Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Asymmetrische Zellanzahl beim Embryo
no avatar
   Cocolores
schrieb am 23.10.2011 17:23
Hallo,

Am Freitag habe ich beim TF einen 8- und einen 7-Zeller zurückbekommen.
Es war das erste Mal, dass einer unserer Embryonen eine ungerade Anzahl an Zellen aufwies. Seitdem lässt mich die Frage nicht los, wie es zu einer asymmetrischen Anzahl von Zellen kommen kann. Und auch: sagt es etwas über die Qualität aus, ob sich die Eizellen symmetrisch oder asymmetrisch teilen?
Ich habe ein wenig gegoogelt, aber keine wirklich zufriedenstellende Antwort gefunden.


  Re: Asymmetrische Zellanzahl beim Embryo
avatar    ^^GrueneGurke^^
Status:
schrieb am 23.10.2011 17:27
Wenn sich mal eine Zelle net teilt, haste ungerade... Die kann halt spaeter nachziehen.


  Re: Asymmetrische Zellanzahl beim Embryo
no avatar
   Cocolores
schrieb am 23.10.2011 17:43
Zitat
gruenegurke
Wenn sich mal eine Zelle net teilt, haste ungerade... Die kann halt spaeter nachziehen.

smile diese Antwort, liebe gruenegurke, ist sowas von einleuchtend, dass ich mir innerlich, aber heftig, an die Stirn geklatscht habe smile
Manchmal steht man auf dem Schlauch!
Mit dieser neuen Erkenntnis gehe ich mal davon aus, dass qualitativ alles ok ist, wenn sich die eine Bummlerzelle noch geteilt hat, was wir ja nie erfahren werden ( oder nur dann, wenn gesunde Zwillis auf der Welt sind smile )


  Re: Asymmetrische Zellanzahl beim Embryo
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 23.10.2011 17:53
Huhu Amelie,

mach dir darüber keinen Kopf, gruenegurke hat vollkommen recht. Ich habe zwei Zweizeller und einen Einzeller zurückbekommen und der Doc meinte, dass der Einzeller noch nachziehen kann, wenn der sich einnistet!!!! Also ist 7 schon mal nicht schlecht!!!!!!

Ich drück dir die Daumen und lass dich nicht von den grüne Punkte ärgern

LG
Ella


  Werbung
  Re: Asymmetrische Zellanzahl beim Embryo
no avatar
   pebbles30
schrieb am 23.10.2011 18:13
Ich hatte vor Jahren mal bei Klein-putz die Biologin danach gefragt.
Das ist vollkommen normal.
Die Zellen teilen sich nicht gleichzeitig sondern hintereinander.
Gerade am Anfang sieht man das schön und je mehr Zellen es sind, desto weniger sieht man das ja.

Ich hatte bei der ersten ICSI einen 6 und einen 8 Zeller und war schwanger mit einem Kind. Welche von den Embryonen das war, ist ja auch egal.


VG pebbles


  Re: Asymmetrische Zellanzahl beim Embryo
no avatar
   Mone2004
Status:
schrieb am 23.10.2011 20:20
Hi,

ich hatte jeweils einen 3,4,5 Zeller zurück bekommen, welcher nun nebenan schnarcht, weiß ich nicht smile

Alles schick, alles im Lot.

LG Mone


  Re: Asymmetrische Zellanzahl beim Embryo
avatar    Katze40
Status:
schrieb am 24.10.2011 07:31
Ich habe heute beim Transfer die Embryologin genau das Gleiche gefragt, wie hatten eine 5x, sie meinte das waere ganz normal das sich die Zellen nicht genau gleichzeitig teilen, und koennte schon zwei Studnen spaeter ein 6x sein. Sie meinte auch das das nichts ueber die Qualitatet oder Chromosomenabnormaliatet etc besagt. Ist wohl ganz normal.


  Re: Asymmetrische Zellanzahl beim Embryo
no avatar
   Cocolores
schrieb am 24.10.2011 10:29
Ich bin immer noch froh, dass ich das Forum habe. Somit waren die grüne Punkte am Wochenende viel besser zu ertragen smile

Nun bin ich inzwischen sicher, dass alle asymmetisch geteilten Embryos des Forums die Chance haben wunderschönen Babys zu werden smile




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020