Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Wie wirksam ist das Drilling bei PCO-Syndrom? neues Thema
   Normale Schilddrüsenfunktion und Schilddrüsenantikörper: Sind Medikamente notwendig?
   Endometritis: Entzündung der Gebärmutter verhindert Schwangerschaft

  Seit dem Transfer ständigen Harndrang... HILFE!!
avatar    erdbeervanille
Status:
schrieb am 08.11.2011 08:53
Guten morgen Ihr Lieben,


ich habe seit dem Transfer (28.10.2011) ständigen Harndrang.

Tagsüber stört mich das ja nicht wirklich, aber nachts, da muss ich mindestens zweimal auf Toilette.

Kann nachts gar nicht mehr richtig schlafen.

Ich nehme seit dem 26.10.2011 Utrogest 3x2 täglich (vaginal).

Kann das mit dem Utrogest zusammen hängen??

Hoffe Ihr könnt mir helfen, fühle mich morgens wegen meiner nächtlichen Toilettengänge total gerädert.


  Re: Seit dem Transfer ständigen Harndrang... HILFE!!
avatar    Ilwy
schrieb am 08.11.2011 08:58
Huhu!

Hm, ich hatte das auch. Am Utro liegts denk ich nicht. Vielleicht liegt es an den noch etwas vergrößerten Eierstöcken?!?




  Re: Seit dem Transfer ständigen Harndrang... HILFE!!
avatar    erdbeervanille
Status:
schrieb am 08.11.2011 09:03
Hallo IIwy,

schön zu wissen das ich damit nicht alleine bin. smile

Hmm.. könnte vielleicht ja wirklich mit den Eierstöcken zusammen hängen.

Wann hörte das denn bei dir wieder auf??


  Re: Seit dem Transfer ständigen Harndrang... HILFE!!
no avatar
   pedi75
schrieb am 08.11.2011 09:04
Hallo,

ich habe das auch. Habe ebenfalls am 28.10. TF gehabt und nehme 3x1 Lutinus. Da ich nur 7 Folli's hatte sind vergroesserte Eierstoecke wohl nicht mehr zu vermutenIch hab ne Frage.

Bin gespannt auf die Antworten.

LG und

Pedi


  Werbung
  Re: Seit dem Transfer ständigen Harndrang... HILFE!!
no avatar
   Ringelblume76
Status:
schrieb am 08.11.2011 09:05
*mal ganz vorsichtig in die Runde geworfen: Vielleicht ein erstes Anzeichen für ein Positiv? Mein Gyn fragt immer nach vermehrten Harndrang.




  Re: Seit dem Transfer ständigen Harndrang... HILFE!!
no avatar
   hilde78
schrieb am 08.11.2011 09:38
ich hatte das letztens auch ab tf - nur leider hab ich trotzdem neg getestet...
dachte eben,dass es am utro liegt...


  Re: Seit dem Transfer ständigen Harndrang... HILFE!!
avatar    amylein
Status:
schrieb am 08.11.2011 10:22
Schönen guten Morgen,

ich kenne das auch, hatte es bisher bei jeder ICSI und da es bei mir immer schon während der Stimu anfängt,
habe ich bisher immer geglaubt, dass einfach die vielen Follis und damit die größeren Eierstöcke auf die Blase drücken.
Ich merke die Eierstöcke sogar (achtung, etwas eklig) wenn der Darm gefüllt ist. Ich wars nicht Das pieckst dann ganz schön...
Da ich bei keinem Versuch ein Posotov hatte, kann ich es, zumindest für mich, nicht als SS-Anzeichen bestätigen, sorry.
Trinkst Du mehr seit der PU? Wenn man tagsüber die Wasserspeicher im Körper auffüllt, werden die vermutlich auch nachts wieder
etwas entleert. Wärte ja auch eine schlüssige Erklärung...

Drücke Dir trotzdem die Daumen, dass es mit einem Positiv endet.

LG


  Re: Seit dem Transfer ständigen Harndrang... HILFE!!
avatar    erdbeervanille
Status:
schrieb am 08.11.2011 11:54
Hallo amylein,

nein trinke genau so viel wie vorher.

Nur am Tag der PU, also nach der PU habe ich viel getrunken, aber das ist jetzt 14 Tage her.

Kenne sowas jedenfalls nicht und bin total entsetzt über meine nächtlichen Toilettengänge.

Vorallem nerve ich meinem Mann damit ja nachts auch, wenn ich ständig aufstehe. LOL


  Re: Seit dem Transfer ständigen Harndrang... HILFE!!
no avatar
   Sylvia73
schrieb am 08.11.2011 13:05
Meistens liegts am Utro und die vergrößerten Eierstöcke tun ihr übriges. Sind auch bei wenigen Follis nach der PU vergrößert. Außerdem sollte man ja nach der PU sehr viel trinken: ergo muß man auch viel pippi machen. Sollte es jedoch ein bissl brennen oder sich heiß anfühlen dann mal lieber beim Gyn testen lassen, daß keine Blasenentzündung vorliegt. Ein Zeichen für eine Schwangerschaft ist es leider nicht, denn meist geht es direkt nach PU oder TF los und da hat sich noch nix eingenistet. Und der Harndrang durch die Schwangerschaft geht oft erst später los...
Trotzdem natürlich alle Daumen dass es klappt.
LG Sylvi


  Re: Seit dem Transfer ständigen Harndrang... HILFE!!
no avatar
   moni121085
Status:
schrieb am 08.11.2011 13:47
Also seit TF kenn ich das nicht. Ich hab das seit ca. 3 Tagen das ich nur am rennen bin.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020