Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Idiopathische Sterilität: Welche Behandlung ist am besten?neues Thema
   IVF: Muss man nach dem Transfer liegen bleiben?
   Männliche Unfruchtbarkeit geht mit erhöhtem Risiko für Prostatakrebs einher.

  total traurig und fragen
no avatar
  zani09
Status:
schrieb am 07.08.2012 21:58
hallo ihr alle,
bin grade am ende. hatte meine zweite fg innerhalb von 3 zyklen, nachdem wir es über ein jahr probiert haben. der verlauf meiner fehlgeburten war immer gleich... niedriger hcg wert - dann ist er gefallen. diesmal an es+18 lag der wert bei 160. hab grade das gefühl, dass es immer so laufen wird. weil ich 40 jahre alt bin und es einfach nicht einfach funktioniert. bin so angekotzt und völlig am ende. ich weiss auch nicht, wie ihr das alle immer schafft, so cool und hoffnungvoll zu bleiben. ich bewundere das ehrlich.
hab mich hier echt durch tabellen und statistiken gearbeitet. ist natürlich nur das internet. aber dennoch. mir ist folgendes aufgefallen:

die englischen hcg tabellen haben sehr viel tiefere werte als die deutschen. denkt also immer dran!

ich hab gelesen, dass bei gesunden geburten 15% einen niedrigen hcg wert haben und 85% im normbereich liegen.
es kann also durchaus gutgehen wenn ihr einen niedrigen wert habt am anfang!!! obwohl das bei mir jetzt zweimal schlecht gelaufen ist. es hat nicht zwangsweise was zu sagen.
ach menno.
mich interessiert, ob es durch icsi oder ivf - von mir aus in anderen ländern - (wo die gesetze andere sind) eine möglichkeit gibt, solche frühen fehlgeburten zu umgehen.
bin da auch überhaupt nicht richtig informiert, hab nur was von unterschiedlichen gesetzen gehört.
wäre echt nett, wenn ihr mir das sagen könntet.

danke und grüsse

zani


  Re: total traurig und fragen
avatar  sweetbine
schrieb am 07.08.2012 22:10
Hallo Zani,

es tut mir leid, dass du wieder eine FG hattest.
Klar kann es mit einem niedrigen Hcg Wert auch gutgehen, kenne selbst so einen Fall, da wer der Wert 14 Tage nach ES bei etwas über 40 und es wurden sogar Zwillinge. Allerdings ist mit einem höheren hcg Wert die Chance auf eine gesunde Schwangerschaft größer.
Was du meinst ist sicher die PID, die in Deutschland nicht erlaubt ist bzw. seit neuestem in Ausnahmefällen.

Aber wurde denn bei dir schon untersucht, was eine Ursache für die FGs sein kann? Wurde dein Blut genauer untersucht z.b. auf eine Gerinnungsstörung?
Wurde eine Gebärmutter und eine Bauchspiegelung gemacht?
Eine FG kann viele Ursachen haben.


  Re: total traurig und fragen
avatar  bettina1982
Status:
schrieb am 07.08.2012 22:11
Hallo Zani,
Es tut mir sehr leid, was du durchmachen musst.
Ich kann dir sagen, dass die unterschiedlichen gesetze in den Ländern leider auch die Fehlgeburten nicht umgehen können...
Nur die einnistung könnte beeinflusst werden, wobei in Deutschland auch viele den "deutschen Mittelweg" nutzen und das embryonenschutzgesetz großzügig interpretieren.
Ich kenne deine Vorgeschichte nicht.
Hattest du bei deine Fehlgeburten ausschabungen? Wurde etwas untersucht? Vielleicht kannst du noch das ein oder andere im Vorfeld abklären, wenn du das nicht eh schon getan hast!?
Schilddrüse, PKD, genetische Untersuchung, Reichel Fentz...???
Manchmal gibt es auch einfach keine greifbare Erklärung, sondern einfach nur die Hoffnung, dass es beim nächsten mal klappt.
Ich wünsche dir alles gute und hoffe, dein Schmerz wird bald weniger.
Liebe gruesse
Bettina


  Re: total traurig und fragen
no avatar
  zani09
Status:
schrieb am 07.08.2012 22:21
danke schonmal für eure antworten. bei mir wurde bisher ne bauchspiegelung gemacht - mein linker eileiter ist frei. mein freund hat etwas langsame spermien. sonst nichts. ich hab schon zwei grosse kinder. gerinnung sagt mir wenig. denke ehrlich gesagt: ich bin steinalt fürs kinderkriegen. fühle mich zwar überhaupt nicht so, aber das wird mir immer bewußter.

hab grade voll die panik, dass ich nochmal 5 fehlgeburten haben könnte. ging ja jetzt auch schnell... mein hirn hat gar keine zeit das zu überdenken.


  Werbung
  Re: total traurig und fragen
avatar  bettina1982
Status:
schrieb am 07.08.2012 22:28
Ob du zu alt bist für ein Kind musst du selbst entscheiden, aber wenn du hier im Forum mal in den "Oldie piep" schaust, kannst du sehen, dass du nicht alleine bist!
Aber abgesehen von deinem alter solltest du dir die zeit gönnen, nachzudenken und auch mit den Fehlgeburten klar zu kommen. Das ist nicht leicht und man kann das nicht so einfach weg stecken.
Vielleicht hilft dir ja der Austausch mit andern "Oldies"?
Ich wünsche dir alles gute und wünsche dir, dass du einen weg findest, den du gehen willst und kannst.
Liebe Grüße
Bettina


  Re: total traurig und fragen
avatar  Laulau69
schrieb am 08.08.2012 14:07
liebe zani.
tut mir leid, dass du wieder eine FG hattest...
wenn du aber niedrige anfangs HCG-werte hast, spricht das ja eher für probleme bei der einnistung. da kann durchaus die blutgerinnung eine rolle spielen.
natürlich kannst du der ansicht sein, du seist zu alt für ein weiteres kind und dein körper funktioniert nicht richtig. und ja, es kann auch am alter liegen (die eizellen sind als einzige zellen im körper so alt wie du...)
ABER du kannst auch versuchen herauszubekommen, warum das so ist. sinnvoll wäre eine blutgerinnungsuntersuchung - und wenn man da was findet, kannst du zum beispiel heparin spritzen.
frühe fehlgeburten zu umgehen ist nicht möglich (außer präventiv medikamente zu nehmen). aber wenn der körper das kind nicht haben will, dann bist du leider machtlos - egal, in welchem land du lebst. und eine fehlgeburt, die schon mal im gange ist, lässt sich leider auch nicht aufhalten.
in vielen fällen ist es ja durchaus sinnvoll, dass der körper den embryo abstößt. das ist leider auch so.
viel glück für dich!
winkewinke




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019