Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Durch künstliche Befruchtung entstandene Erwachsene sind normal gesundneues Thema
   Mehr Risiken bei PCO-Syndrom in der Schwangerschaft nach IVF
   Blastozystenkultur ohne zusätzliche Risiken für die Kinder

  Hat hier jemand Erfahrung mit Cialis?
avatar  traumschnucke
schrieb am 04.11.2011 09:11
Hallo an euch,

sind von einem sehr niederschmetternden Gespräch in unserer KIWU-Klinik zurück.

Da meine Eizellqualität so schlecht ist, hat uns der Arzt eine dreimonatige Decapeptyl-Vorbehandlung und eine zusätzliche Einnahme von Cialis empfohlen. Dies ist seiner Aussage nach "Viagra" in einer niedrig dosierten Form.

Der nächste Versuch wird unser letzter sein, deshalb werde ich Cialis trotz der möglichen Nebenwirkungen ausprobieren.

Haben hier noch andere mit diesem Medikament Erfahrungen gemacht?

Liebe Grüße
die Traumschnucke


  Re: Hat hier jemand Erfahrung mit Cialis?
no avatar
  Ulrike78
Status:
schrieb am 04.11.2011 09:43
Hm, mir ist Cialis nicht bekannt, als Verbesserer der EZ-Qualität, sondern lediglich zum pushen der Gebärmutterschleimhaut. Sollst Du es vaginal nehmen?

Hat er Dir das erklärt?

Grüße,

Uli


  Re: Hat hier jemand Erfahrung mit Cialis?
avatar  traumschnucke
schrieb am 04.11.2011 10:02
Es soll täglich genommen werden, auch für 3 Monate, ob vaginal weiss ich nicht.

Er sagte, es würde sehr selten gemacht, so einen Fall wie mich hatte er in 30 Jahren wohl noch nicht traurig

Meine Eizellen waren nicht reif und das nicht zum ersten Mal.

Ich bin bei meinen 5. ICSI-Versuch (nach Praxiswechsel zu ihm) schwanger geworden. 1. und 2. Versuch war mit Transfer, 3. und 4. Versuch Nullbefruchtung.

Normalerweise dürfte die EZ-Qualität nach erfolgreicher Schwangerschaft dann nicht so schlecht sein.

Beim positiven Versuch wurden 22 EZ punktiert und davon gab es 2 Embryonen sehr guter Qualität und 2 von guter Qualität.

Im September waren es nur noch 10 EZ und davon war nur eine einigermassen erfolgversprechend und diese hat sich nicht geteilt. Scheinbar findet die Meiose I schon nicht statt.

Für unseren Arzt ist nur noch ein Versuch ethisch zu vertreten, wenn die Eizellen wieder nicht reif sind, dann war es unser letzter Versuch.


  Re: Hat hier jemand Erfahrung mit Cialis?
no avatar
  Ulrike78
Status:
schrieb am 04.11.2011 10:13
Dann kann ich Dir leider nicht zum Thema Cialis nicht weiterhelfen. Habe ich bisher noch nicht gehört.

Die gesamte Vorgehensweise ist mir unbekannt. Stell Deine Frage doch mal bei Klein-Putz.de
Es dauert zwar manchmal etwas bis der Forumsarzt antwortet, aber ich finde seine Vorschläge immer ganz brauchbar und plausibel.

Ich denke, ich würde es an Deiner Stelle so machen:

DHEA für 3 Monate (2x oder 3x 25mg am Tag). Statt Deca würde ich in dieser Zeit auf Estrifam und z.b. Duphaston umsteigen...
Aber das ist nur eine absolute Laienmeinung...


  Werbung
  Re: Hat hier jemand Erfahrung mit Cialis?
avatar  traumschnucke
schrieb am 04.11.2011 10:51
Vielen Dank für deinen Tipp!

Bin gerade ziemlich durch den Wind...

LG


  Re: Hat hier jemand Erfahrung mit Cialis?
no avatar
  durut
schrieb am 17.12.2013 12:40
Cialis ist mein beliebtes Potenzmittel. Der Präparat half mir schnell um meine erektile Dysfunktion zu behandeln. Mit Cialis begann ich ein neues Leben , ich habe bemerkt dass das Medikament problemlos gewirkt hat. Ich habe einige Nebenwirkungen gefühlt aber ansonst alles war ok. Ich fand die Pillen Online bei www.viagra-free.com
Diese Webseite liefert aus Europa zollfrei und ohne Rezept . Ich blieb sehr zufrieden mit Cialis


  Re: Hat hier jemand Erfahrung mit Cialis?
no avatar
  alex44
schrieb am 12.02.2015 19:44
Hallo!
Ich entschied mich für Viagra und mein Sexualleben hat sich wieder aktiv, bin ich zuversichtlich, Erektion länger dauern, ich online bestellen
pharmathek-europe.com




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019