Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  Azoopsermie - Ergebnis Genetik traurig
no avatar
  susi745
schrieb am 10.08.2012 09:01
Guten Morgen,

wer von Euch hat Erfahrung mit der genetischen Untersuchung? Bei uns wurde eine Deletion festgestellt traurig . Keine Ahnung, ob komplett oder nur partiell (dieser Befund steht noch aus). Die Blutwerte sind alle im normalen Bereich.
Hat jemand von Euch den gleichen Befund und trotzdem eine positive Tese? Habt Ihr alle vor eine Tese eine genetische Untersuchung durchführen lassen?

Viele Grüße
Susi


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 14.08.12 12:25 von susi745.


  Re: Azoopsermie - Ergebnis Genetik traurig
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 10.08.2012 09:09
Mein Mann hat auch Azoospermie.
Wir haben vorher auch eine genetische Untersuchung machen lassen.
Dabei kam bei uns allerdings nix raus.
Mein Mann hatte Hodenhochstand und wurde zu spät operiert.
Wahrscheinlich kommt daher die Azoospermie,genau kann man es nicht sagen.
Wir haben immer sehr gutes TESE Material,laut Biologen sind die Spermien von meinem Mann völlig normal entwickelt.
Blutwerte bei meinem Mann sind auch im normalen Bereich,auch der TSH Wert ist sehr gut.
Wahrscheinlich liegt bei meinem Mann eine Verschluß Azoospermie vor.

Was genau bedeutet den die Diagnose die dein Mann bekommen hat?


  Re: Azoopsermie - Ergebnis Genetik traurig
avatar  J.Baby2012
Status:
schrieb am 10.08.2012 09:09
Hallo Susi,

ich weiß zwar nicht was eine "AZFb Delegtion" ist, aber nachdem mein Mann die Diagnose Azoospermie bekam, hat er auch erstmal eine genetische Untersuchung durchführen lassen. Dabei kam heraus, dass er einen Gen-Deffekt hat (Klinefelter-Syndrom). Da beim Klinefelter-Syndrom die Chancen sehr gering sind, irgendetwas brauchbares bei der TESE zu finden, haben wir uns gleich dagegen entschieden. Zumal auch seine Hormonwerte wirklich schlecht waren (FSH-Wert war unglaublich hoch, was gar nicht gut ist bei einer TESE). Der Aufwand und die hohen Kosten und die dafür sehr geringe Erfolgsaussichten haben uns einfach abgeschreckt. WIr haben uns dann für eine Behandlung mit Samenspende entschieden und es bis heute nicht bereut.

LG
Lena


  Re: Azoopsermie - Ergebnis Genetik traurig
no avatar
  susi745
schrieb am 10.08.2012 09:17
Zitat

ich weiß zwar nicht was eine "AZFb Delegtion" ist, aber nachdem mein Mann die Diagnose Azoospermie bekam, hat er auch erstmal eine genetische Untersuchung durchführen lassen. Dabei kam heraus, dass er einen Gen-Deffekt hat (Klinefelter-Syndrom).
LG
Lena

Hallo Lena,

Das ist ein Fehler auf dem Y-Chromosomen. Es gibt drei unterschiedliche Arten, die a, die b und die c Version.
Konnte sich Dein Mann schnell mit einer HI anfreunden? Ich glaub wir sollten uns langsam auch mal damit beschäftigen.

Viele Grüße
Susi


  Werbung
  Re: Azoopsermie - Ergebnis Genetik traurig
avatar  J.Baby2012
Status:
schrieb am 10.08.2012 09:37
Zitat
susi745
Zitat

ich weiß zwar nicht was eine "AZFb Delegtion" ist, aber nachdem mein Mann die Diagnose Azoospermie bekam, hat er auch erstmal eine genetische Untersuchung durchführen lassen. Dabei kam heraus, dass er einen Gen-Deffekt hat (Klinefelter-Syndrom).
LG
Lena

Hallo Lena,

Das ist ein Fehler auf dem Y-Chromosomen. Es gibt drei unterschiedliche Arten, die a, die b und die c Version.
Konnte sich Dein Mann schnell mit einer HI anfreunden? Ich glaub wir sollten uns langsam auch mal damit beschäftigen.

Viele Grüße
Susi

Ja, wir konnten uns beide ziemlich schnell mit einer HI anfreunden. Aber das ist bei allen Paaren sehr unterschiedlich. Falls ihr euch schonmal mit dem Thema Samenspende beschäftigen wollt, kann ich dir das Buch von Petra Thorn "Familiengründung mit Samenspende: Ein Ratgeber zu psychosozialen und rechtlichen Fragen " empfehlen. Das wäre schonmal ein guter Einstieg in die ganze Marterie smile

LG
Lena


  Re: Azoopsermie - Ergebnis Genetik traurig
no avatar
  gerbera
schrieb am 10.08.2012 09:46
Hallo Susi,

bei uns war der Auslöser der Azoospermie auch ein Gendefekt, der allerdings lediglich einen Verschluss verursacht hat und Spermien gefunden wurden mittels TESE. Ich würde mich an eurer Stelle über die Chancen einer TESE bei dem Befund informieren. Hab grad beim ersten googeln schon gesehen, dass bei dieser Mutation durchaus Spermien gefunden werden können (je nachdem obs ne komplette oder partielle Deletion ist..oder so)
[www.klinikum.uni-heidelberg.de]

Viel, viel Erfolg!!!

Grüße, gerbera


  Re: Azoopsermie - Ergebnis Genetik traurig
no avatar
  froeschli82
Status:
schrieb am 10.08.2012 15:30
Hi,
wir haben vor der TESE keine genetische Untersuchung machen lassen. Im Nachhinein war das auch gut so, weil bei meinem Mann leider nichts gefunden wurde. Daher haben wir dann im Anschluss auf die Genetik verzichtet und uns für Samenspende entschieden. Uns fiel die Entscheidung nicht allzu schwer, sicher aber auch weil bei meinem Mann gar nichts gefunden wurde und dies die einzige Chance für uns ist jemals Kinder zu bekommen. Wenn dich das Thema Samenspende beschäftigt, lass dich doch für's HI-Forum freischalten. Dort sind nur Mädels die eine Spende brauchen.

Alles Liebe


  Re: Azoopsermie - Ergebnis Genetik traurig
no avatar
  Baileys83
schrieb am 10.08.2012 20:22
Hallo Susi,also bei meinem Mann wurden 3 SGs und Hormon-und Genetiktest gemacht bevor sie uns jetzt zur Tese überwiesen haben. Bei meinem Mann liegt es weder an Genetik noch an den Hormonen :-/ und bis zur Tese sind es noch zwei Monate - warten,ob wir überhaupt eine Chance auf eigene Kinder haben traurig ich drücke euch auf jeden Fall die Daumen!


  Re: Azoopsermie - Ergebnis Genetik traurig
avatar  Lectorix
Status:
schrieb am 10.08.2012 23:00
Hallo Susi,
soweit ich es im Gedächtnis habe, ist es bei der b-Variante schwierig, in der TESE Spermien zu finden. Die Blutwerte jedoch lassen eigentlich hoffen. Bin mal gespannt, was die Ärzte empfehlen.

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt




  Re: Azoopsermie - Ergebnis Genetik traurig
no avatar
  susi745
schrieb am 10.08.2012 23:08
Zitat
Lectorix
Hallo Susi,
soweit ich es im Gedächtnis habe, ist es bei der b-Variante schwierig, in der TESE Spermien zu finden. Die Blutwerte jedoch lassen eigentlich hoffen. Bin mal gespannt, was die Ärzte empfehlen.

Das hab ich leider auch schon im Internet gelesen, aber auf der anderen Seite sind die guten Blutwerte. Keine Ahnung wie und ob dies überhaupt zusammenhängt. Nächste Woche haben wir Termin in der Kiwu und ich bin wirklich gespannt.
Wäre so schön, wenn wir die Chance hätten in einer Tese etwas zu finden.

@lena: Danke für die Buchempfehlung, werde ich mir gleich kaufen.
@Gerbera: Wir werden uns auf jeden Fall genau informieren und dann entscheiden, wie es weitergeht.
@froeschli: Ich hab schon versucht mich für das HI Forum freischalten zu lassen, aber bis jetzt hat es noch nicht geklappt.
@Baileys: Ich drück ich ganz fest die Daumen , dass die Tese positiv ausfällt. Die Ausgangsituation mit ist doch gar nicht schlecht.

Viele Grüße
Susi


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 10.08.12 23:12 von susi745.


  Re: Azoopsermie - Ergebnis Genetik traurig
avatar  Lectorix
Status:
schrieb am 10.08.2012 23:18
Zitat

Keine Ahnung wie und ob dies überhaupt zusammenhängt.
Ja, genau weiß man es nicht. Aber es ist schon so, dass beispielsweise ein hoher FSH-Wert beim Mann für ein sehr stark "beleidigtes" Hodengewebe spricht, wo die Hypophyse immer und immer wieder versucht, die Produktion anzustacheln, aber eben vergeblich. Ich habe jedoch nicht den Hauch einer Ahnung (und in den Studien auch nix gefunden), ob die genetische Besonderheit jetzt dazu führt, dass es der Hypophyse einerlei ist - im Gegensatz zu anderen Hodenschädigungen, die nicht genetisch bedingt sind. Wir haben auch ehrlich gesagt keine eigene Erfahrung. Wir hatten damals Mühe, überhaupt ein "normales" Karyogramm beim Kostenträger durchführen zu lassen - die damals noch sehr neuen Methoden mit den Y-Deletionen waren leider nicht genehmigt worden und wir sahen damals auch keinen großen Sinn darin. Wir hatten aber auch Spermien im Ejakulat - nicht viele, aber für meine Handvoll Eizellen hat's gereicht (außer in unserem 4. Versuch)... Insofern hier wirklich nur rein aus der Theorie gesprochen.

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt




  Re: Azoopsermie - Ergebnis Genetik traurig
avatar  CarolinNRW
Status:
schrieb am 11.08.2012 12:35
Hallo,

bei meinem Mann wurde fast genau das selbe festgestellt ( siehe meine Sigantur) jedoch nicht AZFb sondern AZFc, soweit wir bei der Genetik informiert wurden, ist es bei a oder b abzuraten eine TESE zu machen da wohl eh nix gefunden wird?! Bei c so wie es bei uns ist besteht eine Chance von 50 % fand ich im Netz, da mein Mann aber super gute Hormonwerte hat und noch jung ist ( so sagte die Genetikerin) schätzt sie unsere Chance auf 80 %!!! Schau mal hier, vielleicht macht dich das ein wenig schlauer Genetik der männlichen..... unter dem Absatz Y-Mikrodeletionen: häufig Erfolg durch TESE.

Schreib mich doch einfach privat an wenn du noch Fragen hast oder so, habe mich sehr intensiv mit dem Thema beschäftig!!! Wir haben übrigens Dienstag unsere TESE und sind sehr gespannt...




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019