Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 


Wir gedenken aller Sternenkinder dieser Welt.
Jedes Jahr am 2. Sonntag im Dezember um 19:00 werden weltweit Kerzen für die Sternenkinder dieser Welt ins Fenster gestellt.
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  ivf ratenzahlung möglich?
no avatar
  1982butterfly1982
schrieb am 06.11.2011 20:08
hallo ihr lieben wer hatte schon mal eine ivf und konnte diese in raten zahlen in welchen stücken kann man das zahlen??
und welche erfolgsquote hat die ivf beim ersten mal?


  Re: ivf ratenzahlung möglich?
avatar  Nespi
Status:
schrieb am 06.11.2011 20:14
Ich habe damit keine Erfahrung. Allerdings bin ich in solchen Dingen sehr kaufmännisch veranlagt und würde es nicht finanzieren! Wenn es nicht klappen sollte - und die Chance ist leider groß -, dann zahlt ihr für quasi NIX noch Raten ab. Lieber ansparen und dann machen lassen. streichel


  Re: ivf ratenzahlung möglich?
avatar  BeaSun
schrieb am 06.11.2011 20:27
seh ich etwas anders als Nespi. Ich würde fragen, ob eine Ratenzahlung möglich ist. Erstens bist du jetzt noch jünger und die Chancen, dass es klappt sind höher. Kann aber auch negativ ausfallen. Ob du nun jeden Monat was weglegst und es dann negativ ist , dann hast du auch umsonst gespart. Ich glaube so darf man nicht denken. Ich war 37J bei meiner ersten icsi und habe schon 2 Kinder. Ich hätte nie im Leben das Geld für die vier icsis sparen können bis ich 40 J. bin, deshalb haben wir einen Kredit aufgenommen, der nächstes Jahr im Juli abgezahlt ist. Wünsch dir alles Gute.


LG Bea


  Re: ivf ratenzahlung möglich?
no avatar
  Lasse1111
schrieb am 06.11.2011 20:34
Ich sehe das so, dass wenn keine Kohle da ist, später die Kidis auch nicht richtig versorgt werden können. Sie können vielleicht nicht mal ins Schullandheim o.ä.. Das sind dann wieder diese Assi Familien. Oder auch nicht.
Spart euer Geld und wenn ihr es zusammen habt, dann könnt ihr auch loslegen. Es ist ja nicht so, dass es gleich beim 1. Mal klappt. Oder auch doch.

Grüße Lasse


  Werbung
  Re: ivf ratenzahlung möglich?
avatar  BeaSun
schrieb am 06.11.2011 20:45
@ Lasse,

ich verstehe nicht wie du darauf kommst, dass man später kein Geld hat????????????? Wir gehen beide arbeiten (sonst hätten wir den Kredit nicht bekommen) und nach dem Babyjahr gehe ich wieder arbeiten. Überleg mal lieber vorher was du schreibst.

Bea


  Re: ivf ratenzahlung möglich?
avatar  Nespi
Status:
schrieb am 06.11.2011 20:53
Wenn man auf die 40 zugeht mag das vielleicht stimmen. Aber nicht mit Ende 20! Da tickt noch keine Uhr - es sei denn, der AMH ist unterirdisch. Ich für meinen Teil würde auch nie einen Urlaub finanzieren - da hat man einfach keinen Gegenwert. Das klingt jetzt zwar total abgebrüht... aber so meine ich das! Ich stelle mir vor, man finanziert irgendwie 10.000.00 EUR (z.B. insgesamt) für die KiWu-Behandlung und hat am Ende immer noch kein Kind. Dann bezahlt man über ein paar Jahre ein Darlehen ab und man wird immer daran erinnert...


  Re: ivf ratenzahlung möglich?
avatar  Ayse23
Status:
schrieb am 06.11.2011 23:42
Hallo

meine 1 Klinik hat eine Ratenzahlung angeboten, haben uns auch den angebot gemacht da wir Selbstzahler waren, ich wollte es aber nicht, bin kein Freund von Ratenzahlungen. Meine 2 Klinik weiss ich nicht ob die es anbieten aber finde es gut das es die möglichkeit gibt.
Frag doch mal in deiner Klinik nach?

LG


  Re: ivf ratenzahlung möglich?
avatar  nauka
schrieb am 07.11.2011 07:14
Hallo Butterfly!

Hat sich Deine Diagnose bestätigt? Oder schaust Du nur schon mal im Vorfeld, falls das so sein sollte?

Und ja, es gibt einige Praxen, die das anbieten. Am besten die Praxen, die für Euch in Frage kommen, anrufen.

Ich finde es interessant, dass sich die gegen Ratenzahlung aussprechen, die anscheinend nicht darauf angewiesen sind. Zumal die TE überhaupt nicht danach gefragt hat.

Wir konnten die ersten (5.!) ohne Ratenzahlung finanzieren, die letzten zwei Male haben wir auch in vier Raten gezahlt. Allerdings haben wir so etwas wie einen erweiterten Dispotkredit aufgenommen.
Du musst aber bei den Kosten auch Bedenken, dass eine Ratenzahlung bei den Medikamenten meist nicht möglich ist (und das ist auch ein ganz schöner Posten bei mir ca. 800€ glaub ich).

Und was das Alter angeht: als wir 2008 angefangen haben, haben auch alle gesagt: sie sind ja erst 30... tja, das ändert sich aber schnell. Wenn ich jetzt Glück habe bin ich mit gerade noch 35 das erste Mal Mutter und würde dann einem Geschwisterwunsch (aufgrund meines Alters) wohl eher nicht nachgehen.

Gruß

Nauka




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019