Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Grippeimpfung bei Kinderwunsch und IVFneues Thema
   Idiopathische Sterilität: Welche Behandlung ist am besten?
   IVF: Muss man nach dem Transfer liegen bleiben?

  Heparin und Wechseleirkung mit Vitamin C
no avatar
  99Fragezeichen
schrieb am 05.11.2011 21:28
Hallo,

habe Heparin ( Clexane 40mg) zur Einnistungsunterstützung für die Zeit nach dem TF erhalten.

Habe nun im Beipackzettel gelesen Wechselwirkung mit Vitamin C.
Da die meisten Nahrungsergänzungsmittel aber Vitamin C enthalten, ist mir unklar ob dies ein Problem ist

Evtl. hat jemand dies schonmal geklärt.

LG
99Fragezeichen


  Re: Heparin und Wechseleirkung mit Vitamin C
avatar  nauka
schrieb am 05.11.2011 21:34
Also ich finde dazu nur:

Die gleichzeitige Gabe von H1-Antihistaminika (Mittel gegen Allergien), Herzglykosiden (herzstärkende Mittel), Tetrazyklinen (Antibiotikum) und Ascorbinsäure (Vitamin C), aber auch Nikotin-Missbrauch führt zu einer Wirkungsabschwächung. Gleichzeitig heißt für mich zeitnah. Wenn Du also andere Produkte mit Vitamin C nehmen willst, dann zeitversetzt.
Iss doch lieber Obst und Gemüse, ist eh besser.

Ich spritze auch Heparin und bin nie extra darauf hingewiesen worden.

Gruß

Nauka


  Re: Heparin und Wechseleirkung mit Vitamin C
avatar  Lectorix
Status:
schrieb am 05.11.2011 22:21
Hallo,
das Vitamin C ist eines von vielen Mitteln, die unter den Wechselwirkungen genannt wurden. Insbesondere bitte beachten, dass es in der Fachinformation so formuliert ist: "folgende Wechselwirkungen [...] sind nicht auszuschließen" sowie "Wirkungsabschwächung". Das bedeutet, dass es zum einen eher so ist, dass die Wechselwirkung nicht so häufig vorkommt, andererseits die Wirkung nicht aufgehoben, sondern allenfalls abgeschwächt wird. Insofern kann ich mir nicht vorstellen, dass es bei den geringen Dosierungen, wie es in handelsüblichen Nahrungsergänzungsmitteln üblich ist, wirklich zu Problemen kommt.

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt




  Re: Heparin und Wechseleirkung mit Vitamin C
avatar  aurora2008
schrieb am 05.11.2011 22:53
was ist mit vitamin E, z.B. 400IE? die menge soll ähnlich wie aspirin blutverdünnend wirken, also verstärkt sich die wirkung?




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019