Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Spermiogramm- Befund miserabel!
no avatar
   laura3003
schrieb am 02.03.2011 09:48
Hallo Leute,

gestern der Schlag in die Fresse ... nach 2 Jahrenüben, immernoch unerfüllter Kinderwunsch.... wie entschieden uns einen Arzt aufzusuchen.Ich GYM, er urologe Spermiogramm!Nun haben wir das Ergebnis bekommen & ich kann nix mit anfangen traurig
ich hoffe Ihr könnt mir helfen mein Spermio zu entschlüsseln ... ^^

Volumen : 3,5
Farbe: weißlich/trüb
Typische Anzahl: 2 mal 10/6 Spermien/ml ( 20 - 250 )
ph: 7,5
Motilität: 1-2 spermien/GF normal, 2-3 spermien/gf eingeschränkt beweglich, 1 sperma/gf unbeweglich
morphologie: keine spermatozoen
Visokosität: 1 cm langer Faden
Testosteron : 4,26 ng/ml -> 8.30 uhr

ich hab hier nur ne billige kopie daliegen.Wir bekamen das ergebnis per telefon durchgesagt und sollten uns diese kopie beim uro abholen.Es gab kein auswertungsgespräch und nichts!Ich bin erschüttert!
Er bekam ein privatrezept, für PROFERTIL zur verbesserung der Spermien ect!

Könnt ihr mir sagen wieviele Spermien mein mann auf 1 ml hat?
Ob es aussichtslos ist auf natürlichen weg ein kind zu bekommen?
Ob Profertil eine deutliche verbesserung aufweisen kann ?
was für eine künstliche Befruchtung in frage kommen könnte ?

ich danke jeden einzelnen für euren Beitrag!
Bye, Laura


  Re: Spermiogramm- Befund miserabel!
avatar    ^^GrueneGurke^^
Status:
schrieb am 02.03.2011 10:12
Also wenn ich das so lese... ist das ein schlechtes SG und ohne ICSI wird wohl nix gehen... (Es sei denn da steht irgendwo Mio hinter den Zahlen) 1-2 Spermien...das ist nicht viel...

Schau mal bei Wikipedia >> Spermiogramm nach den Werten.

Und ich denke ihr solltet mal ein SG in einer KiWu machen lassen, da koennt ihr auch ein Auswertungsgespraech bekommen.

Ich glaube net, dass Profertil was bringt, da muss man genauer forschen, warume r so wenig/keine Spermien hat...


  Re: Spermiogramm- Befund miserabel!
no avatar
   haze
schrieb am 02.03.2011 10:29
Hallooo gruenergurke,

wir haben es auch beim urologen machen lassen, die machen es nicht ausführlich genug,wir haben das ergebniss auch telefonisch bekommen,uns ging es auch danach sehr schlecht.ich würde dir auch raten zum KiWu zu gehen.haben wir auch so gemacht und bei uns hat man eine infektion endeckt,was der andere nicht gesehen hat.
wünsche dir noch viel erfolg

lg haze


  Re: Spermiogramm- Befund miserabel!
no avatar
   Silvesterkind
Status:
schrieb am 02.03.2011 10:48
Hi Laura,
Kopf hoch, ich weiß wie man sich fühlt. streichel Es sieht tatsächlich für eine Zeugung auf "normalem" Weg nicht gut aus. 2*10^6 (zehn hoch sechs), also 2 Millionen pro Milliliter, ist sehr wenig. "Normal" wären zwanzig Millionen pro Milliliter. Mit den Angaben zu der Beweglichkeit und Morphologie kann ich nichts anfangen. Normalerweise werden die Anzahl der progressiv beweglichen Spermien in Prozenten angegeben. Und was heißt "Morphologie: keine Spermatozoen"? Normalerweise wird unter diesem Punkt das Prozent der normalgeformten Spermien angegeben. Na ja, Urologe halt. Ich will nicht zu sehr pauschalisieren, aber ein ähnlich schlechte Erfahrung hatten wir auch mit einem Urologen. Kein ausführliches Auswertungsgespräch, nicht alle Parameter aufgelistet und dafür noch 30 Euro verlangt. Am besten solltet ihr euch wirklich einer Kinderwunschklinik wenden und dort das Spermiogramm machen lassen.´2 Spermiogramme im Abstand von 3 Monaten sind notwendig, erst dann kann eine Diagnose erstellt werden, da die Werte sehr schwanken können.
Bezüglich Profertil gibt es verschiedene Meinungen, bei den meisten hilft es aber nicht so stark, dass eine künstliche Befruchtung vermieden werden kann. Wenn überhaupt, verbessert das die Spermienmenge nur geringfügig (auch das ist nicht eindeutig bewiesen), aber in eurem Fall, wenn es so bleibt, wird es eher nicht so viel bringen. Uns hat es auch null geholfen, wir machen jetzt eine ICSI. Falls euer zweites Spermiogramm so bleibt, wird euch wahrscheinlich ebenfalls eine ICSI empfohlen. Dabei werden die Spermien in die Eizellen "gespritzt". Hier zum Theorieteil
[www.wunschkinder.net]
Wenn ihr überhaupt mit Profertil probieren wollt, da ihr ohnehin auf das zweite Spermiogramm warten musst, würde ich euch empfehlen, Zink und Vitaminen aus der Apotheke zu kaufen. Profertil enthält die gleichen Spurenelemente, es ist nur 10 mal so teuer.


Viel Glück,
Silvesterkind


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.03.11 11:22 von silvesterkind.


  Werbung
  Re: Spermiogramm- Befund miserabel!
no avatar
   laura3003
schrieb am 02.03.2011 12:24
hmmm, also hinter der spermienanzahl standen kein Millionen traurig oder soll ich jetzt davon ausgehen das Millionen gemeint sind ^^
Wir haben am 15.3 einen Termin in einer KIWu-klinik.
Ich muss dazu sagen, die spermabgabe beim urologen fand in nem kleinen öden raum statt!Mein freund kam raus und war voll gestresst.Er hat es als sehr unangenehm empfunden, was ja das testergebnis auch beeinflusst haben könnte oder ?
Dieser Urologe hat echt nur geld verlangt ... selbst zum vorstellungsgespräch wollte er uns erzähln wie man am besten kinder macht ( in welcher stellung ) und verlange dafür 30 Euro ... für nichts!Selbst das Telefongespräch kostete ^^
ich hoffe ja nur das sich wenigstens einige lebende spermien darin befinden, das man wenigstens irgendeine art küstlicher befruchtung vornehmen kann!
Nur mach ich mir unter anderem wieder nen KOpf darüber, ob das auswirkungen auf das Kind haben könnte... fehlbildungen ect! wenn er zwar 1-2 spermien hat die man einsetzen lassen kann, aber krottenschlecht beflügelt sind, kann es doch sein das das kind vllt nicht ganz normal wird ...abgesehen davon ob´s ne ss überhaupt überlebt!
Die tabletten sind tatsächlich sau teuer ... 125 Euro.UNs wäre das geld wert ... zumindest für die ersten 3 Monate bis sich rausstellt ob das spermio besser dadurch geworden ist oder nicht...wenn nicht, würden wir das geld auch nicht mehr für sowas ausgeben!
Was kostet denn für privatpatienten die icsi ca , mit allem drum und dran und wie ist der Prozess ... was für vorrausetzungen für privatbezahler gibt es ? ein bestimmtes alter, verheiratet ?

Vielen dank für eure Antworten.
LG, laura


  Re: Spermiogramm- Befund miserabel!
avatar    ^^GrueneGurke^^
Status:
schrieb am 02.03.2011 12:42
Stress beim SG kann schon mal negativ sein.
Ich empfehle nochmal ein SG in einer KiWu (die sind da echt professionell!) Evt hat der Arzt auch das Sperma stehen lassen und es nicht gleich untersucht?

So wie du es beschreibst, klingt das Ganze eh net vertauenswuerdig...

Am Besten ihr geht mal zu euer FA und lasst euch beraten und ne Ueberweisung in KiWu geben fuer ein SG?


  Re: Spermiogramm- Befund miserabel!
no avatar
   Bealein71
Status:
schrieb am 02.03.2011 12:45
Liebe Laura,

geht beide so schnell wie möglich in eine Kinderwunschklinik. Die Diagnostik woran es liegt und das Spermiogramm wird dann von der Krankenkasse übernommen. Sollten weitere Behandlungen nötig sein muss man bei uns im Bundesland verheiratet sein.

LG B


  Re: Spermiogramm- Befund miserabel!
no avatar
   LM_08
Status:
schrieb am 02.03.2011 12:52
Huhu!

Also ich kann auch nur die Kiwu-praxis empfehlen!
Wir haben auch schlechte Erfahrungen gemacht beim Urologen und Spermiogramm. Da kommt das Gefühl aus, die wollen sich mit solchen "Problemfällen" nicht beschäftigen!

Wir haben am 11.3.2011 auch ein SG-Termin in der Kiwu. Dort wird das Spermiogramm auch aufbereitet und man kann alles ausführlich besprechen!

aber mindestens den Urologen würde ich an eurer Stelle wechseln!

Ich drück euch die Daumen.


  Re: Spermiogramm- Befund miserabel!
no avatar
   laura3003
schrieb am 02.03.2011 14:20
jaaa, zu dem Urologe gehen wir auch keinesfalls wieder ... nun hoffen wir nur noch auf die KiWU-klinik, der wir in jeder weise vertrauen können!
Das Sperma meines mannes sollte eigentlich dort ausgewertet werden, aber es hieß dann nach 30 min wartezeit das es ins Labor eingeliefert werden soll oder sowas!
dann verging wieder ne woche und dann der Anruf des befunds!

muss man denn aber nicht ein bestimmtes alter dabei haben? ich bin 22 1/2 Jahre, mit meinem patrner nicht verheiratet!... ich glaube da wird nichts von der krankenkasse übernommen, oder ? geschweigedem das man es überhaupt auf künstlichen wege gemacht wird, trotz das wir die kosten alle alleine aufbringen!?

Grüße, & mal wieder danke smile


  Re: Spermiogramm- Befund miserabel!
avatar    ^^GrueneGurke^^
Status:
schrieb am 02.03.2011 14:35
KK uebernimmt nicht. Erst wenn du 25 bist und ihr verheiratet seid.

Aber man kann ja vorher alles abklaeren (SG, BS, GVnP, Chlomi...) Die Zeit geht auch schnell vorbei.


  Re: Spermiogramm- Befund miserabel!
no avatar
   perlhuehnchen
Status:
schrieb am 02.03.2011 14:45
hallo,

da ihr ja schon einen termin in der kiwu-klinik habt brauche ich meine ausdrückliche empfehlung dafür ja nicht auch noch zu bekunden, ich wünsche euch dort ein sehr ausfschlussreiches gespräch und auch ein gut ausgewertetes und an sich gutes 2. SG.

mein mann nimmt seit fast einem jahr pro fertil ( zu beginn 2 kapseln, jetzt nur noch eine) und obwohl es nicht wirklich den super erfolg gebracht hat, meint er, er fühlt sich rundum damit besser und möchte es weiternehmen...stimmt auch irgendwie, denn er ist viel weniger krank.

wir bestellen das mittel immer online in apoteken und dort kann man locker an die 40 euro sparen!

LG und alles gute


  Re: Spermiogramm- Befund miserabel!
no avatar
   LM_08
Status:
schrieb am 02.03.2011 15:30
@ Laura: Ich bin auch erst 22 und werde im Sommer 23. Mein Freund ist 23. Uns gehts also wie euch. Wenn kein Wunder passiert müssen wir erstmal 25 werden und heiraten und sparen...
Wenn du dich richtig anmeldest, kannst du mir auch so mal eine persönliche Nachricht schreiben!

Hab meinem Freund einen Termin bei einer Heilpraktikerin gemacht für nächste Woche Freitag. Da hat er dann auch den Befund vom neuen Spermiogramm was ja nächste Woche Donnerstag gemacht wird. Bin gespannt was die für eine Therapie ansetzt. Sicherlich Akupunktur.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020