Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Bakterielle Infektion
no avatar
   luna280983
Status:
schrieb am 17.11.2011 22:07
Hallo,

hab vor 2 Tagen schon mal geschrieben, dass ich einen Ausschlag "da unten" hab. grmpf War heut abend beim Gyn. Bakterielle Infektion. Äußerlich und innerlich. Ohnmacht
Salbe und Zäpfchen hab ich jetzt bekommen. Ich warte gerade auf die Mens damit ich mit der Stimmu für die ICSI starten kann.(Derzeit spritze ich Deca.) Der Arzt hat mich ziemlich schnell abgefertig. Er hat nur gesagt: Falls Sie jetzt Ihre Periode bekommen, machen Sie mit den Zäpfchen eine Pause und machen nach der Mens weiter. So kurz vor PU? Ist die ICSI dann in Gefahr? Wirken die dann überhaupt richtig?
Ich hab sonst auch ständig Probleme mit Pilzinfektionen. Ich frag mich wieso??? Hat sonst noch jemand mit so was doofem zu tun? Ich trag nur Baumwoll-Unterwäsche, trage nur Slipeinlagen ohne Plastikfolie, wasche mich nur mit Wasser... usw. Kann ich danach irgendwas machen, damit sowas nicht während ICSI passiert? Hab da jetzt schon ein bisschen Angst, irgendwie. Hat jemand einen Geheimtipp für mich?

LG eine ziemlich genervte und beunruhigte Luna


  Re: Bakterielle Infektion
no avatar
   Sternchen 23
schrieb am 17.11.2011 23:04
Pilzinfektionen kommen auch durch STRESS , und geschwächtes Immunsystem ...

Diabetes haste aber nicht ? denn durch Zucker vermehren sich bakterien und ebend auch pilzinfektionen ernähren sich so wenn man sehr viel nascht...klingt blöd ist aber so...

Und wenn der PHwert der intimflora nicht mehr korrekt ist durch zuviel arznei ... oder generell nimmst du noch MEdis ?


Generell sehr viel mehr trinken als sonst das die bakterien ausgeschwemmt werden , meide süßes ( evtl. Zuckertest machen kann man ja auch bestimmen lassen arzt oder manch eine apotheke macht das auch )...


Wenn man schon sehr oft pilzinf. hatte kann man nach einer zeit sogar resistent gegenüber den Mediwirkstoffen werden also hilft das alles so gut wie garnicht mehr aber das klärt ja der Arzt ...


GV im moment ungeschützt ist auch so eine sache , blöd wie es klingt eher nicht gerade vorteilhaft bei einer infektion...


Keine Seife benutzen ist richtig und wenn dann nur ganz wenig von den speziellen intimwaschlotionen ... Kamillensitzbäder und auch trinken kann helfen ... Keine synth. unterwäsche - Baumwolle ist da ganz gut ...- kann man bei 60 grad waschen und ist ja auch luftdurch lässig...Weichspüler würd ich auch weg lassen nur ein wenig pulver reicht da auch aus bei der kochwäsche ...

Und manche reagieren auch auf dunkle wäsche schwarz ... also eher weisse unterwäsche dann bevorzugen...


Zwiebeln, Kümmel oder Meerrettich gilt das Liliengewächs als pilzhemmend also kann man nun vermehrt essen .



Kein Knoblauchzehe oder getränkter essig ob oder naturjoghurt GEtränkten OB verwenden , oft von vielen frauenärzten wird das letztere auch mit als tip gegeben man soll naturjoghurt kaufen und ein OB darin tränken und einführen ( IST total eklig erstens, zweitens hilft es nicht denn Milchprodukte ernähren pilze und der rest greift die scheidenflora nur an ... mit den Obs und joghurt hat mir damals meine gyn . gesagt hab ich 1 tag probiert total eklig und totaler blödsinn was ich mir von anfang an dachte weil von den joghurt kann man den Scheidenpilz-Erreger Candida albicans aufrecht erhalten also hat man immer wieder solch einen tollen pilz...



Pilze kommen auch von manchen Medis, ( wie die pille ist dafür auch bekannt wer sie genommen hat , hat auch öfters pilze )


Hab auch sehr oft damit zu tun gehabt auch mit blasenentzdg. durch bakterien und son mist.... Im moment toi toi hatte ich kein pilz oder blasenentzdg...



Dir gute besserung und viel kraft / sowie alles gute für die zukunft...


LG ellen


  Re: Bakterielle Infektion
no avatar
   hilde78
schrieb am 18.11.2011 09:31
oh ja, ich hatte diese sachen auch sehr oft, hat angefangen, als mein vater sehr krank wurde, bis er dann gestorben ist. da ist für mich eine welt zusammengebrochen, und ich hatte fast jeden monat einen pilz oder eine infektion - ich war echt total fertig. da hab ich dann bemerkt, was die psyche alles kann...

mir hat sehr geholfen die lactamousse intimwaschlotion, und 1 x wöchentlich gynophilus kapsel zum einführen (war mir lieber als diese döderleins, da das nicht im kühlschrank gelagert werden muss).
natürlich muss der pilz/die infektion vorher behandelt werden, aber wenn das dann weg ist... bei mir hats super geholfen. das lactamousse verwende ich immer noch, die kapseln halt dann, wenn ich mal dran denke. gott sei dank muss ich nicht mehr soviel daran denken *holzklopf*

wünsch dir baldige besserung!


  Re: Bakterielle Infektion
no avatar
   luna280983
Status:
schrieb am 18.11.2011 15:42
Liebe Ellen, liebe Hilde


vielen lieben Dank für eure ausführlichen Antworten!

@ellen: doch ich hab Diabetes... werd jetzt versuchen das ganze sobald meine Mens vorbei ist loszuwerden. Sollte ja bei PU schon weg sein das ganze.

@hilde: ja ich werd mir so milchsäurekapseln kaufen. Wisst Ihr ob man die auch nach TF weiternehmen darf?
bzw. kurz zuvor?

Mit der Therapie muss ich jetzt noch ein paar Tage warten. Juhu die Mens ist da Ja. Nie kommt sie recht die Rote Pest. Bräuchte jetzt noch 3 Tage damit ich wenigstens die Zäpfchen nehmen kann. Aber als ich heut morgen mit der Kiwu Praxis telefoniert hab um mir für den 8ZT den ersten US Termin geben zu lassen, meinte die AH das ich ruhig nächste Woche die Zäpfchen noch nehmen kann wenn die Mens wieder schwächer ist. Uff bin jezt echt beruhigt . Ich werde jetzt mal all eure guten Tipps umsetzen und hoffe das ich durch den Stress nicht wieder nen Rückfall krieg.
Mein Mann hat jetzt Sex Verbot... und Küssen wird er mich dann auch nicht mehr wollen wenn ich die o.g. Lebensmittel zu mir nehme Ich wars nicht

Nachmal vielen lieben Dank für Eure Antwort.

LG Luna




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020