Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  hilfe beim Spermiogram
no avatar
   sparklingstar
schrieb am 16.07.2012 13:05
Volumen: 2,5 Farbe o.b.
pH:7,5
verflüssigungszeit 25 min (60
viskosität 2cm


Motilität 20 % schnell progressiv bewegliche spermatozoen
10 % langsam progressiv bewegliche spermatozoen
-%lokal bewegliche spermatozoen
70 %unbewegliche spermatozoen

Dichte
Mio Sperm/ml(=15Mio/ml;gesamtspermien=39 Mio/ml
alle rundzellen (5mio/ml

Morphologie 20% normal geformte spermatozoen (=4%)

80% pathologisch geformte spermatozoen

80% Kopfdeformationen
% Mittelstückdeformationen
% schwanzdeformationen


Spermiogenesezellen (1Mio/ml)
Leukozyten (1Mio/ml)


Mar-test 50 % spermien abhärend mit partikeln
Vitalität 58 %lebende Spermatozoen
Eosin-Test 99 58 % spermien eosinnegativ

beurteilung :
im ejaculat vereinz leuko und bakt
Motilität nach 240:10 schnell progressiv bewegl und 90 unbewegliche spermien

WER KAN MIR DAZU WAS ERZÄHLEN IST DAS GUT ODER SCHLECHT ????

vielen lieben dank


  Re: hilfe beim Spermiogram
avatar    Rosenrot85
schrieb am 16.07.2012 13:53
Hallo,

Wikipedia liefert hier viele interessante Informationen und auch Angaben zu den Normwerten:
[de].wikipedia.org/wiki/Spermiogramm

Was hat denn euer Arzt zu dem Spermiogramm gesagt? Oder hat er gar keine Beurteilung abgegeben?
Es wurden ja offenbar auch vereinzelt Bakterien gefunden, die das Spermiogramm auch negativ beeinflussen könnten. Soll hier eine Behandlung erfolgen?

Habe ich das richtig rausgelesen, dass die Spermiendichte pro ml 5 Mio. beträgt? Dies wäre etwas wenig.

Die Beweglichkeit liegt auch etwas unter dem Durchschnitt.

Die Morphologie ist vollkommen in Ordnung.

Ansonsten noch:
Spermiogramme sind Momentaufnahmen und können (v.a. krankheitsbedingt) starke Schwankungen aufweisen, so dass ein Kontrollspermiogramm nach ca. 3 Monaten sicher sinnvoll ist.

Ihr könnt euch natürlich auch in einem KiWu-Zentrum beraten lassen. Das ist natürlich erstmal ein großer Schritt, aber fachlich werdet ihr dort sicher am Besten beraten. Und das Erstgespräch ist (für gesetzlich Versicherte, bei privaten hab ich keine Ahnung) auch mit keinen Kosten verbunden.

LG Rosenrot


  Re: hilfe beim Spermiogram
no avatar
   Luna217
Status:
schrieb am 16.07.2012 18:52
Huhu,

sorry, ich schreib vom Handy, deshalb eher kurz.

Die Qualität ist bei Euch ok.

Normal wird das unter A, B, C und D unterschieden.

A sollte größer als 15 sein, hier habt Ihr 20.
Alternativ geht auch A + B = größer als 30

20 % normalgeformte sind gut.

Nur die Quantität ist nicht so toll.
Normal = 40 Mio/ml

Volumen mit 2,5 ml ist in der Norm.

Bei Fragen fragen!

LG Luna


  Re: hilfe beim Spermiogram
no avatar
   sparklingstar
schrieb am 16.07.2012 21:04
Hi Luna
vielen dank für deinen netten beitrag
sag mal würdest du sagen das es für eine schwangerschaft auf normalem wege reicht ??mein mann nimmt seit ca nem monat alphabiol ob es etwas bewirkt wird sich heraustellen..... hast du einen tipp für uns was wir sonst noch tun können ??
der arzt sagte schon aber wenn wir nicht warten wollen würden dann würde er uns ne überweisung in ne kiwu geben
da habe ich mich schon irgendwie komisch gefühlt .. irgendwie ist das gefühl bei dem arzt nicht so der knaller ...
wir haben hier auch noch ein schreiben vom labor das ich gleich mal anhänge vielleicht hilft das ja noch weiter .....
ich bin echt total depremiert..... bei uns ist es erst seit 1 jahr so nach der refie bei meinem mann aber man wird ja auch nicht jünger ,.......
bis bald Mona




  Werbung
  Re: hilfe beim Spermiogram
no avatar
   Luna217
Status:
schrieb am 16.07.2012 21:26
  Re: hilfe beim Spermiogram
no avatar
   sparklingstar
schrieb am 17.07.2012 08:07
  Re: hilfe beim Spermiogram
no avatar
   sparklingstar
schrieb am 18.07.2012 21:42
Hi rosenrot
hab heut morgen nochmal bei arzt angerufen um mich zu erkundigen wegen den bakterien und die sagte mir nur es ´können vereinzelt immer
bakterien auftreten die aber nicht unbedint negativ sind .. diese wören ok sind hätte der doc es auch mit uns besprochen.... Soll ich das glauben .. sag mal meinem mann ist bei dem test die hälfte daneben gegangen meinst du wir sollten noch ein weiteres machen aber bei einem anderen arzt ???




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021