Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Achterbahn der Gefühle. Hoffnung nach Blutungen , realistisch?
no avatar
   pipe_00
Status:
schrieb am 24.07.2012 08:03
Liebe Gleichgesinnte,
das schwierigste ist für mich mittlerweile wirklich die Psyche. Ein ständiges Up and Down und gestern Abend Einsatz von richtigen Blutungen Ich bin sehr sauer
. Meine Hoffnung auf 0,00000. Heute in Kiwu angerufen. Alles weiternehmen und am Freitag trotzdem zum BT kommen. Ja, auch sie sagen, dass es sehr unrealistisch ist aber nicht unmöglich.

Gibt es positive Beispiele hier im Forum? Ich brauche einfach positive Gedanken. Mein Mann ist auch noch positiv gestimmt. Das schwierige ist für mich, dass ich denke, dass nun die Verantwortung des "Ausgangs" nur bei mir liegt.

Würde mich sehr über positive Gedanken freuen.

LG pipe


  Re: Achterbahn der Gefühle. Hoffnung nach Blutungen , realistisch?
avatar    Tito
Status:
schrieb am 24.07.2012 09:24
Hallo Pipe,

ich kann dir zwar nicht mit einem positivem Beispiel dienen aber vielleicht mit ein paar anderen aufbauenden Worten.

Selbst wenn es dieses mal nicht geklappt haben sollte, gibt es doch noch eine nächstes mal, oder? Habt ihr Kyos?
Aber reder dir bloß nicht ein das die Verantwortung des "Ausgangs" bei dir liegt. Selbst die Ärzte wiesen viel zu wenig über den Ablauf bei der Einistung um wirklich positiv drauf einwirken zu können. Warum sollst dann du dafür verantwortlich sein?! Du kannst auch nicht mehr machen als abwarten und der Natur ihren Lauf zu lassen. Klar kann man versuchen zuvor optimale Bedingungen zu schaffen, aber das ist nicht umbedingt ausschlaggebent dafür ob sich wirklich was einnistet.
Du kannst nichts daran ändern wenn zum Beispiel bei der Zellteilung was schiefläuft und die Natur da schon entscheidet, dass es besser ist, wenn es sich nicht einnistet. So läuft das auch bei "normalen" Versuchen ab. Da wird auch nicht aus jeder Befruchtung auch eine Schwangerschaft.
Rede dir bitte nichts ein. Niemand ist schuld daran!
Ich wünsche euch für euren Weiteren Weg viel Kraft und drücke beide Daumen für einen positiven Ausgang!

LG Tito


  Re: Achterbahn der Gefühle. Hoffnung nach Blutungen , realistisch?
avatar    Leuchti
schrieb am 24.07.2012 09:48
Ich drück ganz feste Däumchen!


  Re: Achterbahn der Gefühle. Hoffnung nach Blutungen , realistisch?
avatar    enzian78
Status:
schrieb am 24.07.2012 15:53
Liebe Pipe,

das tut mir sehr leid für dich, dass du Blutungen bekommen hast.
Lass dich mal drücken

Ich habe am Samstag auch meine Regel bekommen und habe heute erst das endgültige negativ bekommen und auch die vier Tage die Medikamente weitergenommen und mich jedes Mal gefragt, wofür ich das tue. Ich kam mir vor, als würde ich mir und meinem Körper was vormachen. Hatte das Gefühl, dass sich mein Körper mit aller Macht gegen die Medis wehrt und endlich alles abbluten will. Das ist die schlimmste WS...

Aber tatsächlich liest man hier im Forum manchmal von Mädels, die trotz Blutung schwanger sind, z.B. dingdong hat immer wieder von sich geschrieben:
[www.wunschkinder.net]
Und wasabiflips, die gerade mit Zwillingen schwanger ist, hatte auch Blutungen:"27.6. leichte hellrosa Blutung und 29.6. sehr starke 1stündige Periodenblutung
Anzeichen: KEINE und Hoffnung nach fetter Blutung: KEINE 2.7. BT positiv"

Ich wünsche dir Nerven wie Stahl für diese verschärfte WS bis Freitag und drücke dir ganz feste die Daumen für ein großes „Schwanger trotz Periode“-Wunder! Und du hast keinerlei Verantwortung für den "Ausgang"!! toi toi toi

Enzian


  Werbung
  Re: Achterbahn der Gefühle. Hoffnung nach Blutungen , realistisch?
no avatar
   pipe_00
Status:
schrieb am 24.07.2012 17:02
Hallo Tito,
Vielen Dank für Deine Worte. Manchmal wünschte ich mir ich koennte mein Hirn abschalten. Ja, wir haben 1 3-er und 2 2-er Eisbärchen . Ich hatte vor 4 Monaten eine FG in der 7. Woche ( schwanger auf natürlichem Wege, obwohl ja eigentlich kaum möglich) . Da die eigentliche "Ursache" bei Mann liegt, dachte ich, dass es klappen muesste und nun "liegt" es ggf. Doch auch an mir?

Ich weiß, dass ist nicht richtig so zu denken aber mein Kopf hat sooo viele Gedanken. Eigentlich ist ja die natürliche Schwangerschaftsrate auch nicht sooo viel höher.

Ich warte nun auf Freitag .

Auch Dir/ Euch wünsche ich alles Gute für den weiteren Weg.

LG pipe


  Re: Achterbahn der Gefühle. Hoffnung nach Blutungen , realistisch?
no avatar
   pipe_00
Status:
schrieb am 24.07.2012 17:10
Liebe Enzian78,

Das baut mich echt auf, was Du schreibst bzw. Auf die Beiträge die Du hinweist. Ich weiß, dass die Wahrscheinlichkeit sooooooo gering ist aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Die Verantwortung muss ich lernen abzugeben. Die liegt bei jemand anderem .... Und zwar bei Mutter Natur. Es fällt sehr schwer, da ich vor 4 Mon. eine FG (nat. Weg schwanger geworden) und ich so optimistisch war....!

knuddel Dich zurück und danke Dir für Deine Worte, auch wenn Du das selber gerade erlebt hast finde ich es toll, dass Du mir geschrieben hast.

Viel viel Kraft und positive Energie sende ich Dir!

LG pipe




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021