Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ERA-Test zur Verbesserung der Einnistung neues Thema
   HyCoSy ? Untersuchung der Eileiter mit Ultraschall: Wie schmerzhaft ist es?
   Unser Newsletter

  Re: Verstehe die Zeitrechnung gerade nicht
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 23.10.2011 20:36
Nein, das ist eine normale Blutung, da der Embryo ja kleiner als 1-2mm ist in diesem Stadium... Wenn Du richtig schwanger bist und bleibst liegt der hCG um die 100 oder höher.

Versuch es beim nächsten Zyklus wieder und denk da jetzt nicht mehr so viel drüber nach.. Du machst dich verrückt!!! Was du da hattest ist völlig NORMAL!!!!!! Viele Frauen haben das und wissen es nicht mal!!!! Bei Dir ist alles gut!!!


  Re: Bitte bitte um Meinungen
avatar    ^^GrueneGurke^^
Status:
schrieb am 23.10.2011 20:52
Woher weiss du, dann du deinen ES hattest? Wenn das net klar ist, kann man ueber NMT nur spekulieren!


  Re: Bitte bitte um Meinungen
no avatar
   debbie1109
schrieb am 23.10.2011 20:55
Ich weiss es nicht, aber in diesem Zyklus hatte ich nur einmal GV, wegen Umzug etc.
Ja man kann darueber spekulieren, aber dann wuerde der Wert von HCG nicht 10 sein. Eigentlich bin ich total verwirrt, hatte seit meinem ersten Kind auch nie wieder einen Positiven SST gehabt, und ich teste schon seit einem Jahr.


  Re: Bitte bitte um Meinungen
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 23.10.2011 20:58
Vergiss jetzt einfach diesen Wert diesen Zyklus und mach weiter!!!!!!!!!!!!!!
Wann hast du denn die Pille abgesetzt???


  Werbung
  Re: Bitte bitte um Meinungen
no avatar
   debbie1109
schrieb am 23.10.2011 20:58
Ich habe nie irgendeine Pille der Welt eingenommensmile


  Re: Bitte bitte um Meinungen
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 23.10.2011 21:00
Dann mach einen Termin beim Frauenarzt und lass abklären warum du nicht mehr schwanger wirst, wenn ihr schon ein Jahr probiert. Wie alt ist dein andere Kind?
Hast du gestillt und wenn ja bis wann??
Es kann so viele Gründe habe und wir wissen quasi nix von dir!
Und seit der Geburt kann sich bei Dir oder deinem Mann einiges geändert haben...
Also zum FA und abklären lassen


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 23.10.11 21:02 von Ella167.


  Re: Bitte bitte um Meinungen
no avatar
   debbie1109
schrieb am 23.10.2011 21:01
Er wird im Dezember 7smile


  Re: Bitte bitte um Meinungen
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 23.10.2011 21:03
  Frühabort: Tröst
avatar    Struwelina
Status:
schrieb am 23.10.2011 22:57
Liebe Debbie,

vor über einem Jahr hatte ich genau dasselbe Problem.
Nach einem dutzend Versuchen endlich ein positiver Schwangerschaftstest. Dann auch noch ein positiver Bluttest.
Dann sogar noch ein zweiter, zwei Tage später. Dann der Anruf der Ärztin, ich müsse mich auf einen Frühabort einstellen, der HCG Wert war wieder gesunken.

Ich konnte es damals auch nicht glauben. Ich habe überall rumgegoogelt und gefragt, ob er nicht vielleicht wieder steigen kann.
Ich habe sogar noch auf einen Ultraschall bestanden - nur um dann zu sehen, dass wirklich nichts zu sehen war...

Der HCG darf in der Frühphase nicht sinken oder stagnieren. Es ist das einzige Kommunikationssignal des Embryos und bedeutet wirklich, dass der Embryo es nicht geschafft hat... Tut mir leid streichel

Heißt aber umgekehrt auch ganz klar: Es hat mit dem Timing, mit dem Eileiter und der Befruchtung geklappt. Und sogar mit dem Beginn der Einnistung, sonst käme ja kein HCG ins Blut. Das kommt ja nur vom Embryo selbst. Und dann konnte er nicht weiter. Lass' ihn gehen.

Ich habe mir damals klar gemacht, dass mein Krümel es in dem Marathon immerhin bis in mein Bewußtsein geschafft hat:
Denn schau: Nicht jeder Follikel enthält überhaupt ein Ei, nicht jedes Ei reift überhaupt genügend, dass es springt und nicht jedes gesprungene Ei lässt sich überhaupt befruchten. Und dann teilen sich manche nach der Verschmelzung falsch. Von den wenigen Gesunden, die es bis in die Gebärmutter schaffen, sind manche nicht stark genug, aus der Eihaut zu schlüpfen. Und von den ganz Wenigen, die dann übrig bleiben, nisten sich manche dann immer noch falsch im Eileiter oder an einer ungünstigen Stelle in der Gebärmutter ein. Immerhin sagen die dann noch kurz hallo.
Deswegen liegt im natürlichen Zyklus bei jungen Frauen die Statistik trotzdem nur bei 10-15%. Das heißt eben, dass von 100 Eizellen es nur 10-15 bis in das dritte Trimenion schaffen. Es ist eine natürliche Regelung. Wieviele Kastanien liegen unter einem Baum im Herbst für vielleicht eine neue Kastanie? Die Natur ist da nicht geizig, sie vertraut.

Du kannst da nicht viel machen. Rauche nicht. Gräme dich nicht.

Die Natur sagt einfach stopp, wenn die Zellen sich falsch oder am falschen Ort organisieren. Eben damit möglichst früh wieder eine gesunde Schwangerschaft eintreten kann.

Wenn die Blutung vorbei ist, kannst du wieder weiter machen.
Nur bei späteren Aborten nach der 7 SSW ist evtl. Pause oder eine Ausschabung nötig.
Wenn in einem halben Jahr nichts mehr passiert, mache genauere Untersuchungen.
Wenn weitere Aborte folgen, lass dich auf eine Einnistungsstörung oder euch auf eure Genetik untersuchen.
Aber verliere das Vertrauen nicht.
Sag' danke zum Krümel, dass er dich kurz besucht hat - und richte dich auf neuen, hoffentlich längeren Besuch ein!


Ich wünsche dir alles Gute,
Struwelina


  Re: Frühabort: Tröst
no avatar
   kr_monster
Status:
schrieb am 24.10.2011 10:39
Hallo,
habe gelesen, dass es hier um frühabgängen geht.
Hätte dazu mal eine Frage. Sind seit April in Behandlung einer KiWuKl. Dort wurde rausgefunden, dass mein Mann kein Sperma im Spermiogram hat, da er eine Produktionsströrung aufgrund verkleinerten Hoden hat.
Im Januar, hatte ich meine Regel 2 Tage späterbekommen und zwar mit ganz starken Schmerzen und extrem viel Blut. War damals auf einer Feier, brauchte alle 30 min ein neues OB und die Schüssel war nach jedem Klogang total voller blut. Bin damals nicht zum Arzt gegangen, weil es Samstag war und bis Montag war wieder alles o.k.
Meine Frage wäre halt, kann das trotz der Diagnose meines Mannes ein Frühabgang gewesen sein. Also können trotz 3 negativen Spermiogrammen Spermien durchgekommen sein?
Ich mein ich könnte es nicht mehr ändern und unser weitere Weg wir TESE und ICSI sein, aber mich würde das generell mal interessieren.
Hat damit jemand erfahrungen?

LG
kr_monster


  Re: Frühabort: Tröst
avatar    ^^GrueneGurke^^
Status:
schrieb am 24.10.2011 12:20
struwel: das ist schoen geschrieben (ich darfs doch ins Blog kopieren?)

monster: kann durchaus sein, dass es der 6er im Lotto war...


  Re: Frühabort: Tröst
no avatar
   debbie1109
schrieb am 24.10.2011 19:38
Geht man nach so einem Fall davon aus, dass die Periode dann an diesem Tag angefangen hat, oder verschiebt sich der Zyklus irgendwie??


  Re: Frühabort: Tröst
avatar    Struwelina
Status:
schrieb am 26.10.2011 01:31
@Gurke: Merci, kam von Herzen. Blog: Ja, aber dann will ich auch drauf "Struwelina"

@Debbie: Der der 1. Tag der Abblutung ist schon mit der Periode gleichzusetzen. Aber da ein Frühabort vielleicht länger dauert als eine normale Periode und erst das HCG und das Progesteron aus dem Blut sein müssen, damit der neue Zyklus wirklich beginnt, verschiebt es sich meist um die längere Zeit der Blutung nach hinten.

@Kr-Monster: Möglich ist es. Aber es spricht ja viel dafür, dass dann dieses einsame Spermium vielleicht auch nicht in Ordnung war und somit keine lebensfähige Befruchtung stattfand. Eine TESE mit anschließender ISCI ist da doch sicherer, zumindestens kann dann das Spermium gewählt werden, dass fit und morphologisch unauffällig ist.
Aber es ist auch möglich, dass du mal zwei Eizellen produziert hast, die so richtig schön gereift sind. Dann haben beide zusammen viel Östrogen und nachher als Gelbkörper Progesteron gebildet. Dadurch würde deine Gebärmutterschleimhaut sehr hoch und intensiv aufgebaut werden - völlig unabhängig, ob da nun eine Befruchtung stattgefunden hat oder nicht. Na und dann ist die Periode entsprechend stärker, bildhaft gesprochen muss ja die Bettwäsche nicht aus einem Einzelbett sondern Doppelbett wieder abgezogen werden... Egal ob es "genutzt" wurde.
Was da wirklich passiert ist - wissen kann das keiner.

LG, Struwelina




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2023