Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Abrechnung Selbstzahler oder Privatpatient
no avatar
   tatlim1
schrieb am 04.03.2011 11:01
Hallo, ich bin gerade voll am rotieren..

wir sind folgende Konstellation: Mein Mann gesetzlich versichert, ich privat versichert
Wegen Altersgrenze keine Leistung der Krankenkassen... so jetzt habe ich für die ISCI und IVF die Unterlagen bekommen, wonach wir als Privatpatienten abgerechnet werden sollen ist das denn richtig?

Für jeden Tipp sehr dankbar

lg

Birgit


  Re: Abrechnung Selbstzahler oder Privatpatient
avatar    chocolat chaud
schrieb am 04.03.2011 11:04
Hi du... ja klar. Wenn ihr von Vornherein wusstet, dass ihr "zu alt" seid und die Krankenkassen deswegen nichts zahlen, seid ihr Privatzahler...


  Re: Abrechnung Selbstzahler oder Privatpatient
avatar    *Hasenmama*
schrieb am 04.03.2011 11:29
Privatpatient und Selbstzahler müsste auch noch mal ein Unterschied sein.


  Re: Abrechnung Selbstzahler oder Privatpatient
no avatar
   tatlim1
schrieb am 04.03.2011 11:32
da bin ich mir nicht so sicher, am anfang war nicht klar ob meine kasse was übernimmt.. ich meine ja auch den unterschied zwischen selbstzhaler oder privatpatient, der mit dem 2,3 fachen satz abgerechnet wird.. bei manchen kliniken steht "Selbstzahler sind Patienten, bei denen eine Kostenübernahme seitens der gesetzlichen/privaten Krankenversicherung nicht in Frage kommt... das passt meiner meinung nach auf uns...


  Werbung
  Re: Abrechnung Selbstzahler oder Privatpatient
avatar    chocolat chaud
schrieb am 04.03.2011 11:33
Ach so... welcher Satz wurde euch denn berechnet?


  Re: Abrechnung Selbstzahler oder Privatpatient
avatar    *Hasenmama*
schrieb am 04.03.2011 11:36
Dann bist Du Selbstzahler, bei uns ist das günstiger als privat.


  Re: Abrechnung Selbstzahler oder Privatpatient
no avatar
   tatlim1
schrieb am 04.03.2011 12:20
1,8 bis 2,3 facher Satz dass muss doch wohl nicht sein,oder?


  Re: Abrechnung Selbstzahler oder Privatpatient
avatar    schnatti76
schrieb am 04.03.2011 12:26
Die PKV rechnen nach dem Verursacherprinzip ab. Das heißt, der jenige, bei dem die Ursachen für die Kiwubehandlung liegen, ist der "Zahler".
Wenn es Dein Mann ist, dann seid ihr wohl Selbstzahler und Deine PKV wird sicher nur die Vordiagnostik übernehmen. Liegen die Ursachen bei
Dir, dann entscheidet Dein Tarif über eventuelle Erstattungen.

Auf jeden Fall solltest Du VOR Behandlungsbeginn mit Deiner PKV sprechen und evtl. eine Leistungszusage beantragen bzw. abklären,
was und wieviel ihr erstattet bekommt.

Mein Schatzi und ich sind beide privat versichert, bei uns hat alles reibungslos geklappt.

Viel Erfolg smile


  Re: Abrechnung Selbstzahler oder Privatpatient
avatar    Lotte73
Status:
schrieb am 04.03.2011 12:50
Hallo,

habe ich das gerade richtig verstanden..Selbstzahler werden anders berechnet als Privatpatienten?
Und was ist wenn wir die Behandlung als Selbstzahler im nachhinein doch noch einreichen und eventl doch was erstattet bekommen?
Ist das dann Betrug? Bin mir noch Unsicher was wir erstattet bekommen und wechseln gerade die Klinik da Sie für Selbstzahler günstiger sind
und ich dachte Selbstzahler werden wie Privatpatienten abgerechnetAchso!


  Re: Abrechnung Selbstzahler oder Privatpatient
avatar    Danielle
schrieb am 04.03.2011 12:54
Wer ist bei Euch Verursacher? Dein Mann oder beide? Für die PKV gilt eine Altersgrenze nicht. Wie alt bist Du?

Ansonsten kommt es auf die Klinik an - bei den meisten werden Selbstzahler mit niedrigeren Sätzen abgerechnet, als Privatpatienten. Da kann es durchaus große Schwankungen geben - insofern würde ich nochmal nachfragen und über eine Abrechnung mit Pauschalpreis oder auf Basis der niedrigeren Abrechnungssätze (also eher 1,0 und 1,3 als 1,8 und 2,3) erfolgen kann.


  Re: Abrechnung Selbstzahler oder Privatpatient
no avatar
   Pumuckl
schrieb am 04.03.2011 13:21
Hallo,

Selbstzahler bekommen Kassenleistungen, zahlen diese aber selbst.

Privatpatienten bekommen Privatleistungen (wesentlich teurer, mehrfacher Satz) Rechnen diese dann ab oder tragen die Kosten selbst.

Ich würde das mit der Praxis klären, wenn Du selbst bezahlen mußt, würde ich absprechen das nur der einfache Satz gezahlt wird,
haben wir immer so gemacht, es ist ein bedrächtlicher Unterschied bei den Preisen.

Gruß
Silvia


  Re: Abrechnung Selbstzahler oder Privatpatient
avatar    Danielle
schrieb am 04.03.2011 14:25
Zitat
Pumuckl
Selbstzahler bekommen Kassenleistungen, zahlen diese aber selbst.

Privatpatienten bekommen Privatleistungen (wesentlich teurer, mehrfacher Satz) Rechnen diese dann ab oder tragen die Kosten selbst.

Öhm - eigentlich kriegen doch alle die selben Leistungen Ich hab ne Frage. Ich wüsste nicht, was Privatpatienten jetzt anders bekommen sollen?

Es sind einfach nur grundlegend verschiedene Abrechnungssysteme.


  Re: Abrechnung Selbstzahler oder Privatpatient
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 04.03.2011 15:31
Offiziell seid ihr Privatpatienten - manche Praxen gewähren aber ihren Selbstzahlern einen niedrigeren Abrechnungssatz, als den, welchen sie bei privat Versicherten abrechnen würden. Von 1,0- bis 2,3-fachem Satz ist hier alles drin.

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt




  Re: Abrechnung Selbstzahler oder Privatpatient
avatar    007 Wichtel
schrieb am 04.03.2011 15:41
Zitat
Lectorix
Offiziell seid ihr Privatpatienten - manche Praxen gewähren aber ihren Selbstzahlern einen niedrigeren Abrechnungssatz, als den, welchen sie bei privat Versicherten abrechnen würden. Von 1,0- bis 2,3-fachem Satz ist hier alles drin.

Lectorix hat Recht. Frag in deiner KiWuKl nach, mit welchen Satz sie Selbstzahler abrechnen. Evtl. lohnt es sich, nach einer anderen KiWuKl Umschau zu halten. Ich hatte bei uns in der Region die Spanne von 1,0 bis 1,8 - bei der einen KiWuKl, die zu 1,0 abrechnet, sind wir hängengeblieben.
(Natürlich nicht nur wegen des Geldes, sondern weil wir uns gut betreut fühlten - wenn es nur ums Geld gegangen wäre, würden wir zu den Terminen nur 15 km und nicht 140 km fahren.)






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021