Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Idiopathische Sterilität: Welche Behandlung ist am besten?neues Thema
   IVF: Muss man nach dem Transfer liegen bleiben?
   Männliche Unfruchtbarkeit geht mit erhöhtem Risiko für Prostatakrebs einher.

  Ist die SDUF schuld am PCO...
avatar  Katzeecht
Status:
schrieb am 03.11.2011 13:41
.. oder ist das umgekehrt, das PCo schuld an der SDUF?

Ich frage deshalb, weil meine SD ist jetzt optimal eingestellt seit 6 Monaten (jetzt TSH 1,03, vorher 4,9) und mein letzter Zyklus 49 Tage kurz war (sonst 140 Tage und länger) - hatte auch erstmals spinnbaren ZS (leider keine Tempi gemessen)

Also kann ich hoffen dass das PCO jetzt "verschwindet"

gruß katze


  Re: Ist die SDUF schuld am PCO...
no avatar
  silberstuhl
schrieb am 03.11.2011 14:47
Ja, da hast du richtig gedacht. Schilddrüse und Eierstöcke hängen eng zusammen. Es kann gut sein, dass das PCO verschwindet, wenn deine SD super eingestellt ist. Wie es aussieht kannst du bald auf einen regelmäßigen ES hoffen!
Aber es kann auch sein dass es nix bewirkt (wie mir).


  Re: Ist die SDUF schuld am PCO...
avatar  ^^GrueneGurke^^
Status:
schrieb am 03.11.2011 15:58
Schau (google) mal wie die SD auf die Hormone/Hirnanhangdruese wirkt...




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019