Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ERA-Test zur Verbesserung der Einnistung neues Thema
   HyCoSy ? Untersuchung der Eileiter mit Ultraschall: Wie schmerzhaft ist es?
   Unser Newsletter

  1 oder 2 EZ?
no avatar
   DieNeue
Status:
schrieb am 23.10.2011 13:14
Hallo zusammen.
Ich würde gerne mal wissen, wer mit nur einem Kryo schwanger geworden ist.
Und woran es eigentlich liegt, dass die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, bei nur einer EZ so rapide sinkt. Ich meine - wenn die Bedingungen gut sind, dann wird eines bleiben. Und bei zweien bleiben dann zwei, oder?!

Hintergrund meiner Frage ist, dass wir demnächst die erste Kryo machen werden. Und ich habe wirklich große Angst davor, Zwillinge zu bekommen, weil ich befürchte, dass wir damit überfordert sind.
Aber ich möchte natürlich auch, dass es klappt!
Ich überlege, ob ich beim ersten versuch 1 EZ nehme. Und wenn es dann nicht klappt, bin ich wahrscheinlich eher bereit, es mit 2 zu "riskieren", weil ich dann ja gemerkt habe(n werde), dass es eben doch nicht so einfach funktioniert und ich dann vielleicht eher auch für 2 bereit bin - bevor es gar nicht klappt.
Ich will nicht so klingen, als sei ich zu "wählerisch", was man in unserer Situation ja sicher nicht sein sollte (bin 39 und wir haben nicht mehr viel Zeit).
Aber ich möchte auch nicht mit Zweien unglücklich werden und mir nachher Vorwürfe machen.
Ach, das ist alles wirklich schwierig.
Also - kann es auch mit einem klappen? Oder werde ich mir dann aus diesem Grund ein Leben lang Vorwürfe machen, weil ich eine Chance vertan habe? (Obwohl ich bei Versuch 2 und 3 dann sicher zwei nehmen würde).....
Was meint Ihr?


  Re: 1 oder 2 EZ?
no avatar
   LM_08
Status:
schrieb am 23.10.2011 13:50
Hallo! winkewinke

Also ich versteh dich völlig! Uns ging es genauso.
Aber ich bin erst 23...deswegen ist das vielleicht doch ein wenig anders.

Erst hab ich immer gesagt ich will erstmal nur ein Kind...und dann die ganzen Komplikationen die es geben kann bei Zwillingen...und der Stress nach der Geburt usw usw usw.
Dann kam aber der ganze Stress der ersten IVF und ich hab mir gesagt, wir versuchens lieber mit 2en um sicher zu gehen.
Uns wurde auch gesagt, dass man mit einer EZ nur 18% Chancen hat und mit zweien eben doppelt so viel.

Tja am Ende kam es bei uns gar nicht zum Transfer wegen einer Nullbefruchtung.

Wir sind immer wieder hin und her gerissen...es kommt sicherlich auch drauf an wie viele Kryos man hat... also wenn wir nur 2 Eizellen haben dann nehmen wir auch beide zurück....wenns aber mehrere sind und man einen Kryoversuch machen könnte, dann würde ichs vielleicht auch erstmal mit nur einem versuchen und dann lieber im Kryoversuch 2 nehmen falls es nicht geklappt hat.
Die Entscheidung ist schwer.
Wenns mit einem nicht klappt ärgert man sich sicherlich auch wieso man nicht 2 genommen hat..denn dann hätte man es vermutlich schon geschafft.
Aber wer weiß das schon.

Wieso fangt ihr mit Kryo an? Was war mit dem Frischversuch?
Ich glaub mit 39 würde ich eher 2 zurücknehmen...
Mein Freund ist übrigens immer für 2....ich bin da eher hin und her gerissen und mach ihn mit meinen Bedenken verrückt zwinker
Es gibt ja auch verschiedene Gründe wieso es nicht klappen kann (egal ob 1 oder 2) denn vielleicht entwickelt es sich nach Transfer nicht weiter?
Ich kenn mich da nicht genau aus...aber ich hab auch immer die Gedanken "wenn erstmal eins befruchtet ist und im Bauch ist, dann bleibts ganz bestimmt auch dort"...aber ich glaub so einfach ist das leider gar nicht =(

Ich drück euch die Daumen!


  Re: 1 oder 2 EZ?
no avatar
   DieNeue
Status:
schrieb am 23.10.2011 13:56
Vielen Dank für die Antwort - da stehe ich mit meinen Gedanken wohl nicht alleine da.
Transfer im Frischversuch hat nicht stattgefunden, weil ich ne fette Überstimu hatte und im Krankenhaus lag.
Ich hatte bei der PU 42 EZ, davon 41 reif, davon schließlich 25 per ICSI befruchtet. Wir haben jetzt also 25 Bärchen im Eis, was natürlich diverse versuche zulässt. (Eine weitere Stimu werde ich nach der Erfahrung auf keinen Fall machen lassen).
Durch die "Reserve" vielleicht auch mein Gedanke, es erst einmal nur mit einem zu versuchen.
Andererseits hat mein Mann gesagt, dass er keinesfalls mehr als 3 Versuche will. Dann ist für ihn psychisch und finanziell Schluss.
Würde aber immerhin bedeutet, dass ich im ersten versuch eines nehmen kann und dann -wenn die Statistik mich eines besseren belehrt hat - kann ich es immer noch mit 2 versuchen.

Aber ich verstehe tatsächlich den großen Unterschied in der Wahrscheinlichkeit zwischen 1 und 2 nicht.......


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 23.10.11 13:57 von DieNeue.


  Re: 1 oder 2 EZ?
no avatar
   fixundfoxi
schrieb am 23.10.2011 17:01
Moin moin!

Bei unserer ersten ICSI schwankten wir zwischen 2 und 3 bzw. haben wir den Arzt gefragt, was er uns empfehlen würde. Er wollte uns aber nichts empfehlen, weil man das so wenig vorhersagen kann, wie sonst was. Wir sollten auf den Bauch hören, und so haben wir es dann gemacht und uns für zwei entschieden. Zwillinge fänden wir ok, aber Drillinge wollten wir auf gar keinen Fall. Genauso haben wir uns dann auch die nächsten beiden Male entschieden (davon war 1x Kryo). Jetzt bei der dritten ICSI hat sich der Biologe eingemischt, und uns aufgrund der Vorgeschichte (3x Transfer von eigentlich guten bis sehr guten Embryonen, aber eben jedes Mal negativ) dieses Mal zu 3 geraten (bin auch 39, und ich denke einer 25jährigen hätte er das nicht so gesagt!). Nun wird es sich zeigen wie es ausgeht. Auf jeden Fall hängt der Erfolg ja nicht nur von den "Bedingungen" ab, sondern auch von der Qualität der Eizellen / Embyronen. Vielleicht wirklich einfach auf den Bauch hören. Ihr wißt sowieso nicht, wie es geworden wäre, wenn... Drücke Euch auf jeden Fall die Daumen!!

Viele Grüße,
Fixundfoxi


  Werbung
  Re: 1 oder 2 EZ?
no avatar
   Sabi2
schrieb am 23.10.2011 17:12
Wenn Du so viele Eizellen auf Eis hast und ihr sowieso "nur" drei versuche machen möchtet, warum versuchst Du es dann nicht mit einer Blastozyste? Man könnte vielleicht 3 oder 4 Eizellen auftauen lassen und dann eine als Blastozyste einsetzen lassen, dann sind die Chancen laut meiner Kiwuklinik auch besser, weil man dann die vermeintlich beste der Eizellen schon selektiert hat. Vielleicht wäre das was für euch?


  Re: 1 oder 2 EZ?
no avatar
   Viktoria1
schrieb am 23.10.2011 17:46
Ich sehe es so wie Sabi2.

Wenn es darum geht, auf jeden Fall Zwillies zu vermeiden, würde ich auch 1 Blasto zurücknehmen. Wobei sich auch diese nochmal teilen kann.......

Wobei die Wahrscheinlichkeit, Zwillinge zu bekommen, bei einer Kryo sowieso nicht besonders hoch ist, passieren kann es natürlich trotzdem.

Ich finde es auch logisch, dass die Wahrscheinlichkeit, mit zwei Embryonen schwanger zu werden, ungefähr doppelt so groß ist wie mit einem Embryo. Wenn ich aus einem Topf Lose ziehe, ist es auch wahrscheinlicher, einen Gewinn zu ziehen, wenn ich zweimal ziehe als nur einmal.

Ich persönlich würde bei einer Kryo immer mindestens zwei nehmen. Die Wahrscheinlichkeit, mit 1 schwanger zu werden, wäre mir persönlich zu gering, erst recht im Alter von 39. Mit 20 mag das anders aussehen.


  Re: 1 oder 2 EZ?
no avatar
   sternchen1968
Status:
schrieb am 23.10.2011 18:06
Hallo, ich bin 43 Jahre und habe viele jahre versucht auf natürlichen Weg Schwanger zu werden. Leider
hat das nicht geklappt.Ich habe vor 5Tagen mit spritzen angefangen und würde mir ohne weiteres
2 befruchtete eizellen einsetzen lassen.Die Chance schwanger zu werden ist doch dadurch viel
höher.Zwei kinder sind doch besser als keins,oder?Ich bin mir sicher du würdest auch wunderbar
mit zwei kleinen Knuffis zurecht kommen......
.
LG.Sternchen1968


  Re: 1 oder 2 EZ?
no avatar
   DieNeue
Status:
schrieb am 23.10.2011 18:14
Vielen Dank für Eure Kommentare!

Sternchen, ich gebe Dir natürlich recht! 2 sind besser als keines. Aber ich empfinde tatsächlich große Angst davor, Zwillinge zu bekommen und das würde die Chancen sicher nicht erhöhen, wenn ich mir 2 einpflanzen lasse, mir dann aber eigentlich nur eines wünsche. Ich kann doch keine 2 Seelen zu mir einladen, es dann aber eigentlich nicht so meinen...
Wenn es beim ersten Mal mit einer nicht klappen sollte, wäre ich innerlich sicher auch bereit für den Versuch mit Zweien. Aber jetzt fühle ich mich dafür irgendwie nicht bereit.

Was die Idee mit den Blastos angeht, so bin ich sehr dankbar dafür! scheint für uns tatsächlich eine Möglichkeit zu sein! Ich bin am Freitag in der kiWu und werde das mal ansprechen......




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2023