Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Grippeimpfung bei Kinderwunsch und IVFneues Thema
   Idiopathische Sterilität: Welche Behandlung ist am besten?
   IVF: Muss man nach dem Transfer liegen bleiben?

  Nach Transfer, schwanger ohne Überstimulationsanzeichen??
no avatar
  Snork1
Status:
schrieb am 07.11.2011 08:20
Hallo Ihr Lieben,

letzten Montag hatte ich Punktion (nach ICSI) von 19 Eizellen. 2 davon wurde mir am Samstag als Blastozysten wieder eingesetzt.
Jetzt habe ich leider keinerlei Anzeichen einer Überstimulation, obwohl das bei einer solch hohen Zahl an EZ doch eigentlich der Fall sein müsste, zumindest wenn eine Einnistung erfolgt wäre??!

Wer kann mir da weiterhelfen, wie waren Eure Erfahrungen?
Hoffe so sehr, dass es diesmal bei uns klappt, haben schon eine ICSI (allerdings Transfer von 6-Zellern, nicht im Blastozystenstadium) hinter uns, die leider erfolglos geblieben ist (und in der wir auch trotz vieler Eizellen keine einfrieren konnten).
Haben jetzt das KiWu gewechselt, sind da sehr zufrieden, und hoffen jetzt natürlich, dass es geklappt hat!

Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen!

Vielen Dank vorab & liebe Grüße
Snork1


  Re: Nach Transfer, schwanger ohne Überstimulationsanzeichen??
no avatar
  moni121085
Status:
schrieb am 07.11.2011 09:08
winken

Also 19 ist erst mal ne super Ausbeute. Aber nicht so viel das man zwingend eine ÜS bekommt. Und wenn dann würde die kurz nach PU auftreten und manchmal klingt sie ab und kommt dann noch mal wieder.

Sei froh das es dir gut geht und keine Schmerzen hast zwinker




  Re: Nach Transfer, schwanger ohne Überstimulationsanzeichen??
avatar  Tilly Dunnage
Status:
schrieb am 07.11.2011 09:13
Hallo,

es stimmt, eine Schwangerschaft KANN eine ÜS begünstigen oder verstärken. Muss aber nicht. Ich hatte bisher 4 IVF mit Transfer und nur 1x eine ÜS. Bei ersten und einzigen positiven Versuch hatte ich gar nichts. Doch halt, ich hatte Schmierblutungen, die ich allerdings als schlechtes Zeichen sah, weil die bisher immer meine Mens angekündigt haben.

Ich würde das mit der ÜS also mal nicht zu hoch bewerten. Hier gab es schon genug Schwangerschaften ohne ÜS und ebenso genug ÜS ohne Schwangerschaft.

LG und viel Erfolg


  Re: Nach Transfer, schwanger ohne Überstimulationsanzeichen??
no avatar
  Leona81
schrieb am 07.11.2011 10:24
Hallo Snork,

meine Überstimmu. ist nach Transfer wieder zurück gegangen und schließlich ging es mir wieder richtig gut.
(Das war bisher übrigens immer so und ich habe immer negativ getestet.)
Aber diesmal sollte es anders sein, ich hatte auch zum ersten Mal Blastos zurück bekommen und der Test war positiv.

LG Leona


  Werbung
  Re: Nach Transfer, schwanger ohne Überstimulationsanzeichen??
no avatar
  Snork1
Status:
schrieb am 07.11.2011 13:01
Hallo Ihr Lieben,

danke für die beruhigenden Worte, in der jetzigen Situation schaut man natürlich auf alle Anzeichen, und ich dachte halt, man MUSS doch irgendwas merken...naja, kann ja auch noch kommen, aber natürlich bin ich froh, dass es mir soweit gut geht.

Leona81, Glückwunsch zu dem positiven Test! Wann ist es denn soweit?
Und hast Du nach Einsetzen der Blastos irgendwas gemerkt, war was anders zu den Versuchen vorher?

Ich spüre ab und zu ein leichtes Ziehen im Unterleib, das wars aber auch schon und kann auch einfach von der hcg-Spritze kommen.

LG Snork


  Re: Nach Transfer, schwanger ohne Überstimulationsanzeichen??
no avatar
  Snork1
Status:
schrieb am 07.11.2011 13:05
Hallo Moni,

Dir alles Gute für den 14., ich drücke die Daumen!!!
Gib mal bescheid, wie es gelaufen ist!!!
November 2011 ist bestimmt der Monat der guten Nachrichten, ich hab Schwangerschaftstest am 21. Das ist super


  Re: Nach Transfer, schwanger ohne Überstimulationsanzeichen??
no avatar
  AAdelaide
Status:
schrieb am 07.11.2011 13:22
Hatte ebenfalls TF von einem Blasto. Ab dem Tag der PU bis 3 Tage nach TF hatte ich schlimme ÜS (dicker Wasserbauch, Atemnot, etc.). 3 Tage nach TF ging das Wasser wie durch ein Wunder über Nacht weg (musste gefühlte 100x aufs WC in der Nacht) und kam auch nicht wieder. Trotz allem hat sich unser kleiner Krümel entschieden zu bleiben. Bin heute 7+0 und die ÜS ist zum Glück nicht mehr gekommen (würd ich auch niemandem wünschen, mir gings echt dreckig).
Ich wünsche dir alles Gute!


  Re: Nach Transfer, schwanger ohne Überstimulationsanzeichen??
no avatar
  Nokina
Status:
schrieb am 07.11.2011 14:03
Hallo! Hatte im Dezember letzten Jahres auch eine Ausbeute von 13 Eizellen und null anzeichen und was war? Das Ergebnis liegt hier gerade neben mir im Bollerwagen und hat Schluckauf zwinker Ich dachte auch, ich müsste rgendwas merken und habe noch am 2. Weihnachtsfeiertag rumgeheult, da ich überzeugt war, dass da nix sein konnte. Und am 31. habe ich dann positiv getestet- das hat mich selbst umgehaun, da ich überhaupt nicht damit gerechnet habe. Also, was ich sagen will- man muss keine Anzeichen haben, auch keine überstimu! Ich drück dir fest die Daumen, dass du auch ein positiv bekommst!!! LG, Noki


  Re: Nach Transfer, schwanger ohne Überstimulationsanzeichen??
no avatar
  Nautilus
schrieb am 07.11.2011 16:02
Hallo Snork,

meine Überstimu. ist nach Transfer wieder zurück gegangen- erster Versuch gewesen (ICSI) - Ergebnis Positiv.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019