Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?neues Thema
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?
   In welcher SSW bin ich? So berechnet man die Schwangerschaftswoche

  IUI schlecht gelaufen - BT freiwillig?
avatar  DearJessy
Status:
schrieb am 04.11.2011 18:15
Hallo! War heute zu meiner 1. IUI. Die Ärztin hat mir vorher gesagt, dass das heutige SG einfach nur schlecht ist (10Mio, davon auch nur 1% beweglich!) und es daher sehr unwahrscheinlich ist, dass es klappt. Weitere IUI´s seien Geldverschwendung bei so miesem SG. Und ich solle mir doch gleich mal einen Termin für ein ICSI-Vorgespräch sichern... sehr treurig Na da starte ich ja mit tollen Aussichten in die WS! Ich soll in 2 Wochen zum BT kommen. Habe allerdings keinen Termin dafür bekommen, sondern nur die Aussage: "Wenn Sie vorher ihre Menstruation bekommen, brauchen Sie nicht zu kommen. Da rufen Sie nur an und sagen Bescheid, dass das so ist." Das verwundert mich jetzt! Ist diese Vorgehensweise normal? Sollte der BT nicht IMMER gemacht werden? Es könnte doch auch in einer Schwangerschaft zu einer Blutung kommen, oder nicht? Oder war das quasi schon ihr Eingeständnis, dass es auf keinen Fall klappen wird? Warum hat sie dann die IUI überhaupt durchgeführt? Ich wäre auch ohne IUI heim gefahren, wenn sie gesagt hätte, dass es völlig aussichtslos ist. Ich weiß nicht, was ich davon halten soll, bin einfach nur traurig, dass es so gelaufen ist. traurig


  Re: IUI schlecht gelaufen - BT freiwillig?
no avatar
  kisg76
Status:
schrieb am 04.11.2011 18:27
Ganz schön uneinfühlsam ist deine Ärztin...und auch wenn die Chance nicht so gut sind, muss sie dich nicht so verunsichern!
Bei meiner Freundin war die Sache dieselbe, aber ihr Arzt hat sie netterweise zu einem GV am Abend und am nächsten Tag geraten und siehe Wunder...sie ist so schwanger geworden.
Also los...ran an den Mann...die Schimmer vorher schön streicheln!!!

LG
kisg76


  Re: IUI schlecht gelaufen - BT freiwillig?
no avatar
  lillyfee84
Status:
schrieb am 04.11.2011 18:32
Liebe dearjessy,

ich kann dich sooo gut verstehen! Uns gings im august so ähnlich. IUI wurde 5 min vorher abgesagt, weil nur 400.000 spermien da waren (32% langsam beweglich). Das spermiogramm davor war mit 15mio und 60% langsam beweglichen gar nicht so schlecht und ein weiteres ein paar tage nach dem IUI versuch hatte 10 mio und 30% langsame.

Der arzt hat gemeint, dass es besser wäre gleich abzubrechen und uns das geld zu sparen und das er uns rät gleich eine icsi zu machen, da ich dort volkommen schockiert von dem ergebnis saß und ich nur noch heulen wollte! Hab mich so auf den versuch gefreut und dachte dass uns ein kleiner stups schon zum baby verhelfen könnte. Wahrscheinlich wären noch ein paar optionen der kiwu behandlung offen gewesen aber mittlerweile bin ich sehr froh über unsere entscheidung und ich bin viel gelassener, denn
zweienhalb zyklen später befinde ich mich kurz vorm beginn der stimulation für unsere erste ICSI.

Leider musst du nun durch die warteschleife und hoffen, dass sie schnell vorbei geht! Trotzdem kann es immer wieder wunder geben! Ansonsten hast du nun die möglichkeit dich weiter zu informieren und für dich abzuklären welche weiteren schritte ihr gehen wollt. Seitdem ich mich damit auseinandergesetzt hab und eine entscheidung getroffen hab, gehts mir auf jeden fall um vieles besser.

Ich hoffe du findest bald den richtigen weg für euch und drück euch die daumen, dass vielleicht doch noch ein wunder passiert (die hoffnung darf man nie verlieren)!

liebe grüße
lilly


  Re: IUI schlecht gelaufen - BT freiwillig?
no avatar
  Jasmin83
Status:
schrieb am 04.11.2011 18:38
Hm also ich kann deine Ärztin da absolut nicht verstehen. Einem einfach sowas eiskalt vor den Latz zu knallen und auch noch die Hoffung zu rauben. Das Spermiogramm von meinem Mann war auch nicht grad berauschen 23 Millionen Spermien davon überwiegend schlechte. Das wurde dann aufbereitet und danach warens 70 Millionen (klingt zwar sehr sehr gut aber Garantie ist das leider auch nicht). So befinde ich mich aktuell auch in der Warteschleife. Warum wurde bei euch eine IUI vorgeschlagen? Wurde vorher nicht mal ein Spermiogramm von deinem Mann gemacht? Kopf hoch und nicht die Hoffnung aufgeben smile

LG


  Werbung
  Re: IUI schlecht gelaufen - BT freiwillig?
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 04.11.2011 18:53
...sowas Blödes...Also, meine Ärztin meinte immer, ab 5 Mio würde es sich lohnen, eine IUI zu mache. Du hast jetzt erstmal Warteschleife, wirst Dich auch so fühlen, und dann gibt es einen Test, basta!!!

Lieben Gruß und viel Glück, Greta


  Re: IUI schlecht gelaufen - BT freiwillig?
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 04.11.2011 19:02
Hallo!

Also, ich finde Deine Ärztin unmöglich. Entweder es ist ist aussichtlos, dann soll sie aber die IUI auch lassen. Oder es kann klappen, dann kann sie sie durchführen - aber bitte ohne Dich dabei anschließend so negativ zu stimmen und zu verunsichern.

Denk positiv, eine Spermien die durchkommt reicht !! Viel Glück !


  Re: IUI schlecht gelaufen - BT freiwillig?
avatar  DearJessy
Status:
schrieb am 04.11.2011 19:59
Ich danke Euch für Eure aufmunternden Worte! Jetzt geht´s mir ein klein wenig besser!

@ kiSg79: Ich glaube auch an Wunder und das werde ich doch tatsächlich auch so machen... Sex Wir müssen uns doch trösten nach so einer Nachricht. zwinker

@ lillyfee: Ich wünsche Dir alles Gute für Deine ICSI! Wir hatten gehofft, uns könne man schon mit IUI helfen - aber nun werden wir wahrscheinlich auch diesen Weg gehen.

@ Jasmin: Ja, es wurden mehrere SG gemacht, aber bisher gab´s nur Einschränkungen bei der Anzahl und nicht bei der Beweglichkeit...

@ Greta: Alles Gute für Deine Schwangerschaft! smile


  Re: IUI schlecht gelaufen - BT freiwillig?
no avatar
  kerstins
Status:
schrieb am 04.11.2011 20:09
hej smile
ich kann dich gut verstehen, ist doof. allerdings hat meine kiwu-klinik auch gesagt, ich soll nen test machen am tag 15 und mich nur melden wenn er positiv ist..... find ich auch doof. aber so gut wie ich mich da medizinisch behandelt fühle, merke ich auch, dass ich sämtliche informationen selbst besorgen muss und auch alle entscheidungen nach eigenen informationen treffen muss und genau sagen muss: ich will ne IUI oder so....
ich hab mir nen bt-termin für montag bei meiner fa besorgt und die fand das auch doof. aber sonst ist die super, da reichts mir zum glück, wenn die in der kiwu nur die medizin machen.
alles gut für die zwischenzeit!


  Re: IUI schlecht gelaufen - BT freiwillig?
no avatar
  Fenny
schrieb am 05.11.2011 19:39
Bei mir war es nach den IUI-Versuchen auch so dass ich gar keinen Test machen musste/sollte. Von Bluttest war gar nicht die Rede, wenn dann hätte ich einen Urintest zuhause gemacht. So weit ist es aber nie gekommen, hab sofort (also am nächsten Morgen) nach Absetzen des Utrogsts (manchmal schon am letzten Tag) eine Blutung bekommen.

Einmal hab ich das meinem KiWu-Arzt erzählt, der meinte ich hätte schon testen sollen, vielleicht wäre ich ja doch schwanger gewesen und hätte es nicht gemerkt. In dem Fall hätte ich das Utrogest ja weiternehmen sollen. Diese Aussage hat mir dann schon ein bisschen zu denken gegeben, obwohl ich es nicht glaube - denn würde in dem Fall so schnell die Blutung kommen?
Bei uns war das Spermiogramm zwar nicht schlecht, aber bei mir ist ein Eileiter dicht, deswegen hatte ich bei den IUI auch schlechte Voraussetzungen.


  Re: IUI schlecht gelaufen - BT freiwillig?
no avatar
  Icsi4
Status:
schrieb am 06.11.2011 11:28
Das finde ich auch, mit Einfühlen hat es die Ärztin nicht so ganz. Bei uns geschah es ähnlich, während der Downregulation zur Icsi sind wir schwanger geworden - von allein. Und das trotz sehr schlechter Spermiogramme. Wunder geschehen öfter als man denkt!
Und dass wir nun die ganzen Media übrig haben, so what - schöner ist's ja eh so.

Also, zwischendurch nicht den Mut und vor allem nicht den Spaß verlieren!!!

LG
Icsi4




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019