Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Schilddrüsenantikörper in der Schwangerschaft: Muss man L-Thyroxin geben?neues Thema
   Krebserkrankungen nach Hormonbehandlung: Neue Daten
   Bezeichnung Kinderwunsch-Tee ist unzulässig

  wie verhalten nach TF??
no avatar
  Sonnenschein1974
schrieb am 05.11.2011 21:24
Hallo Ihr Lieben,

nur ne ganz kurze Frage: wie verhaltet Ihr Euch nach dem Embryotransfer?

Mein KiwuArzt hat gesagt, ich solle keinen Sport machen und nicht in die Sauna.Ansonsten ganz normal leben.
Was ist mit GV? Nicht das ich da im Moment Lust zu hätte....

Freue mich auf Eure Antworten!
Sophie


  Re: wie verhalten nach TF??
no avatar
  kinddersonne
schrieb am 05.11.2011 21:34
Hi Sophie,

also, du kannst ganz normal weiterleben, wenn es nicht Dinge sind die zu stressig sind oder auch die , die dein Arzt auch genannt hat. Uns wurde gesagt 1 Woche keinen GV zu haben. Ich werde allein für mein Gefühl nicht arbeiten und nur Dinge tun , die mich zufriedenstellen.


LG KInddersonne


  Re: wie verhalten nach TF??
no avatar
  Forza
Status:
schrieb am 05.11.2011 22:36
hey sophie, kann dir nur sagen, was mir geraten wurde und was ich getan hab:
ich sollte 2 wo keinen sport machen, 1 woche keinen sex, 1 woche kein bad nehmen und stress vermeiden, sowie natürlich schweres heben, nur bis ca. 5kg...
ich hab mich viel abgelenkt, shoppen, kino, freunde treffen, aber auch viel geschlafen, wenn mir danach war, durch das utrogest immer übel, jetzt auch noch, die müdigkeit, mein ich zwinker
hoff, ich konnt dir bissel helfen?!
alles gute für dich! verlier nie den glauben!
glg


  Re: wie verhalten nach TF??
no avatar
  Debora*
Status:
schrieb am 06.11.2011 12:00
Ich habe auch einfach versucht, Dinge zu tun, die mir gut getan haben: Ein ausgewogenes Verhältnis von Ruhe und Bewegung an der frischen Luft, den Krümeln gut zureden und sie willkommen heißen, viel trinken, zur Maniküre gehen, Freundinnen treffen, etc. Ich habe mich auch eine Woche krank schreiben lassen, so dass der alltägliche Arbeitsstress schonmal vermieden war.

Übrigens: das Thema Sex während der Warteschleife wird immer wieder diskutiert (von wegen Einnistungssex und so...). Ich glaube, wenn es nicht allzu wild hergeht, kann Sexualität und Zärtlichkeit auf jeden Fall förderlich sein. Es gibt ja auch unterschiedliche Arten, wie der Mann seiner Frau etwas Gutes tun kann... LOL Ich behaupte, dass es bei mir etwas genützt hat!

Alles Gute und toi toi toi für die WS!

*Debora*




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019