Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Idiopathische Sterilität: Welche Behandlung ist am besten?neues Thema
   IVF: Muss man nach dem Transfer liegen bleiben?
   Männliche Unfruchtbarkeit geht mit erhöhtem Risiko für Prostatakrebs einher.

  Bisschen Schiss vor Bauchspiegelung nächste Woche! Fragen an Euch Erfahrene!
avatar  Wurzeline
schrieb am 07.11.2011 16:02
Könnt Ihr mir diesen "Schiss" ein bisschen nehmen? Tut dieses Gas sehr weh?

Hat man eigentlich immer, wenn man dann aufwacht, einen Katheter und eine Drainage oder eine Drainage nur, wenn was richtig gemacht, z.B. entfernt, wurde?

Danke für Eure Antworten!

LG Wurzeline


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.11.11 16:04 von Wurzeline.


  Re: Bisschen Schiss vor Bauchspiegelung nächste Woche! Fragen an Euch Erfahrene!
avatar  J.Baby2012
Status:
schrieb am 07.11.2011 16:20
Hallo Wurzeline!

Ich hatte letzten Donnerstag eine Bauchspiegelung. Das mit einer Drainage kann ich dir nicht beantworten. Bei mir wurden keine Auffälligkeiten festegestellt und ich bin nur mit zwei Pflastern an den Einschnittstellen aufgewacht.

Also erstmal muss man sagen, dass jeder Mensch anders schmerzempfindlich ist und bei dir wird es vielleicht ganz anders sein. Aber ich hatte so die ersten 3 Tage schon recht starke Schmerzen durch die Gase. Wobei ich dazu sagen muss, dass ich die Schmerzen kaum mehr gespürt habe, wenn ich einfach ruhig auf dem Rücken gelegen habe. Jetzt am 5. Tag sind die Gase immer noch nicht ganz weg und sobald ich etwas laufe, steigt alles wieder hoch in die Rippen und ich bekomme ganz schlecht Luft. Das ist ziemlich nervig. Von den zwei Wunden tut eigentlich nur die im Bauchnabelweh bisschen weh. Die untere spüre ich überhaupt nicht. Aber wenn man husten oder lachen muss, ist es nicht sehr angenehm.

Aber du bekommst sicherlich Schmerzmittel mit nach Hause und solltest sie auch nehmen. Alles Gute!

LG
Lena


  Re: Bisschen Schiss vor Bauchspiegelung nächste Woche! Fragen an Euch Erfahrene!
avatar  Dreni
Status:
schrieb am 07.11.2011 16:21
Hallo Wurzeline,

ich kann deine Angst gut verstehen. So ging es mir auch, kurz vor der Bauchspiegelung. Bei mir kam noch hinzu, das ich schon sehr schlechte Erfahrungen mit Narkosen gemacht habe und daher zusätzlich der Druck da war.

Zu deinen Fragen.

Bei mir wurde kein Katheter gelegt und war auch nicht nötig. Wird, soviel ich weiß, auch bei einer Bauchspiegelung nicht gemacht. Danach wacht man in Ruhe auf und wird noch einige Stunden betreut, bis man sich wieder fit fühlt. Dann hat man das Gespräch mit dem Arzt/Ärztin was bei der Bauchspiegelung entdeckt worden ist oder eben auch nicht.

Das Gas selber geht ja über die Schultern wieder raus. Das tat schon etwas weh. Ungefähr so wie ganz heftiger Muskelkater oder eine ganz dolle Verspannung. Kann man nicht wirklich beschreiben, aber wirklich alles halb so wild. Die Schmerzen von der OP fand ich am Bauch überhaupt nicht schlimm. Da fand ich meine Schulterschmerzen vom Gasaustritt wesentlich schlimmer.

Du besprichst ja sowieso vorher mit deinem/er Narkosearzt/ärztin über den Verlauf usw. Sprich da bitte auch über deine Ängste und stell ruhig alle Fragen die dir auf der Seele brennen. Meistens können die einen im Vorfeld schon die Angst etwas nehmen.

Ich wünsche dir alles Gute und das deine OP gut verläuft.


  Re: Bisschen Schiss vor Bauchspiegelung nächste Woche! Fragen an Euch Erfahrene!
avatar  hexilein99
Status:
schrieb am 07.11.2011 17:43
Hey Wurzeline,

hab mal keine Angst vor der BS, is halb so schlimm. Ich hatte meine im Juli 2011 und hatte ungefähr 3 Tage lang noch Probleme mit dem Gas im Körper, aber wenn du dich hinlegst, ist das besser zu ertragen, dann verteilt sich das Gas schön im Körper. Kommt ja auch darauf an, wie viel Gas eingeleitet wird.

Ich hatte übrigens weder Katheder noch Drainage, darfst ja vorher eh nix mehr trinken und die BS dauert nicht lange und hinterher sollte ich möglichst bald wieder aufstehen.

also alles halb so wild

lg hexilein


  Werbung
  Re: Bisschen Schiss vor Bauchspiegelung nächste Woche! Fragen an Euch Erfahrene!
avatar  sanogo
schrieb am 07.11.2011 17:51
Hallo,
ich hatte auch im Sommer BS mit Gebärmutterspiegelung. Bei mir war es an demselben Tag noch unangenehm (wirklich wie starker Muskelkater),danach die Tage ging`s mir schon zimlich gut.War alles halb so schlimm!
LG sanogo


  Re: Bisschen Schiss vor Bauchspiegelung nächste Woche! Fragen an Euch Erfahrene!
no avatar
  Frejo1026
schrieb am 07.11.2011 17:57
Ich hab dazu mal eine Frage:
Wird bei jedem eine BS gemacht, bei dem es auf eine künstliche Befruchtung hinausläuft?


  Re: Bisschen Schiss vor Bauchspiegelung nächste Woche! Fragen an Euch Erfahrene!
no avatar
  Saule_25
Status:
schrieb am 07.11.2011 20:47
Hallo Wurzeline,

Vor Bauchspiegelung brauchst du keine Angst zu haben. Ich hatte 2 Bauchspiegelungen. Ich hatte bei beiden nur eine Drainage aber kein kateter. Bei der letzten Bauchspiegelung hat mir der Arzt ein sehr guten Tipp wegen dem Gas gegeben: auf die Knie gehen und dann den Oberkörper nach unten legen, so wandert das Gas zu der Öffnung (man spürt es sogar). Das tat wirklich gut, kann ich nur empfehlen. Immer wenn man spürt, dass das Gas nach oben steigt, sofort in diese Position und ein wenig warten.

Alles gute für Dich!

LG Saule


  Re: Bisschen Schiss vor Bauchspiegelung nächste Woche! Fragen an Euch Erfahrene!
no avatar
  kerstins
Status:
schrieb am 07.11.2011 20:49
also, ich hatte im März eine Bauchspiegelung, wobei die Eileiter auf Durchgängigkeit überprüft wurden und Endometrioseherde entfernt wurden, und natürlich auch snst geschaut wurde, ob alles in Ordnung ist.

Ich hatte dafür drei Schnitte, klar hat mans ne Weile gespürt, die Schnitte sind auch genau da wo der Hosenbund sitzt. Aber es war an sich sehr unspektakulär und ging schnell vorbei. Alles in allem war ich glaub nur drei Tage zu Hause und hätte die nichtmal wirklich gebraucht.

Alles Gute!


  Re: Bisschen Schiss vor Bauchspiegelung nächste Woche! Fragen an Euch Erfahrene!
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 08.11.2011 06:24
guten morgen,

nicht jeder der ne BS kriegt, muss auuch gleich zur IVF, keine angst. Wenn man in einer KiWu Klinik ist, wird das ganze nach dem abklaeren des Hormaonstatus noralerweise in die Ursachenforschung gesteckt...

Wenn allerdings was gefunden wird, dann hat man im allgemeinen nicht mehr sehr viele moeglichkeiten. Die schmerzen sind wie alle schon geschrieben haben , nicht schlimm, sondern eher unangenehm und auch die schnitte koennen von Lage und anzahl sehr vom Operateur abhaengen.
ne freundin von mir hatte zb nur einen einzigen am Bauchnabel....

lg
nina


  Re: Bisschen Schiss vor Bauchspiegelung nächste Woche! Fragen an Euch Erfahrene!
avatar  sanogo
schrieb am 08.11.2011 06:29
Ich habe zum Glück auch nur einen einzigen Minischnitt südlich vom Bauchnabel, direkt an der Bikinizone. Ach ja, ich habe das ambulant machen lassen,war noch eine Woche krank geschrieben (ist glaub ich vorgeschrieben), ich hätte aber am 3. Tag gut wieder arbiten können.
LG sanogo


  Re: Bisschen Schiss vor Bauchspiegelung nächste Woche! Fragen an Euch Erfahrene!
avatar  Wurzeline
schrieb am 08.11.2011 11:13
Ich habe ja auch keine Angst vor einer IVF, habe ja die 5. ICSI bald vor mir. Es geht nur rein um die BS.

Achso, das war ja auch eine Antwort auf den Beitrag einer anderen, ok.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.11.11 11:15 von Wurzeline.


  Re: Bisschen Schiss vor Bauchspiegelung nächste Woche! Fragen an Euch Erfahrene!
no avatar
  Valendra
schrieb am 09.11.2011 19:04
Hallo gleichgesinnte!

Auch ich habe bald meine Bs und bin schon einwenig nervös....
Hatte bis dato noch nie eine Narkose gehabt und was diese Dinge angeht schon einweing ängstlich.
Da wir (ich und mein Mann) schon seit längerem am Üben sind (3 Jahre) sollte dies schon mal abgeklärt
werden.
Wie lange dauert des denn (Wochen), von der Op aufklärung bis zur Bs?
Muss man dort einige Tage bleiben oder darf man schon am selben Tag wieder nach Hause?

Lg
Valendra




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019