Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  falsche Dosierung
no avatar
  sss76
schrieb am 07.11.2011 20:44
Hallo,
brauche dringend Hilfe! Fange heute mit dem Stimulieren für eine ICSI an. Habe schon 4 ICSIs hinter mir und nun nach längerer Pause noch mal.
Früher habe ich Menogon HP und Puregon gespritzt. Nun hat mir mein Arzt Gonal F + Menogon verschrieben. Ich soll 150 IE Gonal in die Trockensubstanz
Menogon spritzen, dazu noch etwas Lösung und dann spritzen. Nun habe ich mir 150 IE beim Gonal Pen aufgedreht und drücke und drücke und es kommt kein Widerstand wie ich es mit dem PuregonPen gewohnt war und nun waren 450 IE Gonal in einem Fläschchen Menogon. Die fertige Lösung kann man ja auch nicht aufheben und meinen Arzt erreiche ich jetzt nicht mehr. Habe mir nun ein Drittel dieser Lösung gespritzt. Meint ihr, das war o.k.? Wir sind Selbstzahler, da konnte
ich das einfach nicht so verwerfen. Kann ich die übrige Lösung vielleicht doch noch morgen spritzen? Aber dann habe ich ja zuwenig Menogon ?
Bitte einen Rat von Euch. Vielleich ist einer ja schon was ähnliches passiert?

Grüße
Silvia


  Re: falsche Dosierung
avatar  Lilly1985
Status:
schrieb am 07.11.2011 20:53
Wieso kam denn bei dir alles raus? Normalerweise drehst du die Einheiten auf und drückst den Pen runter bis es nicht mehr weiter geht und es werden nur die eingestellten einheiten gespritzt. Bei dem neuen Pen siehst du sogar in der Anzeige, wie die Einheiten rückwerts laufen. Daher stelle ich mir gerade die Frage wieso bei dir alles rauskam. Ich würde an deiner stelle nicht einfach ein drittel spritzen, da es zu schnell zu einer falschen Dosis kommen kann.

Viele Grüße

Lilly




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019