Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Wie soll`s weiter gehen? (bißchen länger)
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 30.07.2012 09:26
Hallo!

Die Zeit vergeht so schnell und bald sind 2 Monate Stimu-Pause vorbei und wir können mit der nächsten KB weitermachen. Eigentlich sollte ich mich auf die nächste Chance freuen, aber es kommt mehr und mehr die Angst, dass der nächste Versuch wieder genauso katastrophal endet traurig....
Hatte keinen Transfer, nur 3 schlechte EZ und einen AHM von nur 0,32 (bin erst 31), jedoch normales FSH (ca. 5) und regelmäßige Zyklen mit Eisprung.

Eigentlich wollten wir wegen meiner verschlossenen Eileiter (durch HSG festgestellt) KB machen. Im Dez. hatte ich dann eine BS und die ergab zuerst verzögert durchgängige EL, die aber bei der 2. Spülung mit der blauen Lösung prompt durchgängig waren.
Mein KiWu-Doc meinte, dass die EL meistens wieder zu werden. Kann ich mir auch gut vorstellen, aber wissen tut`s schließlich keiner?!

Meine eigentliche Frage an euch ist – bevor ich noch länger herumschreibe (sorry), was würdet ihr machen?
Eine erneute KB versuchen mit anderer Stimu, in der Hoffnung, dass sich mehr EZ entwickeln und auch gute dabei sind (eventuell mit PKD testen)?
Oder wäre eine erneute HSG zur Überprüfung der Durchgängigkeit der EL eine Möglichkeit und anschließend mit normalem GV oder IUI zu versuchen? Diese Gedanken schwirren mir momentan im Kopf herum, weil ich Angst habe, dass ich sowieso nicht so gut auf die Stimu anspreche, dann könnte man doch auch auf natürlichem Weg versuchen (ev.mit ganz niedriger Stimu zusätzlich)?
Aber andererseits möchte ich nicht noch mehr Zeit verlieren, gerade wegen meiner erbärmlichen Eierstockreserve...
Ach mann, gestern hab ich noch erfahren, dass meine Nachbarin schwanger ist. Sie hat erst vor ca. 4 Monaten erzählt, dass sie zum Basteln anfangen und jetzt ist sie schon im 3. Monat.
Wir sind zur selben Zeit ins neue Haus eingezogen. Mir kommt vor, in meinem gesamten Umfeld läuft alles nach Plan und bei uns so rein gar nichts!!
Sch....


  Re: Wie soll`s weiter gehen? (bißchen länger)
no avatar
   WasabiFlips
Status:
schrieb am 30.07.2012 10:27
Bei mir hat folgendes geholfen. Stimulieren mit Elonva OHNE Pausenzyklus. Vorher Q10 600 mg und DHEA 50 für 5 Monate. L Arghinin ab der Mitte das Vorzyklus. Dauerhaft Weizengras trinken und La Vita natütlicher Vitaminsaft. ENIS Einnistungsspülung vor Transfer.

Stimulieren ohne Pausenzyklus pusht die Eierstöcke wohl und Elonva sowieso. Ich weiss nicht wo Du wohnst, aber so hat es Prof. Würfel in Pasing geschafft bei mir....


  Re: Wie soll`s weiter gehen? (bißchen länger)
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 30.07.2012 12:19
Hallo Wasabi!

Danke dir, ich habs gegooglt und werde demnächst meinen KIWU-Doc auf Elonva ansprechen.
Bin aus Ö und bei Dr. Loimer in Behandlung.
Mich würde noch interessieren, ob du auch Low Resp. bist und wie sich deine EZ-“Ausbeute“ mit Elonva im Vergleich zu vorher verbessert hat?! Kennst du deinen AMH?

Und: Wieviel Weizengrassaft hast du denn getrunken?
Klingt geschmacklich nicht sonderlich berauschend, aber wenn`s was bringt …. zwinker

Wünsche dir noch eine wunderschöne Schwangerschaft smile

LG, Tyche




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021