Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Wie wirksam ist das Drilling bei PCO-Syndrom? neues Thema
   Normale Schilddrüsenfunktion und Schilddrüsenantikörper: Sind Medikamente notwendig?
   Endometritis: Entzündung der Gebärmutter verhindert Schwangerschaft

  Zyste seit 6 Monaten! Bitte um Tipps
no avatar
   juliasonne1983
schrieb am 06.08.2012 19:25
Hallo Mädels, leider habe ich wirklich keine Idee mehr wo ich nachfragen kann. Wir sind im ÜZ10 gewesen, als ich eine Zyste auf dem Eierstock bekamm (in der Zeit habe ich Agnuscastus verschrieben bekommen...und die Zyste kamm so nach 3 Monaten). Das war vor 6 Monaten. Seid dem geht nix mehr. Die Zyste ist 2,5cm und wächst nicht. Ich habe schon 2 Monate mit Pille versucht, gehe zu TCM und nehme Globuli vom Homäopaten. Ich weiß echt nicht mehr, was ich tun soll. Das Problem ist natürlich, dass wir nicht weiter "üben" können, was mich natürlich richtig traurig macht. Meine frauenärztin meint, die hat sowas noch nie gesehen, dass eine Zyste so lange bleibt und nicht wächst und schlägt eine OP vor. Meiner meinung nach ist es jedoch etwas voreilig. Ich habe weder Schmerzen noch andere Probleme damit. Vielleicht wisst ihr Rat? gibt es noch andere Möglichkeiten die Zyste los zu werden? Wäre für alle Tipps dankbar.


  Re: Zyste seit 6 Monaten! Bitte um Tipps
no avatar
   Tinage
Status:
schrieb am 06.08.2012 19:29
hallo winkewinke,


hmm, das ist echt komisch. hätte dir jetzt eigentlich zur "pille" raten wollen, aber wenn du die schon bekommen hast und die zyste trotzdem nicht verschwunden ist, merkwürdig!!

und was ist mit zystenpunktion oder entfernung per BS??

drück dir die daumen, dass sie bald weg ist und du weitermachen kannst ...


lg,
tinage


  Re: Zyste seit 6 Monaten! Bitte um Tipps
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 06.08.2012 19:51
hallo, ich würde bloß nicht operieren lassen...und das bei einer grösse von 2.5 cm. ich neige auch sehr zu zysten, die waren sogar auch 6.5 cm gross. hast du die pille einfach mal durchgehend 2 monate lang genommen, ohne pause dazwischen? bei mir hatte es damals gewirkt, nachdem 4 ärzte mich sofort operieren wollten, nur einer mir vorgeschlagen hatte, die pille einfach mal durchgehend zu nehmen.
aktuell habe ich auch eine zyste, die wieder 6.5 cm gross ist, ich hoffe einfach, dass es mit der blutung weggeht. wenn nicht, werde ich auch die pille nehmen müssen.

bei einem eingriff besteht ja leider die möglichkeit, dass der eierstock mit rausgenommen wird..ist zumindest einigen freundinenn von mir passiert.

dir alles gute!!


  Re: Zyste seit 6 Monaten! Bitte um Tipps
no avatar
   juliasonne1983
schrieb am 06.08.2012 22:20
Hi, nein das habe ich noch nicht ausprobiert. Ich habe immer für die MB für 7 Tage gestoppt und dann wieder weitergenommen. Das werde ich meine Ärztinnachfragen. Übrigens, ich habe jetzt mit TCM angefangen (mit Globili usw) und ich muss sagen, mir geht es vieeeel besser. Natürlich braucht man zeit um die Zyste weg zu kriegen...deswegen warte ich lieber noch 1-2 Monate, da eien OP immer gemacht werden kann. Falls du den Namen von Globuli brauchst, die gegen Zysten wirken, kann ich dir gerne sagen welche es sind. LG Julia


  Werbung
  Re: Zyste seit 6 Monaten! Bitte um Tipps
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 07.08.2012 00:29
Julia ja gerne, wuerde die globuli auch gerne ausprobieren. Danke dir


  Re: Zyste seit 6 Monaten! Bitte um Tipps
no avatar
   Hope123
Status:
schrieb am 07.08.2012 16:23
Hallo,
ich hab auch so hartnäckige Zysten immer wieder - ich hab sie mit einem Mittel von Hildegard von Bingen innerhalb von 4 Wochen wegbekommen. Falls es dich interessiert melde dich einfach.
LG


  Re: Zyste seit 6 Monaten!
no avatar
   Lulu83
schrieb am 23.05.2013 19:02
Hallöchen, an den Mädels

ich kenne mich da auch zu genüge aus, habe grade auch eine die anfangs Januar diesen Jahres von FA enteckt wurde, sie 3 cm groß und trotz Pille schrumpft sie nur sehr langsam -,-
bis jetzt ist sie grade nur ein paar Millimeter zurückgegangen, aber ich werde so weiter machen weil durch die Antibabypille das bilden neuer Zysten verhindert wird, wenn ich die Pille nicht nehmen würde hätte ich wahrscheinlich schon 4 oder 5 Zysten an den Eierstöcken -,-

ich bin 29 Jahre alt und habe seit 6 Jahren ständig irgend eine Zyste die mal doll schmerzte und mal Gar nicht oder Kaum aber es war noch nie eine Op erforderlich

mir ist aufgefallen das die Zysten ohne Pille nach 2-3 Monaten meisten bei mir geplatzt sind und mit Pille entwickeln sie sich ehr langsam zurück aber wenigstens platzen sie nicht, was ich persönlich angenehmer finde.

ich hoffe das ich mit meinen bericht etwas helfen konnte und auch die Angst etwas nehmen konnte, leider gibt es Frauen die stärker betroffen sind aber solange man keine Schmerzten hat, wird alles in Ordnung sein




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020