Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Wann habt ihr angefangen zu 'üben' ? smile (Alter, Lebensabschnitt, Ereigniss....)
avatar    Miama
Status:
schrieb am 02.08.2012 14:48
Hallo Leute,
Ich stelle mir gerade die Frage wann der richtige Zeitpunkt ist zum Kinder kriegen. Klar den richtigen Zeitpunkt gibt nicht. Wann habt ihr euch dazu entschieden?
Ich bin 23 jahre, abgeschlossene Ausbildung, 8-jährige Beziehung, mein Partner wünscht sich auch eins.
Möchte das Kind gerne im Studium kriegen, weiß das das nicht leicht wird. Er verdient genug, nur sein Arbeitsvertrag muss nächstes Jahr verlängert werden. Ist ziemlich sicher aber etwas Restrisiko bleibt. Sollte man solange warten aus Vernunft? Wegen finanzieller Sicherheit warten, evtl. um noch länger zu warten weil es dann wieder einen anderen Grund gibt?
Möchte eine junge Mutti sein, zumal es bei mir eine Risikoschwangerschaft wird (sehr blöde Lage meiner Beckenniere).
Hatte letztes Jahr Weihnachten eine FG und jeder Tag warten fällt schwer. Ich bin mir sehr sicher und habe keine Zweifel. Sehe das aber auch sehr subjektiv und naiv smile Es gibt doch immer einen weg?

Wie war das bei euch? Was meint ihr zu mir?
Ganz liebe Grüsse smile


  Re: Wann habt ihr angefangen zu 'üben' ? smile (Alter, Lebensabschnitt, Ereigniss....)
no avatar
   Wunschkind85
Status:
schrieb am 02.08.2012 15:04
Hallo smile

Der richtige Zeitpunkt??? Hmm... wenn ihr es euch wünscht und intensiv darüber nachdenkt, dann denke ich, ist es für euch der richtige Zeitpunkt. Und von dem was du geschrieben hast hört sich das doch danach an. Das Alter ist doch egal.
Ich bin 27, mein Mann 31, wir versuchen seit 1,5 Jahren, sind seit 1 Jahr verheiratet. Aus unserem Freundeskreis/Familie sagen viele "Ach, ihr habt doch noch Zeit, ihr seid doch noch so jung" aber das hilft mir nicht. Klar bin ich noch jung... aber der Wunsch ist nun mal da und wird immer stärker und es gibt für mich keine "anderen" Ziele, die ich erst erreichen möchte, könnte oder wie auch immer. Sind beide jobmäßig fest abgesichert und finanziell ganz gut aufgestellt, aber das ist nicht das entscheidende Kriterium für mich gewesen.
Vernunftsmäßig haben wir aber im Prinzip schon damit gewartet, bis alles "abgesichert" ist, nur um dann zu erfahren, dass es auf normalen Wege bei uns nicht klappt. Das ist auch bitter traurig

Ich wünsche dir/euch, dass eure Zukunftsplanung sowohl bezogen auf den Kinderwunsch als auch auf eure berufliche Zukunft so verläuft, wie ihr es euch vorstellt.
Dickes Daumendrücken


  Re: Wann habt ihr angefangen zu 'üben' ? smile (Alter, Lebensabschnitt, Ereigniss....)
avatar    sweetbine
schrieb am 02.08.2012 15:11
Hallo Miama,

du schreibst ja hier in einem Forum, in dem viele Probleme haben Kinder zu bekommen. Daher werden hier die meisten sicher denken, es gibt keinen perfekten Zeitpunkt, sondern sind froh, wenn es irgendwann überhaupt mal klappt.

Ich für mich denke auch, es gibt keinen richtigen Zeitpunkt, das Leben kann man nunmal nicht planen. Was für einen wichtig ist, muss jeder für sich selbst entscheiden/abwägen. Ich war mit meinem Freund gerade mal wenige Monate zusammen, ich war 25, er 29, da wollten wir ein Kind zusammen. Es war einfach klar, dass er DER Richtige für mich ist. Haben dann auch die Pille abgesetzt. Da war mein Zeitvertrag gerade ausgelaufen, ich habe dann schnell etwas neues gefunden, der Job war dann fest, allerdings ging die Firma drei Jahre später pleite (auch bei einem festen Job gibt es leider keine Garantie). Seitdem habe ich einen tollen neuen Job, leider befristet. Ich muss aber sagen, dass mein Freund Beamter ist, also haben wir ein Gehalt schonmal sicher.
Naja bei uns hat es in den vier Jahren leider noch nicht geklappt, wie du an meiner Signatur siehst, brauchen wir ärztliche Hilfe.
Ich bin der Meinung, sowas kann man nicht planen wie einen Urlaub, man schafft es schon immer irgendwie.


  Re: Wann habt ihr angefangen zu 'üben' ? smile (Alter, Lebensabschnitt, Ereigniss....)
avatar    Miama
Status:
schrieb am 02.08.2012 15:13
Das tut mir echt leid das es bei dir nicht auf natürlichem Wege klappt. Habe auch angst das es nicht klappt oder das ich eine weitere FG habe. Ich hasse den Spruch, dass man ja noch jung ist....


  Werbung
  Re: Wann habt ihr angefangen zu 'üben' ? smile (Alter, Lebensabschnitt, Ereigniss....)
avatar    Sweet Angel
Status:
schrieb am 02.08.2012 15:16
Letzlich muss das jeder für sich selber entscheiden, mit 23 wollte ich aber noch keine Kinder, das hielte ich für zu jung, war da auch im Studium, das wäre mir zuviel gewesen,wenn ich mich jetzt so daran erinnere. Ein Baby/ Kind bedeutet arbeit und vor allem Zeit. Ein Kind zu haben in der Voprstellung ist in der Realität immer ganz andersXD Nicht so ganz romantisiert,wie man sich das immer so vorstellt^^, aber Kiinder zu haben ist natürlich ganz toll^^, zur rechten Zeitsmile Ich wollte immer das erste Kind mit 28 haben, hab denn deshalb mit 26 die Pille abgesetzt, da ich ja wusste, das es eine Weile dauern kann bis der Körper wieder ganz normal funktioniert, mit 27 wurde ich denn Schwanger, hab es denn aber sehr früh wieder verloren und seitdem hatte ich nur eins im Kopf: ich will ein Baby (Egal wie die Lebenssituation gerade war), aber klappen wollte es denn nicht mehr so recht..wie heisst es so schön Es kommt immer anders als man denkt....mit 29 wurde ich mit Hilfe der Kinderwunshcklinik wieder Schwanger, hab auch diesen Krümel wieder verloren, ein Jahr später mit 30 hab ich denn meine Zwillinge zur Welt gebracht und ich muss wirklich sagen, genau jetzt ist die richtige Zeit, alles ist stimmig, beruflich steht man auf festen Boden,mein Mann verdient gutes Geld, so das ich mir da keine Sorgen machen muss, wie es nach meiner Elternzeit aussehen wird und die Zeit mit meinen Kindern genießen kannsmile Wir ziehen nächstes Jahr in ein Haus mit Garten, was ich für Kinder immer viel schöner finde, also das ein Garten vorhanden istzwinker Für mich persönlich ist jetzt die richtige Zeit und alles andere wäre für mich zu früh gewesen.


  Re: Wann habt ihr angefangen zu 'üben' ? smile (Alter, Lebensabschnitt, Ereigniss....)
no avatar
   silberstuhl
schrieb am 02.08.2012 17:05
Hallo,

bei mir war es ähnlich wie bei dir. Bin seit ich 17 bin mit meinem Mann zusammen und für mich war eigentlich shcon immer klar: mit 25 Jahren willst du spätestens Mama sein.
Ich wollte aber zuerst meine Ausbildung beenden und zunächst mal im Job Fuß fassen. Dann hab ich mit 25 erstmal geheiratet und gleichzeitig haben wir uns in der KWu angemeldet.
Jetzt bin ich 28 und immernoch kinderlos. Dafür fange ich im September an zu studieren, da ich in meinem derzeitigen Job nicht mehr glücklich bin. Aber ich sage mir von vornherein, dass wenn ich ss werde, das auch wieder sausen lassen würde. Wie es dann allerdings finanziell weitergehen soll? Keine Ahnung!
Also: es gibt nie einen perfekten Zeitpunkt. Wenn man sich ein Kind wünscht, dann soll man es auch in Angriff nehmen, du weißt nie was dir vielleicht doch noch wieder dazwischen kommt!


  Re: Wann habt ihr angefangen zu 'üben' ? smile (Alter, Lebensabschnitt, Ereigniss....)
avatar    Miama
Status:
schrieb am 02.08.2012 19:00
Vielen Dank für eure Antworten smile
Manchmal darf man sich wohl nicht so einen kopf machen.


  Re: Wann habt ihr angefangen zu 'üben' ? smile (Alter, Lebensabschnitt, Ereigniss....)
avatar    Hasipuffer0204
Status:
schrieb am 03.08.2012 08:46
Ich war auch 23, mitten im Studium und genauso sollte es sein...war es aber nicht. Wir mussten 7 Jahre auf unser Glück warten.
DEN richtigen Zeitpunkt gibt es nicht. Jeder muss da seine Prioritäten setzen. Ich hätte es damals im Studium suuuuper gefunden, sehe es auch jetzt bei vielen unserer Studentinnen, dass das prima zu vereinbaren ist. Man muss sich nur eingestehen, dass die Regelstudienzeit eben nicht machbar ist zwinker. Aber wann hat man (frau) denn im späteren Leben einfach mal die Freiheit, den sonnigen Nachmittag spontan mit seinem Kind zu verbringen: doch nur, wenn man die Vorlesung einfach knicken und von den Mitschriften der Kommilitonen leben kann!
Eine gewisse finanzielle Absicherung sollte zwar schon da sein, da Du aber schon eine abgeschlossene Ausbildung hast und auch der Partner arbeitet - nur zu! BTW...ich lebe seit vielen Jahren mit und von befristeten Verträgen (ist in der Hochschullandschaft leider so Gang und Gäbe)....wenn ich da auf eine Entfristung gewartet hätte, wäre ich alt und grau zwinker


  Re: Wann habt ihr angefangen zu 'üben' ? smile (Alter, Lebensabschnitt, Ereigniss....)
no avatar
   Viktoria1
schrieb am 03.08.2012 09:20
Ich mit 32..... mein Mann war sehr sicherheitsorientiert. Aber ich hätte während des Studiums auch keine Kinder gewollt, zumal ich auch in den ersten Berufsjahren quer durch die Republik geschickt wurde und lange Studienzeiten nicht überall gern gesehen werden. Die Konkurrenz ist groß, und längere Studienzeiten und schlechtere Notendurchschnitte verbessern die Chancen nicht gerade.

Wenn es nach mir gegangen wäre, hätte ich sicher so mit 28 angefangen, aber meinen Job hätte ich dann nicht und wohl auch das Haus nicht.
Allerdings wäre das mit den Kindern wohl einfacher gewesen und ich wäre (vielleicht) nicht so eine alte Mutter.


  Re: Wann habt ihr angefangen zu 'üben' ? smile (Alter, Lebensabschnitt, Ereigniss....)
avatar    Hasipuffer0204
Status:
schrieb am 03.08.2012 19:48
Nunja...das ist relativ. Eine junge Frau, die mit 23 und von mir aus 26 Mutter wird und daher erst mit 29 in den Beruf einsteigt (eine kontinuierlich und in Anbetracht der Gegebenheiten zielstrebige Ausbildungsweise vorausgesetzt) kann gegenüber einer 25jährigen ledigen Frau mit Regelstudienzeit durchaus auch punkten: nämlich damit, dass sie
- in den nächsten Jahren voraussichtlich nicht für 1-3 Jahre oder länger ausfällt
- die ersten Krankheitsphasen (KiTa-Start) schon hinter sich hat
- ein großes Maß an persönlicher Reife mitbringt
und mit Sicherheit anders an Aufgaben heran geht, weil jede Überstunde, die man einfach mal so dranhängen kann, wenn man keine Verpflichtungen hat, hart von der Familienzeit abgeht. Also ist eine zügige Handlungsweise anzunehmen!

Wer bitte sagt, dass man als Mutter schlechtere Noten hat als ohne Kinder Ich hab ne Frage


  Re: Wann habt ihr angefangen zu 'üben' ? smile (Alter, Lebensabschnitt, Ereigniss....)
avatar    Miama
Status:
schrieb am 03.08.2012 20:03
Das klingt einfach richtig gut. Habe auch schon einige Artikel darüber gelesen dass Arbeitgeber gerne junge Muttis einstellen. Nur echt doof das mein Freund noch ein Jahr jetzt plötzlich warten möchte....




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020