Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  1x Insermination danach 3x IUCI - danach wieder Insermination von Krankenkasse gezahlt?
no avatar
   keshia
schrieb am 05.08.2012 07:19
Hallo Leute,

wir wussten damals nicht woran es lag, dass nach 2 FG keine Schwangerschaft mehr zustande kam.
Erst beim 3 und letzten ICUI Versuch wurde ein PDG also Polkörperdiagnostik durchgeführt und es wurde genetische Fehler bei all den Embryonen festgestellt. Es kam nicht zum Transfer.

Ich habe mir überlegt, ob ich Insermination mache mit Stimu auf gut Glück.... nur vielleicht ein einziger Insermination Versuch..?!

Da wir 3 Versuche hinter uns haben, frage ich mich, ob die Krankenkasse unsere Insermination bezahlen würde, da wir doch "umsonst" 2 Versuche hatten, weil die genetische Ursache nicht erkannt wurde.

Die Insermination an sich ist nicht so unheimlich teuer, aber ich bin eireifefaul.. und das bedeutet, dass ich Hormone hochdosiert spritzen müsste und genau die Hormonspritzen sind sehr teuer...

Vermutlich wird die Krankenkasse es nicht genehmigen, da ich befürchte, dass es keinen großen Unterschied gibt mit ICUI...

Was meint ihr?


  Re: 1x Insermination danach 3x IUCI - danach wieder Insermination von Krankenkasse gezahlt?
avatar    lotta20
Status:
schrieb am 05.08.2012 13:20
Liebe keshia,

wenn ich das richtig verstanden habe hattest du 1 Insemination und danach 3 ICSI Versuche. Dabei wurde festgestellt das alle Embryonen genetische Defekte aufgewiesen haben, und du hattest auch schon 2 FG.

Warum habt ihr den ICSI gemacht? Ich gehe mal davon aus weil das SG so schlecht war. Warum sollte dir die Kasse also nachdem ihr nur mit ICSI eine Chance habt nochmal Inseminationen zahlen? Ich glaube nicht dass das geht traurig Ihr könntet aber noch einen 4. ICSI Versuch teilfinanziert bekommen wenn eine der Schwangerschaft (nicht nur biochemisch) durch ICSI entstanden ist.

Habt ihr euch denn mal vom Genetiker untersuchen lassen ob ihr überhaupt die Chance auf genetisch gesunde Kinder habt, warum sollten Embryonen aus Insemination gesünder sein als die aus der ICSI wenn doch das genetische "Ausgangsmaterial "(Spermien, Eizellen) vielleicht defekt ist?

Ich finde es ganz wichtig, dass du dich da mal richtig von einem Arzt/Genetiker über eure Möglichkeiten beraten lässt damit du nicht unnötig tausend Versuche machst. Ansonsten wäre ja vielleicht Eizellspende oder Fremdsamen ( je nach "Verursacher" ) eine Option für euch.

Ich wünsche dir alles Gute für ein Happy End
Liebe Grüße Lotta


  Re: 1x Insermination danach 3x IUCI - danach wieder Insermination von Krankenkasse gezahlt?
no avatar
   keshia
schrieb am 07.08.2012 15:04
Hallo Lotta,

vielen Dank für deine Rückmeldung!

Es war so, dass ich nach 2 FG und weiteren erfolglosen Stimu-Versuchen einen Insermination ebenfalls erfolglos hatten.
Danach haben wir gleich 3 ICSI Versuche gemacht, erste beiden erfolglos und beim dritten Mal haben wir einen PDG machen lassen, wobei alle Embryos fehlerhaft waren.
Dann haben wir uns im Ausland wieder einen ICSI Versuch gestartet 3 von 14 befruchteten Eizellen waren genetisch fehlerfrei. Wir haben zwei transferieren lassen aber OHNE Heparin! Ich hatte dem Arzt vertraut und hatte auch auf das Heparin hingewiesen gehabt, doch ich hatte mir gedacht, der muss es ja besser wissen..
Es war leider negativ!
Natürlich waren wir bei einer Humangenetikerin. Sie meint, dass wir schwanger werden können (da auch fehlerfreie Eizellen produziert wird), aber nächstes Mal unbedingt mit Heparin ab Hormoneinnahme...weil ich Mutation der Blutgerinnung habe..

Sie findet, die Idee mit der Insermination könne man machen. Ist zwar keine Garantie schwanger zu werden, aber man hätte es zumindestens versucht.

Meines Wissens nach zahlt die Krankenkasse 3 ICSI Versuch.. aber wir haben erst beim 3. ICSI Versuch herausgefunden, dass die Eizellen nicht immer gesund sind, also waren somit die ersten 2 Versuche umsonst.
Wie würde die Krankenkasse reagieren, wenn ich eine Insermination machen wollte mit so vielen Eizellen-Heranreifung wie möglich..??

Was meinst du dazu?

Lieben Dank und Gruß
Keshia




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021