Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Durch künstliche Befruchtung entstandene Erwachsene sind normal gesundneues Thema
   Mehr Risiken bei PCO-Syndrom in der Schwangerschaft nach IVF
   Blastozystenkultur ohne zusätzliche Risiken für die Kinder

  Bitte Hilfe! Vor erster IUI Beratung FA u.ä. Viele Fragen!
avatar  sanogo
schrieb am 06.11.2011 18:55
Hallo ihr Lieben,

nach langer Lauferei, Op (Polyp, Gebärmutterspiegelung, Septum), geht`s nun endlich los.
Den Antrag an die KK schick ich nacher los. Jetzt soll ich mir vom FA noch bestätigen lassen,dass mich ein unabhängiger Arzt beraten hat. Musstet ihr das auch machen lassen? Und ist das so ein Pseudo-Ding? Ich wollt nämlich nur vorbei huschen und mir die Unterschrift abholen. Auf Termin warte ich ja wieder Monate. Der FA weiß ja eigentlich Bescheid, dass ich in Behandlung bin.
Und was ist mit HIV/ Hepatitis, Blutuntersuchungen habe ich ja machen lassen. Habe ich das richtig verstanden, dass ich nochmal am Zyklusanfang (bzw. 10 Tage vor Behandlungstermin) Blut abnehmen lassen muss, um Hep und HIV direkt vor der Behandlung auszuschließen?
Und ist es normal, dass ich noch gar nicht genau weiß, welche Medikamente (zwecks Preisvergleich im Eu-Ausland) ich nehmen muss? Im Antrag an die KK stand nur pauschal 750 Euro veranschlagt. Ich bin jetzt gerade am Eisprung, schaffe ich das alles in den verbleibenden 2 Wochen noch?
Vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen, stehe gerade vor einem riesen Berg und weiß nicht, wo ich anfangen soll.Ich bin konfus
LG sanogo


  Re: Bitte Hilfe! Vor erster IUI Beratung FA u.ä. Viele Fragen!
avatar  ^^GrueneGurke^^
Status:
schrieb am 06.11.2011 19:00
Nein, deine FA muss das Gespraech mit euch beiden fuehren, NACHDEM ihr in der KiWu beraten worden seid. Dauert ca 20-30 min.


  Re: Bitte Hilfe! Vor erster IUI Beratung FA u.ä. Viele Fragen!
avatar  sanogo
schrieb am 06.11.2011 19:08
Oh Gott, ich krieg gleich schon wieder das Heulen,
bis mein Partner und ich einen gemeinsamen Termin bei meinem FA bekommen ziehen wieder Monate ins Land.
Können die mir das nicht einfach schnell unterschreiben smile

Ich werde schon wieder panisch, dass das nie was wird, alles dauert so ewig.
LG sanogo


  Re: Bitte Hilfe! Vor erster IUI Beratung FA u.ä. Viele Fragen!
avatar  ^^GrueneGurke^^
Status:
schrieb am 06.11.2011 19:14
Nein, das unabhaengige Beratungsgespraech ist von der KK und dem gesetz vorgegeben! Geht leider net anders traurig

Ruf doch morgen an und such n Termin. Wir hatten unseren auch schon vor dem KiWu Termin und brauchten nur noch das Papier reinzureichen fuer die Unterschrift.


  Werbung
  Re: Bitte Hilfe! Vor erster IUI Beratung FA u.ä. Viele Fragen!
avatar  sanogo
schrieb am 06.11.2011 19:31
Als ob einem nicht schon genug Steine in den Weg gelegt werden. Jede Frau hat sich wahrscheinlich eingehend mit dem Thema auseinander gesetzt, bevor sie in so eine Behandlung geht... Und ich hoffe, es gibt keine Scharlatane, die den Frauen unnötige Behandlungen aufschwatzen.Wofür soll das also gut sein. Na gut, lamentieren und aufregen nützt wohl nix. Mein Mann sagt,ich soll die Nerven behalten und das morgen abklären... Kannst du mir zum Rest auch noch was sagen?
Dankeschön! Ich werde jetzt mal einen Spaziergang zur Post unternehmen,um wieder runter zu kommen! grmpf

LG sanogo


  Re: Bitte Hilfe! Vor erster IUI Beratung FA u.ä. Viele Fragen!
avatar  ^^GrueneGurke^^
Status:
schrieb am 06.11.2011 19:42
Das Gespraech geht im Grunde um: Mehrlingsrisiko, Leben ohne Kinder, Adoption, Pflegekind... (glaub das wars) Ja, wir wissen es, aber leider miss es sein. traurig

HIV/HEP A+B wird in der KiWu vor jeder Punktion gemacht! Nicht in der Kryo oder bei GVnP und glaub auch net bei IUI.

Blut wird normal Zyklusanfang und bei Stimmu bei jedem Besuch abgegeben.

Meine KiWu stell Rezepte an ZT 2/3 aus, wenn man hingeht zum Zystenschau... Da ist schlecht mit Auslandsapo. Auch musst du das mit deiner KK vorher klaeren, ob die das zahlen. Die KiWu stellt dir dann ein Privatrezept aus und du wirst die 50% von der KK zurueckfordern.

Oftmals macht die KiWu nochmal ein SG und Zyklusmonitoring, um die richtigen Medis und Menge zu finden.

Bei einer IVF/ICSI koennt ihr noch vorher eine genetische Beratung in Anspruch nehmen.

2 Wochen... naja, dazu gehoert Erstgespraech in der KiWu und beim FA. Normal koennte es dann losgehen, wenn sie nicht noch andere Untersuchungen vorher machen wollen und bei dir alles ok ist.


  Re: Bitte Hilfe! Vor erster IUI Beratung FA u.ä. Viele Fragen!
avatar  sanogo
schrieb am 06.11.2011 20:20
Danke für die ausführliche Antwort!

Das Erstgespräch hatten wir schon vor einem dreiviertel Jahr in der KIWU.
Eileiterüberprüfung und zwei Spermiogramme hatten wir auch. Spermienzahl und die Beweglichkeit und Antomie sind nicht ok. Blut wurde schon viermal abgenommen, Hep und HiV wurden schon geprüft, alles andere natürlich auch. Zyklus soll am vierten Tag wegen Eireifung überprüft werden. Gespräch mit Partner (mehrmals) hatten wir in der KIWU auch schon. Schilddrüsenüberprüfung beim Facharzt war auch ok. Die Frage, ob ich Medis auch ggfls.im Ausland kaufen darf, habe ich mit dem Antrag zur KK abgeschickt. Eigentlich dachte ich, wir hätten alle Baustellen abgearbeitet. Das hätte man mir im Gespräch auch mal sagen können,dass wir noch zum Fa müssen,dann hätte ich das in den monatelangen Wartezeiten erledigt.
Vielen Dank, jetzt bin ich schlauer! Bussi
LG sanogo


  Re: Bitte Hilfe! Vor erster IUI Beratung FA u.ä. Viele Fragen!
avatar  Musikmaedel
Status:
schrieb am 06.11.2011 23:04
Hallo,

also bei mir ging das mit dem Beratungsgespräch ratzifatzi. Das war auch der FA, der bei mir die Bauchspiegelung gemacht hat.
Ich hab einen Wisch mitgekriegt vom KiWuZ, hab beim FA angerufen, meine Situation geschildert, etwas auf die Tränendrüse gedrückt und hatte 2 Tage später einen Termin.
Bin alleine hin, ohne meinen Mann, ohne Untersuchung etc. hat er mir das Ding ohne Wartezeit direkt unterschrieben und gesagt, wenn wir schon alles im KiWuZ besprochen hätten, wüsste ich ja Bescheid und er spart uns beiden die Zeit.

Blut für Hep und HIV haben die bei uns eine Woche vor der Punktion abgenommen, war auch problemlos, vor der Arbeit kurz vorbei.

Die Medikamente-Namen und noch wichtiger, dein Zeitplan kriegst du in der KiWuZ, das ist ein Protokoll, wo alles eingetragen wird und das du immer mitbringst. Nicht vergessen!

Mit den Medikamenten-Preisen: Also, wenn die KK euch die Hälfte bezahlt, dann erkundige dich erst mal bei deiner Krankenkasse, wie die das abrechnen, wenn du im Ausland kaufst. Falls die da Probleme machen, kommt dich das sonst teuer. So weit ich weiss, bin aber nicht sicher, geht es, aber du zahlst dann im Ausland den vollen Preis und musst das dann mit der KK verrechnen. Du kannst in den deutschen Apotheken aber immer nach Import-Ware fragen, die ist in der Regel viel günstiger und da ist das gleiche drin. Sobald dir deine Ärzte sagen, was du wann brauchst, geh dann in die Apotheke deines Vertrauens und frag nach, ob die alles dahaben, ob es Importware gibt, ob man die zu einem bestimmten Datum bestellen kann etc. Nimmt dir in der eh stressigen Zeit dann ggf. etwas Druck weg.

Mit KK-Antrag: Ruf direkt da an, wenn du das Ding losschickst. Rede mit deinem zuständigen Sachbearbeiter. Heul denen die Ohren voll, wie unglaublich wichtig die zügige Bearbeitung ist. Lass es dir zusichern, dass sie deinen Antrag mit Prio behandeln und direkt losschicken.
Wenn der Wisch noch zur KK von deinem Mann muss, davon gehe ich aus, macht es dort genauso. Und lieber nochmal anrufen. Bei meinem aktuellen Antrag haben wir ewig nix gehört, beim Nachfragen:
"ach ja, der Kollege ist krank, die Akte liegt irgendwo unten im Stapel,,,,," AAAAAH!!! Und das gleiche Spiel dann bei seiner Krankenkasse, zum K****!!!

Auch wenn ich mit meiner Vorgehensweise ggf. arme Apothekerinnen, mein KiWuZ, KK-Sachbearbeiter und Frauenarzt nerve, hat es sich bei mir ausgezahlt! (Siehe Akte im Stapel unten!!!)
So, ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen,

liebe Grüsse,
Musikmädel


  Re: Bitte Hilfe! Vor erster IUI Beratung FA u.ä. Viele Fragen!
no avatar
  Illiana
schrieb am 07.11.2011 09:50
hi,
ich muss sagen meine KK hat keinen Nachweis von einem Beratungsgespräch verlangt... keine Ahnung also wie weit das wirklich sein muss. Ich hatte den gyn selbst mal danach gefragt, weil ich es irgendwo gelesen hatte. Er hat allerdings den Kopf geschüttelt und meinte so was hat er noch nie seinen Kiwu-Patientinen aushändigen müssen...

aber eine andere Fragen: 750 eur für IUI als GKV-Versicherte? Kommt mir ein bisschen viel vor.
Lt. meiner Kiwu-Praxis reicht es wenn man den HIV-Test am Tag der Insemination macht. Kommt mir zwar auch etwas spät vor, aber die Aussage bekam ich mehrmals....


  Re: Bitte Hilfe! Vor erster IUI Beratung FA u.ä. Viele Fragen!
no avatar
  Greta96
Status:
schrieb am 07.11.2011 13:25
Hallo,

bei mir haben die 14 Tage (ES bis Beginn Stimu gereicht).
Den Antrag für die KK habe ich gleich zur Post gebracht. Nach zwei Tagen war der wieder da und ging zur nächsten KK.
Da ich grenznah wohne, habe ich zuerst bei meiner KK angerufen und nach dem OK für die Medis aus dem Ausland gefragt. Dann bei der Apo in Frankreich angerufen und am Mittag habe ich die Medis geholt.
Den Beratungswisch habe ich zu meiner FA gebracht- alleine- ohne Untersuchung oder lange Beratung. Sie hat gefragt, ob ich mich durch die KiWu gut beraten fühle und ob ich noch Fragen hätte, den Zettel habe ich dann zum ersten US in die Kiwu mitgebracht (Stimubeginn). Der Antrag meines Mannes war zu Beginn der DR noch nicht da, die KiWu hat trotzdem angefangen, damit wir keine Zeit verlieren...

Gruß und es wird schon klappen.


  Re: Bitte Hilfe! Vor erster IUI Beratung FA u.ä. Viele Fragen!
avatar  sanogo
schrieb am 07.11.2011 17:04
Hallo,
zurück vom FA (bin direkt dort hin, ohne Anruf, dann kann man mich nicht sooo leicht abwimmeln Ich wars nicht): Zuerst hat die Sprechstundenhilfe richtig Stress gemacht, von wegen Termin machen, nächste Woche mittags vorbei kommen, geht nur mit Partner usw. Ich habe dann bald geheult (musste gar nicht schauspielern...) und sie hat den FA gefragt, der hat gesagt, ich solle mal warten. Als ich dann dran kam, ging`s fix, er hat mich kurz beraten, gefragt, ob ich Fragen hätte, mich drauf hingewiesen,das nächste Mal doch einen Termin zu machen und mir den Wisch unterschrieben. Jetzt stehe allerdings nur ich drauf, nicht mein Mann. Naja, soll wohl gehen... Ich habe dann noch schnell `ne Merci geholt und die Sprechstundenhilfe war plötzlich ganz freundlich. Man muss sich die schließlich warm halten LOL Mann, bin ich froh, mit regulärem Termin wäre wieder ein Zyklus weg gewesen!

Die andere Frage:750 Euro für Medikament war der Gesamtbetrag, wir zahlen ja dann nur die Hälfte.

Danke für eure vielen netten Antworten!

eine etwas positiv gestimmte
sanogo




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019