Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Puregon länger als 28 Tage nutzen?
no avatar
   nellinchen
schrieb am 23.10.2011 16:40
Hallo ihr,
ich habe dummerweise im ersten Zyklus Puregon eine 900er Packung bekommen (musste selbst bezahlen) und nur 350 Einheiten gespritzt. Nun fängt der nächste Zyklus an - gesten war Tag 28, da habe ich noch mit der alten Ampulle gespritzt. Nun müsste ich ja heute eigentlich eine neue Ampulle nehmen...aber in der alten sind doch noch 500 Einheiten drin...kann ich die die nächsten Tage noch nehmen? Sie lag fast immer im Kühlschrank, bis auf einen Tag, an dem ich sie mal mitnehmen musste...da war sie etwa 3-4 Stunden nicht gekühlt (wobei es draußen auch keine hohen Temperaturen waren). Kann ich sie noch guten Gewissens nehmen? Was könnte passieren, wenn ich sie noch weiter nutze?
Danke für eure Einschätzung,
nelli


  Re: Puregon länger als 28 Tage nutzen?
avatar    Lilly1985
Status:
schrieb am 23.10.2011 16:55
Ich hatte im Juli eine IUI mit Gonalf, dann leider eine Fg mit Ausschabung. Ich musste jetzt 3 Monate Pause machen und starte jetzt wieder. Ich soll nach Aussage der Kiwu mit dem Rest von vor 3 Monaten beginnen. Also ich denke schon das du es noch verwenden kannst.


  Re: Puregon länger als 28 Tage nutzen?
avatar    Donia
Status:
schrieb am 23.10.2011 17:26
Hey, wenn es dich beruhigt, ich hatte noch 9 Ampullen Menogon noch übrig als ich 2009 Schwangerschaft geworden bin. Jetzt im Juli hab ich wieder angefangen zu stimulieren natürlich mit den übrig gebliebenen Ampullen... Die waren noch nicht abgelaufen und waren gut gelagert. Es hab ganz normal gewirkt.
In deine Fall würde ich überhaupt nicht nachdenken, nimm ruhig von der übriggebliebenen Ampulle.... Viel Erfolg...


  Re: Puregon länger als 28 Tage nutzen?
avatar    mausepieps
schrieb am 23.10.2011 17:35
ich glaube man darf die medikamente noch bis zum halben jahr nach anbruch nehmen, wenn sie kühl gelagert wurden. ist bei dir ja der fall.....diese kurze zeit zwischendurch macht nichts.
ich hatte sogar mal etwas was älter als ein halbes jahr war. da wurde mir in der kiwu gesagt, dass ich das ruhig noch nehmen darf. das einzige was passieren kann wäre, dass es nicht mehr die volle wirkugn hat und dann können man ja halt ein paar tage länger stimulieren. bei mir hatte es absolut nichts ausgemacht.....


  Werbung
  Re: Puregon länger als 28 Tage nutzen?
avatar    Danielle
schrieb am 23.10.2011 18:29
Wenn die Patrone gekühlt war, ist das kein Problem.

Liebe Grüße
Danielle


  Re: Puregon länger als 28 Tage nutzen?
no avatar
   Snuffy81
schrieb am 23.10.2011 20:02
Hallo, ich hatte gestern genau das gleiche Problem. Ich hatte den letzten Monat ausgesetzt, so dass der letzte Gonal-F-Pen über 40 Tage alt ist. ( Laut Packungsanleitung darf man sie nur 28 Tage angebrochen liegen lassen.) Aber ich habe den KIWU-Doc und auch die Apothekerin gefragt, aber beide haben gesagt, benutz den Alten-Pen trotzdem.

Also, ich denke du kannst den ruhig benutzen, denn wie sagte meine OMA immer so schön, Medikamente können keine Uhr lesen, dass heißt sie wissen nicht, dass ist ab den und den Tag schlecht sein sollten. Und mehr als die Wirkung ein wenig zu verlieren können die auch nicht.

Also, alles Gute für deine Stimu...!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021