Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Überstimulation verschwindet - schlechtes Zeichen?
no avatar
   Schmunzi
Status:
schrieb am 30.10.2011 10:54
Hallo Mädels,

ich bin gerade bei PU+10/TF+8 und hab Mittwoch noch nachgespricht (5000 Einheiten). Davor hatte ich nur Ziehen in den Eierstöcken und ein bissl Übelkeit, danach ging es los mit Blähbauch, Druck nach untem im Unterbauch beim Gehen und Schmerzen/Atemlosigkeit im Oberbauch - aber keine große Zunahme...ich spritze auch eh Heparin wegen einer Gerinnungsstörung - das alles hielt bis gestern Mittag und wird jetzt immer besser...HcG wird ja auch abgebaut...

Ist das jetzt ein schlechtes Zeichen? Heißt ja eigentlich, dass kein eigenes HcG dazu gekommen ist, oder?

Aus meinen anderen Schwangerschaft weiß ich, dass ich spät HcG bilde und kaum Schwangerschaft Anzeichen habe...das macht mir ein kleines bissl Hoffnung.

Ach Mist, ich hab grüne Punkte


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.10.11 11:05 von Schmunzi.


  Re: Überstimulation verschwindet - schlechtes Zeichen?
no avatar
   phoebe1971
schrieb am 30.10.2011 11:32
Hallo Schmunzi,

mir geht´s grad ganz genauso. Allerdings ist mein Bauch immer noch angeschwollen und hart.
Aber die Atemnot ist besser geworden. Mache mir jetzt auch Gedanken, dabei hatte ich dieses Mal
so gute Voraussetzungen.

Drücken wir uns am Besten mal gegenseitig die Daumen.

Liebe Grüße
Phoebe


  Re: Überstimulation verschwindet - schlechtes Zeichen?
no avatar
   melli1978
Status:
schrieb am 30.10.2011 11:46
Hallo !

Ich geselle mich zu euch, mir geht es ähnlich, habe zwar immernoch diesen geblähten Bauch und leichte Unterbauchschmerzen, aber es wird langsam besser.
Beim letzten mal war´s dann leider wirklich ein negativ, trotzdem geben wir die Hoffnung nicht auf Mädels, okay !!?!?


  Re: Überstimulation verschwindet - schlechtes Zeichen?
no avatar
   Leona81
schrieb am 30.10.2011 12:09
Hallo Schmunzi,

meine Überstimmulation wurde nach dem Transfer auch immer besser.Da es mir so schlecht ging, war mir so gar egal,
was das zu bedeuten hatte. Hauptsache mir gings besser.
Trotzdem, es war positiv. Also das muss nix heißen.
Muss übrigens auch heparin spritzen, aber ich glaub das macht für die überstimmul. nix.

LG Leona


  Werbung
  Re: Überstimulation verschwindet - schlechtes Zeichen?
no avatar
   Morphose
Status:
schrieb am 30.10.2011 13:28
Hallo,

es gibt auch das late-onset Überstimmusyndrom. Ich glaube das setzt erst so ab PU+12 ein. Wenn es einsetzt, stehen die KArten für eine Schwangerschaft sehr gut. Google doch einfach mal danach.

Viel Glück,

Morphose


  Re: Überstimulation verschwindet - schlechtes Zeichen?
avatar    mailinn
Status:
schrieb am 30.10.2011 17:04
Hallo Schmunzi,

also bei mir war es ganz genauso.
Ich habe Mittwochs noch mal nach gespritzt und bekam dann heftige Symptome der Überstimu (riesen Bauch, Wasser im Bauch und Schmerzen). Es wurde Samstags besser und dann erst Dienstag wieder etwas mehr, aber nicht mehr so schlimm wie davor.

Uuuuund es war positiv!!!!!

Also nicht die Hoffnung aufgeben.
Ich drück Dir fest die Daumen!!

Lg Mailinn


  Re: Überstimulation verschwindet - schlechtes Zeichen?
no avatar
   Schmunzi
Status:
schrieb am 30.10.2011 17:46
Danke für eure Antworten - gerade Mailinns macht mir Mut smile


  Re: Überstimulation verschwindet - schlechtes Zeichen?
no avatar
   Sylvia73
schrieb am 30.10.2011 18:12
Ich hatte OHSS Grad II und nach dem TF ging es mir noch ca. 4-5 Tage sehr schlecht. Dann wurde es plötzlich besser. Von einen Tag auf den anderen waren die Symptome fast vollständig verschwunden. War alle 2 Tage zur Kontrolle bei meiner Gyn. und sie bestätigte, dass das Wasser fast weg war und auch die Eierstöcke gut geschrumpft sind. War dann natürlich total down, weil ich mir sicher war, dass es nicht geklappt hat. Aber bei PU+13 hatte ich nen pos. Digi und PU+14 nen HCG von 51. Erst nach dem SST kamen die ÜS-Symptome zurück, aber nicht mehr so schlimm und schmerzhaft. Hatte aber bis zur 10. SSW noch Wasser im Bauch und auch die Eierstöcke verkleinern sich jetzt erst langsam.
Also ist alles noch offen, bei euch...
LG Sylvi




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021