Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Eileiteruntersuchung bei Beckenniere
no avatar
   LaSonja
schrieb am 25.10.2011 18:01
Hallo,

ich bin ganz neu im Forum, aber ich bin mit meinem Kinderwunsch schon seit August 2010 in einer Kinderwunschpraxis in Behandlung. Bei mir gibt es das Problem, dass ich nie meine Tage bekommen habe. Nur wenn ich die Pille oder andere Hormone nehme oder Menogon gespritzt bekomme bekomme ich eine Blutung. Deswegen musste bei mir ganz schön viel probiert werden bis bei der Menogon-Behandlung es genügend und nicht zu viele Eibläschen gab. Leider hat es aber bis jetzt nicht mit einer Schwangerschaft geklappt. Deswegen haben meine Ärztin und ich beschlossen, dass wir meine Eileiter auf ihre Durchgängigkeit prüfen wollen. Heute habe ich meine Tage bekommen und mir auch den Termin für die Eileiter-Ultraschalluntersuchung mit einem Kontrastmittel geben lassen. Diese Untersuchung wird ja nicht von der Krankenkasse übernommen und kostet 120 Euro. Ich habe viel überlegt, ob ich diese Untersuchung machen lassen soll oder die klassische Bauchspiegelung über mich ergehen lassen soll. Meine Befürchtung war nämlich, dass ich zuerst die Ultraschalluntersuchung bezahle und dabei dann festgestellt wird, dass doch noch eine Bauchspiegelung nötig ist. Aber meine Ärztin meinte, dass bei meiner Vorgeschichte es wahrscheinlich ist, dass die Eileiter durchlässig sind und keine BS nötig sein wird, Jetzt ist mir aber eingefallen, dass ich ja eine Beckenniere habe und meine Sorge ist, dass diese meinen einen Eileiter doch beeinträchtigt haben könnte. Meine Frage ist, ob es hier auch jemanden mit einer Beckenniere gibt und was für Erfahrungen sie gemacht hat.

Ganz liebe Grüße
LaSonja


  Re: Eileiteruntersuchung bei Beckenniere
no avatar
   Tezsan
Status:
schrieb am 25.10.2011 18:15
Hallo Sonja,

warum zahlt die Krankenkasse denn nicht ??? Bei mir wurde das alles übernommen. Erst als es an die IVF ging musste ich mich beteiligen.

Verlass Dich bitte nicht auf die Meinung Deiner Ärztin. Mir wurde jahrelang erzählt: "Sie sind noch jung, gesund etc. alles wird gut."
Bis ich darauf gedrängt habe, eine Bauchspiegelung machen zu lassen und siehe da ... beide Eileiter verschlossen und einer mit dem Blinddarm verklebt.

Hätte ich nichts unternommen, würde ich immernoch umsonst probieren.

LG


  Re: Eileiteruntersuchung bei Beckenniere
no avatar
   LaSonja
schrieb am 25.10.2011 18:21
Also die Kosten für die Bauchspiegelung werden ja von der Krankenkasse übernommen, aber die Ultraschalluntersuchung mit einem Kontrastmittel wird nicht übernommen, weil das Kontrastmittel in Deutschland nicht mehr zugelassen ist. Meine Ärztin meinte, dass sie das Kontrasmittel in Holland kaufen. Ich war sogar extra bei meiner Krankenkasse (AOK) und habe nachgefragt, aber die kannten nichteinmal diese Untersuchung.


  Re: Eileiteruntersuchung bei Beckenniere
no avatar
   Tezsan
Status:
schrieb am 25.10.2011 18:26
Hmmm ... also bei mir haben die sowieso gleich eine Bauchspiegelung gemacht (mit Kontrastmittel) und konnten so gleich den angeklebten Blinddarm lösen.

Würde dann vielleicht gleich die Bauspiegelung machen, schaden kann es ja nicht und Du hast Gewissheit. Ich habe die Bauchspiegelungen immer gut überstanden.

LG


  Werbung
  Re: Eileiteruntersuchung bei Beckenniere
no avatar
   LaSonja
schrieb am 25.10.2011 18:36
Ich muss gestehen, dass ich verdammt viel Angst vor einer Bauchspiegelung habe. Und da meine Ärztin auch noch meinte, dass es ja eine OP ist mit all ihren Nebenwirkungen und sie es ihrem Körper nicht antun würde...
Ich bin einfach total unentschlossen... Du hast ja recht, dass mit einer Bauchspiegelung ich auf jeden Fall Gewissheit hätte und es ja auch den Vorteil hat, dass man direkt die Eileiter durchspülen kann usw. Aber trotzdem!


  Re: Eileiteruntersuchung bei Beckenniere
no avatar
   Tezsan
Status:
schrieb am 25.10.2011 18:45
Ich hatte auch große Angst, aber es war wirklich nicht schlimm. Und ich habe es jetzt schon 2x hinter mir.

Du hättest ein kleines Loch im Bauchnabel und ein kleines Loch knapp über dem Schambein.
Die verheilen total schnell und das Ganze ist eine ambulante Sache. Du gehst Morgens hin und bist Nachmittags wieder zu Hause.
Ein Bauchschnitt ist schlimmer (ich spreche aus Erfahrung).

Entscheiden musst Du es schlussendlich selbst, aber wie Du schon sagst, wenn die dann doch eine Bauchspiegelung machen wollen ...


  Re: Eileiteruntersuchung bei Beckenniere
no avatar
   LaSonja
schrieb am 26.10.2011 13:30
Ich habe mich jetzt doch für eine Bauchspiegelung entschieden. Ich habe einen Termin für nächste Woche Donnerstag bekommen.


  Re: Eileiteruntersuchung bei Beckenniere
no avatar
   Tezsan
Status:
schrieb am 26.10.2011 14:59
Drücke Dir ganz doll die Daumen, dass alles i.O. ist knuddel




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020