Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Kinderwunsch
no avatar
   Princess83
schrieb am 02.08.2012 15:55
Hallo an alle!
Bin ganz neu hier und habe wahrscheinlich die selben Probleme wie viele andere hier auch! Nehme seit November 2011 keine Pille mehr! Insgesamt habe ich sie 13 Jahre eingenommen.
Meine Frauenärztin meinte ich hätte PCO, da sie es auf dem Ultraschallbild Zysten gesehen hat, aber ich habe einen regelmäßigen Zyklus von immer 28 Tagen! Dann hat sie mir geraten die Tempi nicht mehr zu messen, aber dann weiß ich ja wieder nicht ob ich nen Eisprung habe. Ich hab zwar auch schon öfters ein starkes ziehen um die Eisprung Zeit, aber sie meinte es kommt auch von den vielen kleinen Zysten. Ich weiß einfach nicht was ich tun soll, wobei es ja noch nicht so lange her ist, dass ich aufgehört habe mit der Pille.
Gruß


  Re: Kinderwunsch
no avatar
   blauesTeufelchen
Status:
schrieb am 02.08.2012 20:40
willkommen hier!

hm.. ich muss gestehen, dass ich, glaube ich dein problem nicht so ganz verstehe. ich versuche also mal zusammen zufassen:
du hast einen regelmäßigen eisprung, den du mit tempimethode feststellst? das ist doch schon mal eine super voraussetzung, vor allem, wenn du noch nicht ganz ein jahr die pille abgesetzt hast. man sagt, dass es ca. ein jahr dauert, bis alles eingependelt ist. wenn jetzt also noch die spermien fit sind, dann müsste es doch klappen.
oft führt pco ja dazu, dass der zyklus nicht mehr richtig funktioniert (zu lange zyklen, ausbleibender eisprung). eine frau mit pco kann schwanger werden, eben wenn sie ihren eisprung weiß, oft braucht es jedoch mehr zeit und manchmal kommt es eben noch zu weiteren erkrankungen, wie etwa diabetis2.

ich denke, deine ärztin hat da nur nach dem ultraschall geschaut und das ist nicht aussagekräftig. es sollte ein hormonstatus gemacht werden. meistens liegt als grund ja zu viele männliche hormone vor. schau auch mal hier: PCO-Syndrom. ob das jetz so von der ärztin haltbar ist, ist so ne sache.

vom prinzip bist du mit den acht monaten noch gut in der zeit. man sagt, dass man nach einem jahr gezielten übens diagnosik betreiben sollte. wenn du also in der richtung weiter machen willst, würde ich hormonstatus bei dir empfehlen und spermiogramm bei deinem partner. erst wenn das gemacht ist, kann man sich überlegen, wie therapiert werden sollte. evtl langt metformin, insbesondere wenn du übergewichtig bist; clomifen (also hormone) zur eizelreifung würde ich nur nehmen, wenn dein partner keine mitschuld an der kinderlosigkeit hat. evtl. sind aber auch noch andere physische ursachen vorhanden als das pco.

ich hoffe, ich konnte weiterhelfen.


  Re: Kinderwunsch
no avatar
   Princess83
schrieb am 03.08.2012 07:07
Hallo!
Vielen lieben Dank für deine Nachricht! Haben einen Test bei meinem Partner gemacht (muss gestehen nicht beim Urologen) der sehr gute Bewertungen hatte und der Test ist gut verlaufen.
Hat laut diesem Test gute Spermien! Ich weiß zwar dass der Urologe noch besser wäre, aber da mein Partner sehr oft unterwegs ist, ist es für uns nicht einfach einen Termin zu vereinbaren.
Naja da wir ja noch gut in der Zeit sind würde ich mir auf jeden Fall eine zweite Meinung holen und dann sehen wir weiter. Ich trage die Tempi jetzt auch hier ein um es zu dokumentieren.
Wünsche einen schönen Tag
Gruß


  Re: Kinderwunsch
no avatar
   Qwertz123
schrieb am 03.08.2012 07:42
xxx


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 06.05.17 05:12 von Sophie80.


  Werbung
  Re: Kinderwunsch
no avatar
   Princess83
schrieb am 03.08.2012 15:51
Hallo!
Ich war damals (März2012) zur Krebsvorsorge beim Frauenarzt und sie sagte dann wenn ich bis jetzt noch nicht schwanger bin dann könnte das etwas schwierig werden. Dann folgte der Ultraschall und dann meinte sie anhand der Zysten ich hätte PCO (hatte vermehrt Pickel im Gesicht und Rücken, starke Regelschmerzen (habe ich schon immer auch mit Pille). Sie meinte ich hätte zu viel männl. Hormone. Testosteron war bei mir OK und SD-Werte auch. Naja lange rede kurzer Sinn, sie hat mir daraufhin Clomifen verordnet und gesagt wir müssten da schon nach helfen, sonst wird des nix und ab da hat sie mir schon ein bisschen Angst gemacht. Hat mit Clomifen nichts gebracht damals. Ich bekomme immer meine Tage am 28. Zyklustag, das hätte ich doch bei PCO auch nicht! Habe heute einen Ovu Test gemacht hat zwei eindeutig rote Striche, werden unser Glück mal versuchen!
Ich weiss auch nicht, aber manchmal macht es mir schon ein bisschen Angst, das alles.


  Re: Kinderwunsch
no avatar
   blauesTeufelchen
Status:
schrieb am 03.08.2012 19:24
einmal ist keinmal. wenn du einmal clomifen genommen hast, ist die wahrscheinlichkeit schwanger zu werden so um die 20-30%. ein gesundes paar hat im normalen zyklus auch nur eine wahrscheinlichkeit von 20%. mit anderen worten: es dauert einfach, wenn man versucht, schwanger zu werden, denn nicht jede befruchtete eizelle nistet sich ein und vieles andere davor.

wie sieht es denn bei dir aus, hattest du bisher einen eisprung? war der auch vierzehn tage vor der regelblutung? auch mit pco kann es sein, dass man nen regelmäßigen zyklus hat, aber es springt halt kein ei, man hat nur ne abbruchblutung. ist zwar nicht die regel, aber die verlängerten zyklen sind ja nur, weil kein ei springt.

schwangerwerden ist nicht einfach. man braucht ne menge geduld dafür. da gibt es so viele sachen, die zusammenspielen müssen. das wichtigste ist eigentlich geschlechtsverkehr um den eisprung zu haben, in etwa fünf tage vorher bis zwei tage danach, am besten alle zwei tage. deswegen ist eben auch die einmalige gabe von clomifen kein garant, um schwanger zu werden. clomifen unterstützt nur die eizellreifung, den rest muss der körper selbst schaffen.

wenn du deiner ärztin nicht traust, dann geh in eine kinderwunschklinik und lass dich genau untersuchen. die diagnose pco scheint mir von ihr etwas salopp gemacht worden zu sein. in dem link, den ich dir oben gegeben habe, findest du untersuchungen, die die diagnose pco festigen.

wegen dem spermiogramm: das sollte nach WHO-norm gemacht worden sein. es ist leider nicht so, dass ein einziges spermium genügt. oft ist es auch so, dass ärzte, auch urologen, der meinung sind, das passt alles, obwohl es nicht so ist. vergleiche am besten selbst mal deine werte der WHO-norm.

ich denke, bei dir sieht es gar nicht so schlecht aus, aber du fängst jetzt schon an, panik zu bekommen. du hast, meiner meinung nach, nur die wahl, der ärztin zu vertrauen, oder genauer nachzuforschen.


  Re: Kinderwunsch
no avatar
   Princess83
schrieb am 03.08.2012 20:36
Da mir meine Frauenärztin damals abgeraten hat von Tempi messen hatte ich es ein paar Monate gelassen. Habe in dem jetzigen Zyklus wieder angefangen und da ich heute den 14 ZT habe und schon seit 2 Tagen starkes ziehen mal links mal rechts habe und heute auch noch der Ovu Test positiv war, denke ich, dass er heute oder morgen ist.
Ich denke, dass mein Problem auch der Stress in meiner Arbeit ist, der mir evtl. auch einen Strich durch meine Rechnung macht.
Naja einfach mal abwarten haben ja auch noch Zeit und ein Jahr ist auch noch nicht vorbei!
Ich danke auch sehr für eure Ratschläge




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021