Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  ICSI bei PCO: Vor Stimulation down regulation mit Wechseljahrsspritze????
no avatar
   jennah
schrieb am 21.07.2012 21:13
Hallo Ihr Lieben,
hat das eine von Euch auch machen müssen????? Bei mir sei die Wahrscheinlichkeit für eine Überstimulation erhöht. Deswegen soll ich vor der Stimulation eine Spritze erhalten, das ist eine Spritze, die von der Wirkung mit den Wechseljahren vergleichbar ist und das Risiko verringert, dass ich im Krankenhaus lande wegen Überstimu. Habe hier noch nie was davon gelesen, hat irgendwer Erfahrungen damit????? Finde das gelinde gesagt, ganz schön gruselig und überlege,ob ich ne zweite Meinung einholen solltetraurigtraurigtraurig
Bin für Erfahrungen oder Meinungen sehr dankbar!!!!!!!!!!!!!
LG,
J


  Re: ICSI bei PCO: Vor Stimulation down regulation mit Wechseljahrsspritze????
no avatar
   Schnauzentier
Status:
schrieb am 22.07.2012 00:54
Hi.
Habe auch Pco und bin gerade mitten in meiner zweiten Icsi.
Bei mir ist halt auch eine höhere Gefahr einer Überstimu gegeben,
deswegen sollte ich das Antagonistenprotokoll machen.
Habe von deiner Methode auch noch nie was gehört.
Und wenn du dir unsicher bist, dann hol dir auf alle fälle noch ne andere Meinung ein.


  Re: ICSI bei PCO: Vor Stimulation down regulation mit Wechseljahrsspritze????
avatar    mariejona
Status:
schrieb am 22.07.2012 08:20
Hallo,
bei meiner ersten ICSI hatte ich auch eine Downregulation. Die Spritze habe ich in der 2. Hälfte des Zykluses bekommen und mit der Stimu habe ich dann bei Eintritt der Mens angefangen. Leider hatte ich trotzdem eine ÜS mit KH, aber dies kam durch die eingetretene Schwangerschaft.

Bei meiner 2. ICSI hatte ich das selbe Verfahren, aber hier mussten wir den Versuch abbrechen, da die Follis zu schnell gewachsen sind. Bei meiner 3. ICSI sind wir auf das Antagonistenprotokoll umgestiegen und es hat super funktioniert.

Ich habe auch PCO.

Ich denke, da es die erste Behandlung ist, möchte man auf Nummer sicher gehen. Als ich das Wort "Wechseljahre" hörte, dachte ich auch anfänglich oje hoffentlich komme ich da aber wieder raus.....

Vertraue Deinen Ärzten, sie werden dich sicher gut beraten haben...

Alles Gute für den Versuch

mariejona


  Re: ICSI bei PCO: Vor Stimulation down regulation mit Wechseljahrsspritze????
no avatar
   Manulein
schrieb am 22.07.2012 16:40
Hallo

Die meinen bestimmt die Downregulierung
Die Downregulation ( künstliche Wechseljahre ) ist ein völlig normales verfahren, wenn du z.b. langes Protokoll ein gibst wirst du viel darüber lesen.
Man kann es als Deptotspritze erhalten oder halt kurz wirkend als jeden Tag Spritze. Man kann auch Nasenspray erhalten. Dazu wird meist ein Vorzyklus mit der Pille kombiniert.

Hab ich bei den ICSI´s immer bekommen, funktionierte sehr gut, trotz PCO nie eine starke Überstimu, nur normal vergrösserte Eierstöcke, selbst bei der ICSI wo ich schwanger wurde.

Ganz liebe Grüße
Manu


  Werbung
  Re: ICSI bei PCO: Vor Stimulation down regulation mit Wechseljahrsspritze????
no avatar
   jennah
schrieb am 22.07.2012 22:28
Danke für Eure Antwort...ja, es ist eine Downregulation, die Bezeichnung ist im Vorgespräch gefallen.Ich soll die Spritze am 21 Zyklustag nehmen...nochmal eine Frage: Wann hat bei Euch die Blutung nach der Spritze eingesetzt? Es beruhigt mich, dass es eine gängige Vorgehensweise ist diese Spritze zu nehmen....merci!
Liebste Grüße,
J


  Re: ICSI bei PCO: Vor Stimulation down regulation mit Wechseljahrsspritze????
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 22.07.2012 23:24
Hallo noch mal,
nur auch von Team-Seite die Bestätigung, dass es sich um ein völlig normales Verfahren handelt smile Man wird ausprobieren müssen, wie du auf das lange Protokoll reagierst. Wenn es nicht das richtige Verfahren für dich ist, wird man etwas anderes versuchen.

Die Blutung nach der Downregulation kommt eigentlich völlig normal - je nach dem, wann dein Eisprung war 14 Tage danach. Die Downregulation wirkt nicht auf den laufenden Zyklus, sondern erst auf den nächsten. Manchmal kann es jedoch aufregungsbedingt zu einem späteren Eisprung kommen - und dementsprechend auch zu einer verspäteten Regelblutung, was viele dann auf die Downregulation schieben. Stimmt aber nicht smile

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020