Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Östradiolwerte schießen in die Höhe (Stimulation) -Normal?
no avatar
   LissiLottchen
schrieb am 20.07.2012 18:48
Hallo,

Ich stimuliere seit 12. 7 mit Puregon (für IVF).

Ist es normal, dass die Östradiolwerte so hoch schießen:

12.7.: 20 pg/ml Beginn der Stiumulation
16.7.: 180 pg/ml
19.7.: 700 pg/ml
20.7.: 1350 pg/ml

ist das noch normal?


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.07.12 18:50 von LissiLottchen.


  Re: Östradiolwerte schießen in die Höhe (Stimulation) -Normal?
no avatar
   twister97
Status:
schrieb am 20.07.2012 19:30
Hallo Lissi,
ich finde die Werte noch nicht so schlimm. Du bist jetzt an Stimutag 9. Die Werte werden noch etwas hoch gehen. Das soll ja auch so sein, ansonsten wachsen keine Follikel. Bis zu 3.000 ist kein Problem.

Ich war bei meiner 2. ICSI an Stimutag 8 bei über 6.000. Das war schon kritisch und mit dem Wert wollte meine Ärztin mich nicht punktieren. Musste erst warten bis ich bei 3.000.

LG twister


  Re: Östradiolwerte schießen in die Höhe (Stimulation) -Normal?
no avatar
   LissiLottchen
schrieb am 20.07.2012 20:08
Hallo Twister,

vielen dank für die Info.
Wieso wollten sie nicht punktieren?
D.h. Du mußtest warten, bis das Östradiol wieder runter ging?

Kann es dann nicht passieren, dass die Follikel z.B. "überreif" werden? Wie lange können Follikel eigentlich gehalten werden? Gehen sie nicht zugrunde, wenn lange nicht punktiert wird?

Ich habe gerade 19 Follikel, die meisten zwischen 11 und 17 mm.

hab bisschen Angst vor Überstimulation... traurig


  Re: Östradiolwerte schießen in die Höhe (Stimulation) -Normal?
no avatar
   twister97
Status:
schrieb am 20.07.2012 22:46
Meine Ärztin hat mir erklärt, dass bei einem E2-Wert von über 3.000 die Gefahr einer Überstimu extrem hoch ist. Es waren im US schon über 30 Folikel zu sehen. Ich musste dann 2 oder 3 Tage weiter Decapethyl spritzen und das Gonal weglassen und jeden Tag zum Blut abnehmen. Als die Werte runter waren habe ich ausgelöst.

Es sind leider viele Folikel degeneriert. Vorallem die vielen kleineren reiften nicht weiter. Im Nachgang wäre es vielleicht besser gewesen den ganzen Zyklus sausen zu lassen. Es wurden nämlich nur 6 Eizellen punktiert und nur eine ließ sich befruchten wobei es an PU+1 nach einer Nullbefruchtung aussah. Allerdings ist diese Rate relativ normal für uns.

Aber mach Dir um deine Werte keine Sorgen. Das sieht nach guten Werten aus. Meine Klinik hängt mir gleich nach der Punktion nach Infusionen gegen die Überstimu an und ich nehme auch alle 2 Tage Cabergolin Dura. Soll laut meiner Ärztin auch eine Überstimu vorbeugen. Zusätzlich viel trinken und Eiweiß. Ging auch alles gut bisher. Ich musste auch vor dem Transfer nochmal Blut abgeben und zum US. Erst danach stand fest ob Transfer oder nicht.

Ich hatte bei der letzten Stimu auch 17 Eizellen wobei 13 reif waren.


  Werbung
  Re: Östradiolwerte schießen in die Höhe (Stimulation) -Normal?
no avatar
   LissiLottchen
schrieb am 21.07.2012 14:36
Hallo Twister,

es geht los.
Heute war ich nochmal bei der Follikelzählung...
11 Stück zwischen 13 und 23 mm, 3 kleiner unter 10, evtl. mehr, die nichts mehr werden...

Heute nacht muss ich Ovitrelle spritzen, und Montag mittag ist dann die Punktion... Morgen fliege ich schon nach Spanien.
Bin seeehr aufgeregt und hoffe, dass alles klappt.
Transfer ist für Mittwoch oder Donnerstag vorgesehen.

Hoffentlich geht alles gut!

Lissi




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021