Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Wenns so einfach wär! =(
no avatar
   Ronja21
schrieb am 26.10.2011 12:19
Nicht ein einziger Tag vergeht, an dem ich nicht mal an den Kinderwunsch denke........Es kränkt mich jeden tag auf`s neue, schwangere Mütter zu sehen, obwohl es jedem gegönnt sei! Aber, man muss stark sein, lächeln, obwohl man am liebsten weinen könnte...
Nun besteht unser KIWU seit 4 Jahren, ICSI abgebrochen, wegen Überst.-infolge KH-aufenthalt.... ! Kryo negativ, 2.Kryo positiv, leider FG in der 8ssw. Und das schmerzt umso mehr! Aber ich bin ja hier nicht die einzige, es gibt weitaus heftigere Fälle hier zu lesen, und bin immer wieder erstaunt, welch Energie ihr aufbringt, um euren Traum näher zu kommen.
Ich bin PCO-Patientin. Mhm....anzeichen, wie Übergewicht, akne ect. sind bei mir nicht vorhanden. Ich lese viel von PCO Kandit. mit Insulinres. ect. Wurde das bei mir in der KIWU.Klinik durchgeprüft? Ehrlich gesagt, ich weiss es nicht, da ich mich zu diesem Zeitpunkt mit PCO nicht auseinandergesetzt habe.... War das ein Fehler? Nur durchs lesen, bin ich auf ein paar Sachen aufmerksam geworden.... Im Winter lass ich eine Bauchspiegelung machen, um mal alles durchzuchecken........möchte mir aber noch Zeit lassen mit dem nächsten Versuch.
Ja, und es kränkt mich nochmehr, wenn ich zu hören bekomme, ach.....dass wird schon....nur MUT!! Darüber kann ich nur den Kopf schütteln, denn keiner ausser die das alles erleben müssen, haben eine Ahnung, wie sehr belastend und schmerzhaft ist, durch einen so steinigen Weg gehen zu müssen! Aber naja, genug gejammert, Zeit nach vorn zu schauen, und dass wir ALLE hier, irgendwann unser eigen in den Händen halten dürfen!!

Lg, Ronja


  Re: Wenns so einfach wär! =(
no avatar
   lux27
Status:
schrieb am 26.10.2011 12:39
Hallo Ronja ,

Ich verstehe dich zu gut !
Ich habe zwar schon einen Sohn , aber ich weiss trotzdem wie es ist , wir mussten auch 2,5 Jahre auf ihn warten , er ist dann bei unserer ersten IUI entstanden , das war einfach nur ein riesen Glück , das weiss ich !
Fürs Geschwisterchen haben wir schon 3 negative IUIs hinter uns un morgen erfahren wir wie unsere erste IVF endet .... bin schon auf 100 ....

Nun zum wesnetlichen :

Seid ihr richtig betreut wo ihr jetzt seid ?
Aufklärung gibt es ja da wohl nicht so richtig , oder ?

Hat dein Mann denn auch Probleme , oder wiso gleich ICSI ?

Ich habe auch PCO, diese typische Traubenform am Eierstock, sonst alles ok(habe nur noch einen) und doch hat es bei meinem Sohn gleich bei der ersten IUI geklappt , fürs Geschwisterchen will es aber jetzt nicht mehr klappen ....
Tut auch weh , vielleicht nicht soviel als wenn man noch kinderlos ist aber jedes Negativ reisst einem aber immer wieder den Boden unter den Füssen weg !

Wie ist es mit Schilddrüse , wurde die kontrolliert ?
Die spielt auch eine grosse Rolle !

Nicht aufgeben !

Liebe Grüsse und Kopf hoch !


  Re: Wenns so einfach wär! =(
no avatar
   Ronja21
schrieb am 26.10.2011 12:50
Hallo lux27!

Erstmals danke für deine rasche Antwort!!

Wir sind/waren in der Kinderwunsch-klinik in wels bei Behandlung! Sie sind zwar alle wahnsinnig nett, aber so richtig ausführlich über das Thema PCO, wurde ich nicht infromiert!
Ja, das 1.SG von meinem LG war gar nichr gut, daraufhin das 2.wiederum total normal.... also, ich war etwas planlos..... Wir wollten eigentlich ein 3.machen, um zu sehen, dass alles in Ordnung ist, aber die wollten gleich mit der ICSI starten.... Tja, ich hatte 30 EZ, die mir entnommen wurden.....heftige schmerzen.....schlimm! / Liter wasser im Bauchraum, drückte mir alles schon auf die Lunge und das Herz--sofort ins KH.
Bei meiner Frauenärztin ließm ich Hormonstatus machen, sie meinte die schlidrüsenwerte liegen an der Grenze....aber sie hat keinen Gedanken daran verwendet, ob es nicht auch eien rolle spielen könnte.... ?!? Viele PCO-Kand. müssen ja auch Metformin zu sich nehmen, auch zum reduzieren von FG. Ich natürlich wieder mal nicht!
Bei meiner ersten Behandlung musste ich Dostinex nehmen, da ich einen viel zu hohen Prolaktinwert hatte!
Ich mchte, wenn ich im WInter die Bauchspiegelung machen lasse, nochmals alles genauestens im KH checken lassen... Auch mein LG macht nochmals SG.
Ich kann mit dir wirklich mitfühlen, und glaube es, dass es schwer ist, wenn man versucht und versucht......
ich höre immer wieder "nur die Hoffnung nicht aufgeben" , natürlich möchte man das nicht, nur in manchen Situationen ist es sehr schwer, diesem Glauben nachzugehen!
Lg


  Re: Wenns so einfach wär! =(
no avatar
   lux27
Status:
schrieb am 26.10.2011 13:37
Hallo Ronja ,

Glaub mir der nächste der mir den Satz "Das wird schon" ins Gesicht sagt dem ich auf die Schuhe !
Ich kann es nicht mehr hören ! ! ! !

Jemand der das hier nicht durchlebt weiss nicht wie es ist und kann es sich auch nicht vorstellen , auch wenn das schnell so gesagt ist !

Ich würde auch an deiner Stelle mal drauf pochen dass viel mehr kontrolliert wird !
Schilddrüsenwerte , TSH und T3 und T4 , sehr wichtig , lass dich da nicht abspeisen ....

Und wenn das Spermiogramm wieder ok ist dann würd ich erst mal mit IUI versuchen !
und mir nicht das Geld für ne ICSI einfach so aus der Tasche ziehen lassen ....

Wurde ein Postkoitaltest gemacht ?

Irgendwie kommt es mir so vor als ob , ohne ausreichend Nachforschungen, gleich zu ICSI geraten wird !
Find ich nich so prickelnd , da das ja doch immer ein grosser Schritt ist !

Ahja , noch zu Metformin : Ich habe es auch 1/2 Jahr genommen und die Nebenwirkungen sind echt heavy !
Mein neuer Dok meinte ich solle es sofort absetzen ...

Habe allerdings auch schon mit dem Gedanken gespielt es mir noch mal zu holen und zu probieren ....

Ich wünsche dir auf jeden Fall dass es bald klappt denn ich kann mir sehr gut vorstellen wie gross die sehnsucht ist ....

Fühl dich gedrückt!


  Werbung
  Re: Wenns so einfach wär! =(
no avatar
   junimond84
Status:
schrieb am 26.10.2011 13:46
Hi Ronja,

das was ich grad schreiben werde hat nix mit Hoffnung zu tun, aber dein Beitrag hat mich irgendwie berührt und ich muss es jetzt los werden. Also wenn man versucht ss zu werden und es jedes mal nicht klappt, denkt man, dass es schlimmer nicht mehr werden kann. Aber das kann es. Wir haben 2 Jahren lang versucht einen Kind zu bekommen und dann wurde ich ss (allerdings nicht ohne med. Hilfe). Ich war soooo Glücklich und naiv habe ich geglaubt, dass mir keiner mein Glück nehmen kann. Und dann kam diese 23. Woche...
Weisst du, wenn ich mich dran erinnere wie ich im Kreißsall liege, wie ich warte bis sie sterben, wie ich meine Kinder tot sehe und dann am Grab stehe, mensch, ich glaub nicht mal, dass ich es war und dass ich es alles erlebt habe. Ich steh völlig neben mir und kann die Frau im Spiegel nicht mehr erkennen. Eins ist mir nun ganz klar geworden: diese kleine NEGATIV-Enttäuschung ist so was von unbedeutend, und sie dauert auch nicht lange, und dann hofft man wieder für den nächsten Zyklus. Mit einem positiven SST in der Hand (sollte es noch ein mal passieren) werde ich noch am Anfang der langen steinigen Weg stehen. Aber andererseits ist der weg einer Mutter IMMER steinig. Erstmal hofft man, dass man ss wird, dann, dass alles gut geht, dann dass das Kind nicht krank wird u. s. w. bis du irgendwann mal dein Kind ins Klassenfahrt nach Lloret de Mar schicken darfst und dir unendlich viele Sorgen machst wenn es sein Führersein bekommt. Und so geht es einer Mutter ihr Leben lang bis zur ihrem Tod. Und wir alle hier haben uns für diesen Weg entschieden uns kann man nur viel Kraft wünschen.

Tut mir echt Leid für diesen Beitrag... heute wäre das Geburtstermin meiner Kinder.


  Re: Wenns so einfach wär! =(
no avatar
   Ronja21
schrieb am 26.10.2011 18:09
Hallo Junimond!

Puh..dass zu lesen, hat mir jetzt wirklich ein paar Tränen gekostet! Erstmals tut es mir wahnsinnig Leid! In der 23.Woche, ist natürlich weitaus heftiger, als in der 8 woche! Da muss ich echt den Hut vor dir ziehen, dass du das alles sp packst!!
Es war für mich schon wahnsinnig schwierig, als es in der 8 woche ging, wie wird dass dann bitte für sich gewesen sein?? Unvorstellbar! =(
Ich hatte mich schon so gefreut, hab schon meine Namen ausgedacht, in meinem Kopf schon vorgestellt, wie wir das Zimmer einrichten etc...
Und dann, eines Abends lieg ich vorm Fernseher, und von einem Moment auf den andern, hatte ich wahnsinnige Mens schmerzen, und ich wusste, was los war, ich sah in den Slip, und es war alles Blutrot! Die ganze Nacht durch, hatte ich geheult, wollte es nicht war haben, es war doch alles soo schön, einfach schwanger zu sein, wo mans sichs so sehr erhofft hat! Aber, ich musste dann anfangen, mich aufzupeppeln, sonst wär ich aus dem Loch nicht mehr rausgekommen! Ich hatte mir einfach gedacht, dass es vl.krank geworden wär, bzw.man muss der Natur seinen Lauf lassen! Wir hoffen natürlich, auf die weiteren Versuch(e). Ich werd die Hoffnung nie aufgeben, obwohl es in manchen Momenten natürlich sehr schwer ist!
Ich bin froh, dass wir gesund sind, und die Chance noch haben, ss zu werden! Es gibt so viele Frauen, die es nicht mehr werden können! "Irgendwann" werden wir unser kleines auch in den Armen halten dürfen, wann, dass entscheidet das Schicksal!
Danke nochmals für deinen Beitrag, er hat mich sehr berührt, und mir wiederum die Augen geöffnet!

Lg




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021