Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Durch künstliche Befruchtung entstandene Erwachsene sind normal gesundneues Thema
   Mehr Risiken bei PCO-Syndrom in der Schwangerschaft nach IVF
   Blastozystenkultur ohne zusätzliche Risiken für die Kinder

  Utrogest-Frage
no avatar
  ninchen_muc
Status:
schrieb am 04.11.2011 08:55
Hallo ihr lieben,

seit 14 Tagen nehme ich 2x tgl. Utrogest vaginal. Ich soll sie 14 Tage nehmen (Beginn der Anwendung 2 Tage nach Brevactid-Auslösespritze). Normalerweise habe ich einige Tage vor der Mens schon IMMER Rückenschmerzen, Brusspannen und Bauchweh. Derzeit (1. Utro-Anwendung) habe ich nur Brusspannen??? Ich bin konfus Liegt das am Utrogest? Ich habe gehört das Utro die PMS nur verstärkt. Bin ein bisschen verwirrt. Ich bin heute ES + 13 oder 14. Ich überlege nun ob ich das Utrogest noch 3 Tage weiternehmen soll und dann testen soll. Damit wäre ja gesichert dass das Brevactid aus dem Körper raus ist und FALLS sich was eingenistet haben sollte (nach 14 Monaten glaub ich da nimmer dran) kann ich das Utrogest ja weiternehmen.
Ach die Hintergrundinfos. Sperme jetzt nicht wirklich berauschend, bei mir ausser (sehr gut eingestelltem) Hashi und ein wenig Spermatozoen AK im Blut alles top. Nächsten Monat wäre dann wohl die erste IUI.

Mädels, vielen Dank für eure Hilfe

Nina


  Re: Utrogest-Frage
no avatar
  EllenEllen
schrieb am 04.11.2011 18:06
Hallo,
Ich habe nur 1 mal Erfahrung mit Utrogest gemacht (diesen Monat der naechste Versuch...). Anscheinend haben viele Frauen die Erfahrung gemacht, dass die Regel spaeter oder erst mit (oder kurz nach) Absetzen von Utrogest einsetzt, wuerde mich also auch nicht wunder wenn die PMS anders sind als sonst. Ich habe bei mir das Brustziehen mit Utrogest erklaert und dann war ich doch schwanger - also, gaaaaaaaaaaaannnnnnz viel Glueck!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019