden Fall handelt es sich um zwei Hormone, die auch natürlicherweise oder zumindest in ähnlicher Form in deinem Körper vorhanden sind und die wichtig für den Eintritt und Erhalt einer Schwangerschaft sind.
Das Progesteron macht übrigens häufig den Darm träge. Möglicherweise hört der Durchfall dadurch zumindest auf.

Clexane ist ein Blutverdünner und wird in der Regel bei diagnostizierten Gerinnungsstörungen verordnet. Davon stand bei dir nichts in der Signatur, aber es gibt sicherlich Gründe, das in deinem Fall zu verschreiben. Eine gestörte Gerinnung kann sowohl die Einnistung verhindern als auch Fehlgeburten verursachen.

Insgesamt sollen die Medikamente für optimale Rahmenbedingungen sorgen. Wichtig ist nun, dass auch der "richtige" Embryo dabei ist, der entwicklungsfähig und einnistungswillig ist. smile

Die Hormone können übrigens die Stimmung deutlich beeinflussen. Möglicherweise bist du in den nächsten Tagen und Wochen noch näher am Wasser gebaut...



LG Jane

P.S.: Vielleicht solltest du die Packungsbeilage lieber nicht mehr lesen, sondern darauf vertrauen, dass der Arzt Nutzen und Risiko ausreichend abgewogen hat.

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Re: Erfahrungen mit Duphaston,Lutinus,Clexane,Estradiol?
no avatar
  jetztwirdszeit
Status:
schrieb am 11.08.2012 15:19
Hallo Jane,

lieben Dank für deine Rückmeldung!

Bei mir wurde im Vorhinein zwar keine Gerinnungsstörung festgestellt, aber die Schilddrüsen-Antikörper wirken wohl durchblutungshemmend auf manches Gewebe, deshalb kann scheinbar auch die Gebärmutterschleimhaut durch die SD-Antikörper beeinflusst werden.

Was soll ich sagen, wir geben alles für unser Wunschkind, das momentan in Heidelberg "schlummert". schalfen

Dass die Hormone meine Stimmung beeinflussen, das merke ich gerade wirklich sehr stark. Heute Mittag ging's schon wieder los. sehr treurig

Aber: ich bin so froh, dass es die Möglichkeit der ICSI gibt und habe jetzt alle Hoffnung!! Danke Jane!

Liebe Grüße
jetztwirdszeit




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019