Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Durch Chlamydien ein Eileiter verklebt
no avatar
   silberzwerg
Status:
schrieb am 30.07.2012 18:26
Hallo Ihr,

wie Ihr seht, läßt mich das Thema Chlamydien nicht los.

Aufgrund einer Chlamydien-Infektion in früheren Jahren ist wohl mein rechter Eileiter verklebt (wurde bei BS festgestellt).
Mein behandelnder Arzt in der KiWu meinte jetzt, dass es gut sein kann, dass auch der linke zwar durchgängig, aber trotzdem nicht funktionsfähig ist.

Habt Ihr da Erfahrungen? Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass das so ist?
Ich dachte immer, ich hab wenigstens noch den einen intakten, aber jetzt bin ich voll deprimiert... sehr treurig
Ist eine IVF / ICSI wirklich unser einziger Weg?

Vielen Dank schon mal an Euch!


  Re: Durch Chlamydien ein Eileiter verklebt
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 30.07.2012 18:40
hi,

bei mir war durch chlamydien oder aehnliche infektion auch ein EL verschlossen udn der andere zwar durchgaengig aber aussen mit ganz feinen adhaesionen verwachsen. konnte aber operativ behoben werden... je nach schwere der verwachsungen hat man dann eine 5-80% chance auf eine natuerliche schwangerschaft

lg
nina


  Re: Durch Chlamydien ein Eileiter verklebt
avatar    Dandy
Status:
schrieb am 30.07.2012 18:43
Möglich ist das leider aber wenn der EL durchgängig und beweglich ist, dann würde ich mir da keine Gedanken machen und die Flinte nicht gleich ins Korn werfen. Sehen ob die Transport/Flimmerhärchen im EL noch okay sind könnte man nur mit einer OP.

Ganz ehrlich, würde mir da jetzt keine Sorgen machen.


  Re: Durch Chlamydien ein Eileiter verklebt
no avatar
   silberzwerg
Status:
schrieb am 30.07.2012 19:24
Ach danke Euch!

Das macht mir wieder etwas Mut!

Also auf in den nächsten Zyklus Kuss




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021