Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Wie lange können Kryos tiefgefroren bleiben und sinkt die Erfolgschance mit der Dauer der Tiefkühlzeit?
no avatar
   blume00
Status:
schrieb am 09.11.2011 11:28
Erstmal ein herzliches Hallo an alle,

ich habe eine Frage, die mir schon so lange auf dem Herzen liegt.

Die letzte ICSI brachte uns unglaubliche 10 Kryos (das war im September 2010) und irgendwann möchte ich bestimmt mit unserer "eiserne Reserve" einen neuen Versuch starten, aber ich weiß noch nicht wann. Ich bin in der glücklichen Lage, dass jede ICSI ein Volltreffer war und ich 2 tolle Kinder habe. Ein 3. Kind wäre aber auch wunderschön smile

Wenn ich in 6 Jahren (dann sind die Kryos ja schon 7 Jahre auf Eis) sie auftauen lasse, wie sehen dann die Erfolgschancen aus? Kann die lange Tiefkühlzeit einen Schaden anrichten? Und gibt es eigentlich Statistiken über die Auftau- und SS-Rate nach so langer Zeit?
Ach ja, ich wäre ja dann in 6 Jahren auch schon 38. Hat mein Alter dann auch eine Rolle auf die Erfolgschancen?

Sorry, sind doch ein paar Fragen mehr geworden zwinker

LG, Andrea


  Re: Wie lange können Kryos tiefgefroren bleiben und sinkt die Erfolgschance mit der Dauer der Tiefkühlzeit?
avatar    Aquaeyes
Status:
schrieb am 09.11.2011 11:54
Die Lagerungszeit ist egal (wird auf jeden Fall immer gesagt). Ich kann dir nur von meinen Kryos erzählen. Die waren fast 3 Jahre eingefroren. Das erste Paar bescherte mir vor 3 Monaten eine Eileiterschwangerschaft. Das 2. Paar ist gerade beim Einnisten und beschert mir seit ES+11 positive Schwangerschaftstests. grins Bei der ursprünglichen ICSI ist unsere Tochter entstanden.

Und zum Alter: Man sagt ja, je älter man ist, desto schwieriger kann es werden.

LG
Tati


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.11.11 11:55 von Aquaeyes.


  Re: Wie lange können Kryos tiefgefroren bleiben und sinkt die Erfolgschance mit der Dauer der Tiefkühlzeit?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 09.11.2011 12:30
Hallo Blume,

die Frage ist mir auch schon durch den Kopf gegangen. Ich habe auch noch 10 Embryonen auf Eis liegen.
Das habe ich dazu in den News gefunden [www.wunschkinder.net]
Anscheinend gibt es keinen Einfluss auf die Erfolgsrate.

Und das Thema Alter: Die eingefrorenen Eizellen behalten ja ihr "junges" Alter. Da dürfte dann das Thema Alter der Mutter wie bei der EZS eher weniger eine Rolle spielen.

LG Nozilla


  Re: Wie lange können Kryos tiefgefroren bleiben und sinkt die Erfolgschance mit der Dauer der Tiefkühlzeit?
no avatar
   gertrud11
schrieb am 09.11.2011 13:25
Hi!
Ich bin in England und dort kann man sie 10 Jahre kryosieren. Dann machen sie es nicht mehr.

lg

g.


  Werbung
  Re: Wie lange können Kryos tiefgefroren bleiben und sinkt die Erfolgschance mit der Dauer der Tiefkühlzeit?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 09.11.2011 13:47
Wir hatten nach unserer 1.Icsi 7 Kryos.
Das war im Januar 2008.
Im November 2010 habe wir dann die Kryo gemacht.
Von den 7 haben 2 Stück das Auftauen und Weiterentwickeln geschafft.
Eine kompaktierte Morula und ein Blasto.
Ich war dann auch schwanger.
Leider hatte ich dann eine FG in der 7.SSW:


  Re: Wie lange können Kryos tiefgefroren bleiben und sinkt die Erfolgschance mit der Dauer der Tiefkühlzeit?
no avatar
   Mirabellla
schrieb am 09.11.2011 18:11
die lagerdauer hat keinen einfluss auf die qualität. (nur auf den geldbeutel)
aber die verwendete einfriertechnik, bzw. auftautechnik hat einen einfluss auf die überlebenswahrscheinlichkeit.
das schonende verfahren nennt sich vitrifizierung ("verglasen"
die eingefrorenen kryos behalten dein eigenens lebensalter vom einfrierzeitpunkt,
allerdings das ganze drumherum, aufbau der gm-schleimheit, zusammenspiel der hormone, austragung der schwangerschaft, ect., das wird natürlich mit zunehmenden alter schlechter.
ich würde nicht all zu lange warten.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.11.11 18:13 von Mirabellla.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020