Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  So.. ich habs getan.. (Termin bei der Akupunktur)
avatar    Schokofrosch
Status:
schrieb am 01.08.2012 19:21
Hi ihr,

nach dem 5. negativen Transfer bin ich ganz schön am verzweifeln was ich noch tun kann. Eben habe ich állen Mut zusammengefasst und einen Termin bei einer Frau gemacht, die japanische und chinesische Akupunktur anbietet.
Wir waren gestern zum Gespräch in der KiWU Klink und so richtig ergiebig war das nicht... erstmal die letzten beiden Eisbären abholen und dann sehen wir weiter.
Meine drei ICSI waren ja immer komplett negativ, die beiden Kryos immerhin (sehr kurze) biochem. Schwangerschaft. Vielleicht bin ich ein Kryo-Typ?
Schade nur, dass unsere Befruchtungsrate so grottig ist...

Ich bin alternativer Medizin gegenüber skeptisch eingestellt. Erhoffe mir auch kein Wunder, aber vielleicht gibt es auch die Mögliichkeit, dass ich noch mehr unterstützt werde? Das ich entspannter bin?Ich weiß es nicht. Aber ich möchte irgendwas noch versuchen.
UNd 55€ für eiun Erstgespräch sind ja lachhaft wenn ich an die 16.000€denke,die ich bisher für die ganze Behandlung ausgegeben habe traurig

Wer von euch macht auch Akupunktur? Wie ist so ein Vorgespräch?

lieben Gruß
Schoko


  Re: So.. ich habs getan.. (Termin bei der Akupunktur)
no avatar
   twister97
Status:
schrieb am 01.08.2012 19:56
Hi,
ich habe meine 2. und 3. ICSI mit Akupunktur und Kräuterdrinks unterstützen lassen. Hat zwar auch nichts gebracht in Hinblick auf eine Einnistung, aber die Akupunktur hat mich wirklich entspannt und ruhiger gemacht.

Ich war bzgl. der Kräuter auch skeptisch. Aber z.B. habe ich welche, die nach der Punktion den Unterbauch entspannen. Nehme die auch bei meiner Mens und ich brauche kein Paracetamol. Also die helfen wirklich.

Beim Vorgespräch wurde bei mir auf Verdauung, Schlaf, Vorlieben für Heis oder Kalt, die Zunge etc. eingegangen. Dann wurde getestet per Druck mit den Fingern auf bestimmte Punkte, wie reagiere.

Meine TCM Ärztin arbeitet aber auch eng mit der Klinik zusammen. Macht das diese Frau auch? Die Art der stimulierten Punkte hängt nämlich vom Zeitpunkt im Zyklus ab. Ich unterstütze diesmal nur nicht mit Aku, weil meine Ärztin genau in der Zeit der WS in Urlaub ist.

Alles Gute

twister


  Re: So.. ich habs getan.. (Termin bei der Akupunktur)
no avatar
   Somewhereovertherainbow
schrieb am 01.08.2012 20:11
Hi,

also ich lasse mich auch von Akupunktur begleiten. Das Positiv habe ich zwar auch noch nicht gehört. Aber ich fühl mich Super mit meiner Akupunkturtante zwinker. Sie zeigt mir einfach oft auch andere Blickwinkel auf. Und den Erfolg den ich verbuchen kann: Ich hatte 4 ICSIs, 2 davon mit Akup. und da hatte ich jeweils 100% Befruchtungsrate. Bei den anderen beiden jeweils nur 25 bzw. 50%.

Also ich versuche es auch weiter damit. Auch wenn es in Summe auch noch mal nen Batzen Geld ist.

LG


  Re: So.. ich habs getan.. (Termin bei der Akupunktur)
no avatar
   Sonnenschein38
Status:
schrieb am 01.08.2012 20:27
Also ich unterstütze auch die WS und die Zeit vor und nach dem TF mit Akupunktur. Und mir bekommt es ganz gut. Vor dem TF wird der Aufbau der GMSH stimuliert und danach wird die Einnistung unterstützt. Ich glaube daran und hoffe diesmal auf ein positiv.

Alles Liebe und viel Glück für Dich.
Sonnenschein38


  Werbung
  Re: So.. ich habs getan.. (Termin bei der Akupunktur)
no avatar
   wundervollesleben
schrieb am 02.08.2012 03:03
Hallo ihr Lieben,
ich hatte auch Akupunktur. Ich fand es so schön gemacht, dass es bei der anonymen ICSI eigentlich der schönste Teil der ganzen Prozedur für mich war. Wirklich etwas Besonderes. Es wurde am Tag des Transfers vorher und nachher gemacht und noch vier Tage später.
Und was soll ich sagen? Bei dem Treffen vier Tage nach dem Transfer meinte ich so zu ihr: "Das hat nicht geklappt. Da unten im Bauch ist gar nichts los! Da müsste man doch mal ein Ziehen spüren oder so, 1 Woche nach Punktion." Dem war wohl nicht so: zwinker Ich bin nun tatsächlich mit Zwillingen in der 18. SSW schwanger.
Euch auch alles Gute für eure Versuche!


  Re: So.. ich habs getan.. (Termin bei der Akupunktur)
no avatar
   Nele*77
schrieb am 02.08.2012 14:25
Hallo Schoko,

Ich war alternativer Medizin gegenüber ebenfalls mehr als skeptisch eingestellt. Seit ca. einem Jahr gehe ich nun zur Akupunktur und wurde eines besseren belehrt. Meine Mensbeschwerden haben sich erheblich reduziert, ich habe schönere Haut und zur Entspannung hilft Akupunktur sehr.

Einen negativen Kryo-Versuch habe ich sehr engmaschig durch mehrere Akupunktur-Behandlungen begleiten lassen, was aufgrund der vielen wahrzunehmenden Termine auch irgendwie stressig war: hat also in dem Sinne nichts genutzt. Ich habe mich deshalb entschieden, Akupunktur zwar weiterhin unterstützend hinzuzuziehen, doch im üblichen lockereren Rahmen (alle zwei Wochen einen Termin).

Im Vorgespräch wird geklärt, wo allgemein gesundheitliche Probleme liegen und was ganz konkret durch die Behandlung unterstützt, behoben etc. werden kann, usw. Zudem werden kleinere Untersuchungen gemacht, die Aufschluss über Deinen Gesundheitszustand liefern.

Meine Erfahrung mit Akupunktur hat mir gezeigt, dass erst die regelmässige Langzeitbehandlung (wie oben beschrieben) Erfolge zeitigt und zur Ausgeglichenheit beiträgt. Wunder darfst Du indes keine erwarten!

Viel Glück und alles Liebe,
Nele


  Re: So.. ich habs getan.. (Termin bei der Akupunktur)
no avatar
   pedi75
schrieb am 02.08.2012 15:54
Hallo Schoko,

ich mach trotz Skeptis auch endlich Akupunktur. Ob es Erfolg bringt, sehe ich hoffentlich Ende August/Anfang September. Auf jeden Fall merke ich, das meine Nebenwirkungen weniger sind und auch mein Gegruebel weniger ist. Es ist der erste Versuch, den ich wirklich entspannt und positiv angegangen bin. Mal sehen wie es weitergeht.

Im Erstgespräch wurde eine komplette Anamnese gemacht. Ich habe über meine KiWu-Erfahrungen gesprochen und auch meine Gewichtsprobleme angesprochen. Sie hat mir ein paar Anregungen für meinen Speiseplan gegeben. Alles ist ein Kann und kein Muss. Ach ja, meine Zunge hat sie sich auch angesehen und nach Zahnprobleme gefragt. Ich bin skeptisch aber positiv überrascht. Hoffe nun das es auch endlich einen dauerhaften Erfolg hat.

LG Pedi




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021