Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  keine Mens, SST negativ und Zyste, schwangerschaft ?!?!
no avatar
   elanor77
Status:
schrieb am 01.03.2011 12:02
Hallo an alle,

ja, ich weiß, die Überschrift hört sich etwas irre an, mit einem negativen Test und der Frage, doch schwanger?!?!
BIn etwas verwirrt durch meinen Besuch beim FA.
Habe meine letzte Mens Mitte Januar gehabt, während Pilleneinnahme, also in der Pillenpause, und danach setzte trotz der Einnahme der Pille meine Mens im Februar nicht ein, bis heute nicht. Habe einen Heimtest gemacht, negativ, beim Arzt einen Urintest gemacht, negativ. Er hat dann geschallt, in der Gebärmutter ist nichts zu sehen, jedoch hat er eine Zyste gesehen, die beim letzten Besuch im Januar nicht zu sehen war. Dann hat er Blut abgenommen, und meinte später, ich sei nicht schwanger, ich soll in 14 Tagen wieder hingehen. Wenn ich Mens habe, wolle er den Eisprung auslösen helfen mittels Medis.
Da war ich ziemlich benommen und habe ihm keine Fragen gestellt bzw. stellen können.
Der Streifen Pille sollte die letzte sein und wir wollten sowieso absetzen, um endlich nach der FG im letzten Jahr wieder schwanger zu werden.

Da die Blutung trotz Pille ausblieb, war doch sehr große Hoffnung da, da ich wegen einer Blasenentzündung Antibiotika nahm und dachte, da hat vermutlich die Pille versagt.

Mein Arzt ist diese Woche nicht mehr erreichbar in der PRaxis, doch die Fragen in meinem Kopf lassen mir keine Ruhe. der Arzt hat im Nebensatz erwähnt, er habe gehofft, die Zsyte sei der Gelbkörper.
Habe jetzt ein wenig nachgelesen und erfahren, dass während des Eisprungs sich Zysten bilden und diese auch Gelbkörper beinhalten können, um die Schwangerschaft aufrechtzuerhalten.

Daher meine Fragen:
Kann es sein, dass diese Zyste dieser Gelbkörper ist und die Befruchtung noch nciht abgeschlossen ist und daher weder im Urin noch im Blut hcg nachgewiesen werden konnte?!?

Habe viel gesucht, aber zum eigentlichen Ablauf dieser Zystenbildung während EIsprung und Befruchtung keine konkrete Antwort auf meinen Gedankengang gefunden.
Es geht mir um den konkreten Ablauf während einer Befruchung? Erst Befruchtung, dann dieser Gelbkörper als Zyste zusehen, oder ist diese Zyste noch da, weil längst das Ei gesprungen und nicht befruchtet ist?

Ich hoffe, jemand kann meinen Gedanekn gang verfolgen smile)))
Ich möchte halt wissen, ob denn überhaupt die Wahrscheinlichkeit besteht, dass ich beim nächsten FA-Termin doch die Hand gedrückt bekomme mit den Worten herzlichen Glckwunsch sie sind schwanger!!!!"!

Sorry für den langen Text, habe schon arg gekürztsmile

Danke für Antworten!


  Re: keine Mens, SST negativ und Zyste, schwangerschaft ?!?!
no avatar
   planB
Status:
schrieb am 01.03.2011 12:50
Hallo Elanor!

Leider ist die Wahrscheinlichkeit, dass Du schwanger bist, sehr gering, da mehrere Urintests und auch ein BT negativ waren. Wärst Du tatsächlich in dem letzten Zyklus schwanger geworden, dann wärst Du jetzt ja bereits mehrere Tage überfällig, und es hätte auf jeden Fall ß-HCG im Blut nachweisbar sein müssen.
Wahrscheinlicher ist, dass sich aufgrund der Pilleneinnahme Deine Schleimhaut einfach nur minimal aufgebaut hat und es deswegen zu keiner Hormonentzugsblutung gekommen ist. Bei einigen Pillen kommt das häufiger vor (z.B. Valette) und ist auch von vielen Damen erwünscht, da man sich in der Pillenpause dann nicht oder nur mit einer marginalen Blutung "rumärgern" muß. Übrigens kann das auch der Fall sein, wenn Du vorher immer BLutungen in der Pillenpause hattest - irgendwann fängt das halt an.
Der Gelbkörper entsteht im Übrigen aus dem gesprungenen Follikel. Sollte es daraufhin zu einer Befruchtung und auch Einnistung kommen, ernährt der Gelbkörper die Embryonalanlage in der ersten Zeit. Kommt es zu keiner Befruchtung, geht der Gelbkörper zum Ende des Zyklus zugrunde. Ich tippe bei Dir eher auf eine Zyste als auf einen Gelbkörper.

Lieben Gruß

planB


  Re: keine Mens, SST negativ und Zyste, schwangerschaft ?!?!
no avatar
   elanor77
Status:
schrieb am 01.03.2011 13:03
Hallo planB,

danke für dieAntwort. Ach, man wünscht es sich halt so seeeeeeehr, ich weiß ja als eigentlich sonst logisch denkender Mensch: Tests negativ, also Schwangerschaft nein, aber Hoffnugn stirbt halt zuletzt!

Die Schleimhaut war sehr gut aufgebaut, sagte der Doc. Zwischenblutungen hatte ich nie.

Kann man denn als Faustregel sagen: Ist ein Gelbkörper in Form einer Zyste sichtbar, so muss eine Ss zu diesem Zeitpunkt auf jeden Fall im Urin oder im Blut hcg auffindbar sein?
Ich hatte nämlich gelesen, dass hcg im Blut erst nach 14 Tagen der Befruchtung messbar ist. Wann genau entsteht diese Gelbkörperzyste?
Was ist zuerst da, der Gelbkörper oder messbare hcg Werte?


  Re: keine Mens, SST negativ und Zyste, schwangerschaft ?!?!
no avatar
   *Jane*
schrieb am 01.03.2011 17:15
Wenn ein Bluttest gemacht wurde, dann ist es leider ziemlich unwahrscheinlich, dass du schwanger bist. Es könnte dann höchstens sein, dass dein Eisprung erst kurz zuvor war, so dass noch kein HCG vorhanden war, aber sehr wahrscheinlich ist das wie gesagt nicht.

Ein Gelbkörper entsteht nach dem Eisprung und manchmal wird eine Gelbkörperzyste daraus. Diese verschwindet meist mit der Blutung, kann die Blutung aber auch aufhalten, indem sie länger als normal Hormone produziert und dem Körper so eine Schwangerschaft vorgaukelt.

Es tut mir leid, dass ich dir nichts anderes schreiben kann, aber ich drück dir die Daumen, dass du bald wieder schwanger wirst.

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Werbung
  Re: keine Mens, SST negativ und Zyste, schwangerschaft ?!?!
no avatar
   elanor77
Status:
schrieb am 02.03.2011 15:32
Hallo Jane,

danke dir für dieAntwort.
Es wäre ja wenigstens eine Erleichterung, wenn die Blutung einsetzen würdetraurig
Danke für Daumendrücken, ich für meinen Teil gebe mein Bestes, damit ich wieder kugeln kann smile)))

LG
Ela




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021