Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  Erstgespräch KiWu...eure Meinung wg IUI, bitte!!! Und Frage zur Abrechnung
no avatar
  sweety79
Status:
schrieb am 09.08.2012 12:01
Hallo,

wir hatten jetzt den ersten Termin in der KWK.

Meine bisherigen Hormonwerte, BS usw waren ok. Bei meinem Mann ist es so das im letzten Jahr zwar 430Mio Spermien gesamt da waren, aber nur 10% schnell beweglich (SG beim Urologen), es wird jetzt nochmal ein neues in der KWK gemacht.

Da für uns aber nur IUI in Frage kommt und wir das auch schon gesagt haben, meinte die Ärztin sie will mit Gonal stimulieren, ES auslösen und dann Gelbkörperhormone geben.

Da wir GKV, PKV und Beihilfe versichert sind, meinte sie wir sollen die 3 IUI´s über die GKV (ich) abrechnen und die Aufbereitung des Spermas selber zahlen ohne PKV....

Irgendwie versteh ich nur Bahnhof


Wenn bei mir soweit alles ok ist, und wir schon ein Kind (spontan) bekommen haben, warum sollten wir sofort mit FSH stimulieren????
Auch verstehe ich das mit dem Abrechnen nicht, wenn man gemischt versichert ist, wird doch privat oder als Selbstzahler abgerechnet, oder??????


lg und danke für eure Einschätzung


  Re: Erstgespräch KiWu...eure Meinung wg IUI, bitte!!! Und Frage zur Abrechnung
avatar  bado8978
Status:
schrieb am 09.08.2012 12:47
Hi.

Das würde mich auch mal interessieren, denn ich glaube nämlich das es oft einfach bequemer ist alles künstlich "auszulösen" und einzuleiten als den natürlichen (wahrscheinlich bei deinem Fall gesunden Zyklus) zu nutzen. Vorteil ist na klar das man den Eisprung besser planen kann und er z.b. nicht auf ein Wochenende fallen kann. Aber wir sind auch sehr skeptisch und versuchen deshalb deshalb erst einmal Iui zu Hause im normalen Zyklus.


  Re: Erstgespräch KiWu...eure Meinung wg IUI, bitte!!! Und Frage zur Abrechnung
avatar  leandra75
Status:
schrieb am 09.08.2012 13:10
Hallo,

Ich habe jetzt 3 IUI mit leichter Stimu hinter mir, eine war erfolgreich leider FG.
Mir wurde erklärt durch die Stimu erreicht man eine gleichmäßigere Eizellenreifung und die Erfolgschancen sind dadurch höher.

Ich bin gesetzlich mein Mann privat versichert. da ich leichte Endometriose habe gelte ich als Verursacherin und alles bis auf die Spermienaufbereitung wird über die GKV abgerechnet.

LG


  Re: Erstgespräch KiWu...eure Meinung wg IUI, bitte!!! Und Frage zur Abrechnung
no avatar
  Greta96
Status:
schrieb am 09.08.2012 14:06
Hallo,

da ich immer einen regelmässigen Zyklus mit einem Folli hatte, haben wir die Insemination im natürlichen Zyklus gemacht, die Kasse hat uns 8 Versuche genehmigt. Da unsere Befruchtungsrate schlecht ist, hat man uns später empfohlen leicht zu stimulieren, damit ich nicht nur einen Folli, sondern mindestens zwei habe. Das hat auch geklappt.

Zur Abrechnung: wir haben immer zwei Abrechnungen (beide GKV) bekommen. Einmal meine Kosten (US und Blutentnahmen, sowie die vollen Kosten der IUI) Mein Mann hat nur eine Rechunng zur Aufbereitung des SG erhalten.

Vielleicht ist die KiWu der Meinung, dass Dein Mann kein Verursacher, da das SG eigentlich ausreichend ist, dann kann man sich das Theater mit der Beihilfe und PKV sparen.

Gruß


  Werbung
  Re: Erstgespräch KiWu...eure Meinung wg IUI, bitte!!! Und Frage zur Abrechnung
no avatar
  Dodo99
schrieb am 09.08.2012 18:06
Wer von Euch ist denn GKV, wer PKV? Wenn bei Dir wohl alles ok ist, gilt er als Verursacher wg. eingeschränktem Spermiogramm. Abgerechnet werden muss über die KV des Verursachers.
Wir hatten 2 IUI jeweils im Spontanzyklus, weil ich einen regelmäßigen Zyklus hatte. Allerdings angeblich zu wenig ZS (Spermiogramm war ok). Bei der ersten IUI wurde auch 2 mal inseminiert, einmal kurz vor ES, einmal kurz danach. Das kam mir irgendwie komisch vor und ich wollte bei der nächsten IUI eigentlich auslösen lassen. Meine KiWu sah dafür aber bei einem regelmäßigen Zyklus keine Veranlassung. Bei der 2. IUI haben wir dann kurz nach ES inseminiert.


  Re: Erstgespräch KiWu...eure Meinung wg IUI, bitte!!! Und Frage zur Abrechnung
no avatar
  sweety79
Status:
schrieb am 10.08.2012 08:48
Hallo,

mein Mann ist PKV (50%) und Beihilfe (50%) versichert, ich GKV.

Im Moment sieht es so aus als sei mein Mann Verursacher (wg eingeschränktem SG in der Beweglichkeit), aber er muß ja nochmal zum Kontroll SG.

Mittlerweile habe ich gelesen, das die PKV ja nur 25% der Kosten übernehmen müsste (wg der Beihilfe und diese wie die GKV nach Körperprinzip abrechnet). Also wäre es wohl über die GKV günstiger (für uns).

Wir werden jedenfalls beim nächsten Termin fragen, ob wir eine IUI im Spontanzyklus machen können (da sind ja 8 Versuche möglich) . Wenn das net klappt, kann ich ja immernoch mit den 3 Stimmu Versuchen anfangen...

Danke für eure Antworten




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019