Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  1.Versuch Icsi gescheitert
no avatar
   denimausi
schrieb am 28.02.2011 09:32
Hallo, habe lange überlegt mich hier anzumelden. habe so tapfer die 14 tage Wartezeit überstanden. Mens kam nicht, Freude wuchs von Tag zu Tag ( ich wusste bis dahin nicht das die Medikamente es auch unterdrücken können ). Dann Tag 16 nach Transfer...der 2. Bluttest(Freitag)- mein Artz rief persönlich an und das sagte schon nichts gutes aus. Genau- negativ. Ich saß auf Arbeit und die Trauer kam nur so über mich. Keine 2 Stunden später, als der Kopf bescheid wusste, kamen meine Mens. Schaffe ich die Prozedur ein zweites Mal. Was ist wenn wieder schief geht- bei mir rennt doch die Zeit, bin im Okt. 39 jahre. Zahlen tut es die privates meines Lebenspartner- er ist der Verursacher. Aber nun heisst es wieder auf die nächste Genehmigung warten. Innerlich fühle ich mich leer und verloren.


  Re: 1.Versuch Icsi gescheitert
no avatar
   kati-f
Status:
schrieb am 28.02.2011 09:54
Hallo

lass dich erstmal streichel bissl aufmuntern. Ich weis so gut wie du dich jetzt fühlst-bei meiner ersten Icsi hat es auch nicht geklappt-ich war am Boden zerstört-hab alles in Frage gestellt und mir gedacht-jetz muss ich schon dafür zahlen und dann wird es wieder nix. Ich dachte auch ich schaff das kein zweites Mal. Aber kaum war ein wenig Zeit verganbgen und ich hab das alles bissl setzten lassewn konnte ich es kaum erwarten den zweiten Versuch zu starten-und siehe da-es hat geklappt und dann auch gleich zwei.
Du schaffst das auch nochmal-Gib nicht auf und sei glücklich darüber das es heutzutage so eine Chance für uns gibt.
Der Schmerz geht vorbei und du wirst sehen du startest mit neuer Kraft.

Alles liebe und ich drück dir die Daumen.


  Re: 1.Versuch Icsi gescheitert
no avatar
   denimausi
schrieb am 28.02.2011 10:05
Hallo Kati-f,

danke für Deine Zeilen. Das ist echt zu lesen und dann gleich zwei... das habe ich bei meinen 2-6Zeller Krümelchen auch gedacht...aber klappte eben nicht


  Re: 1.Versuch Icsi gescheitert
avatar    Mamani
Status:
schrieb am 28.02.2011 11:08
Hallo Denimausi,

mein Posting nach meiner ersten gescheiterten ICSI im Dezember sah ungefär genauso aus wie Deins. Ich war unendlich traurig und habe zwei Tage lang geweint. Ich konnte mich noch nicht mal von meinem Mann trösten lassen, weil er schon ein Kind aus erster Ehe hat und ich mich daher nicht mit ihm in einem Boot sehen konnte.

Es ist ja nun einmal so dass wir vor der ersten ICSI bereits jahrelang versucht haben schwanger zu werden. Lange haben wir nicht gewusst weshalb es nicht klappt. Als wir es dann (durch seinen Urologen) erfuhren war es nochmal eine Weile bis wir soweit waren zur KiWu-Behandlung zu gehen. Wenn man dann die erste ICSI in Angriff nimmt ist man fest davon überzeugt dass es klappen muss, denn nun bekommt man ja Hilfe bei dem Schritt der nicht funktioniert. Wenn es dann scheitert stellt man alles in Frage und es wird Dir bewusst dass überhaupt nicht abzuschätzen ist wie viele Versuche man noch braucht. Wir verfügen ja auch nicht alle über das Budget einer Celin Dion, die sich sechs oder mehr ICSIs problemlos erlauben kann.
Das Scheitern der Kryo war lange nicht so schmerzhaft wie das der ersten ICSI. Ich war in der Realität angekommen. Als dann die MTA am Telefon nach der zweiten ICSI sagte der Test sei positiv konnte ich es nicht glauben. Aber es ist wohl allem Anschein nach wahr.

Ich schreibe Dir all das, weil ich denke dass mir damals eine solche Geschichte zu lesen geholfen hätte daran zu glauben dass es sich lohnt durch de Trauer zu gehen und nach vorne zu schauen. Ich weiß nicht wie ich damit umgegangen wäre wenn ich sechs ICSIs hätte durchmachen müssen, denke aber dass ich wenn dieser Versuch gescheitert wäre einige Monate Pause gemacht hätte.
Übrigens bin auch ich 39. grins

Ich wünsche Dir guten Mut, alle Kraft und das Durchhaltevermögen dass es für Dich persönlich braucht.

Viele Grüße,
Mamani


  Werbung
  Re: 1.Versuch Icsi gescheitert
no avatar
   denimausi
schrieb am 28.02.2011 11:33
Hallo mamani,

wow...erstmal GLÜCKWÙNSCH- von Herzen !!!!

Das ist echt gut zu lesen. leider hatten wir keine Krümel zum einfrieren, ich glaube das ist der schlimmste Gedanken, jetzt nicht einfach welche aufwecken zu können und neu zu starten. Danke für deine lieben Zeilen, ich drücke Euch feste die Daumen.


  Re: 1.Versuch Icsi gescheitert
no avatar
   denimausi
schrieb am 01.03.2011 09:33
Hallo, ich kenne das Gefühl seit Freitag. Ich hatte Fr. früh BT nach 1. Icsi dann kam um 13:30 Uhr der anruf vom Arzt persönlich- naja und das hatte schon was negatives, denn sie sind wieder abgegangen. Ich habe beide Krümel so geliebt, hatte schon so ein aufgeblähten Bauch(wie 4.-5. Monat) da fühlt man sich einfach schwanger. dann kam keine Mens, Mittwoch nicht Donnerstag nicht und dann stand es für mich fest. Juhu ich bin schwanger- bis zum Anruf. Es brach meine Welt zusammen. Keine 3 Stunden später, als der Kopf es wusste setzten meine Mens ein. Das WE war furchtbar, habe viel geweint. Gestern hatten wir gleich das Nachgespräch, eigentlich hatte ich auch kein nerv mehr für diese Prozedur aber das Gespräch und eine so liebe betreuung meiner Frau Engels der KIWU hat mir die Kraft geschenkt. Und das wir nun gleich weiter machen, machte mir es einfacher. denn nun freue ich mich auf den nächsten versuch - Icsi Nummer 2. Wir haben leider keine Eisbären, also volles Programm aber die Hoffnung habe ich wieder. Nun muss nur noch unsere PKV mitspielen und uns inenrhalb von 2 Wochen das nächste okay geben- dann wäre es perfekt und der nächste Transfer wäre 11.-13.04.2011.Ich hoffe Euch damit MUt zu machen, das es von heut auf morgen alles wieder schöner aussehen kann. Klar, gerade wenn ich Euch schreibe bin ich auch noch traurig aber ich weiß es wird von Tag zu Tag besser!!! Also, lasst Euch nicht hängen. Wir werden alle mal tolle Mütter sein und den nächsten híer Kraft schenken.


  Re: 1.Versuch Icsi gescheitert
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 01.03.2011 09:54
Hallo denimaus!

es tut mir unheimlich Leid, dass es bei Dir nicht geklappt hat. Ich kann bestens mit Dir fühlen, denn mir ging es bisher auch nicht anders. Man denkt die Regel bleibt aus und freut sich schon und dann kommt die eiskalte Ernüchterung...
Allerdings muss ich dir sagen, dass Dir die zeit keineswegs davon läuft! Zumindest was die PKV betrifft. Bei der PKV gibt es keine Altersbeschränkung!!! Wir beide sind auch nicht mehr die Jüngsten, mein Mann ist 51 und ich werde in 2 Monaten 41...
Und es gibt auch keine Beschränkung bezüglich der Anzahl der Versuche!!! OK, natürlich wird ide PKV nich unendlich viele Versuch Zahlen, aber 4 oder 5 gar 6 Versuche sind durchaus drin. Aber es soll ja erst gar nicht zu so vielen versuchen kommen... grins
Wir sind in der gleichen Situtation meine Mann ist PKV und der Verursacher und ich GKV und so weit alles ok. Die hin und her Schreiberei mit der PKV hatten wir auch bisher und auch einen "Kampf" um jede Zusage... Die haben immer wieder versucht uns abzuwimmeln, allerdings habe ich mich nicht abwimmeln lassen! (Ich schreibe immer die Briefe an die PKV, mein Mann unterschriebt). Das mit der "Genehmigung" innerhalb von 2 Wochen muss bei Euch klappen. Hast du denn bei Antragstellung keine Frist gesetzt? Ich habe immer so um die 10 Werktage als angemessene Frist gesetzt. Wenn nix kam, habe ich meiner "Bitte" telefonisch Nachdruck verliehen... Übrigens handelt es sich bei der Genehmigung eigentlich nicht um eine solche an sich, es ist vielmehr eine Kostenzusage zu der die PKV verpflichtet ist!!!
Wenn Du nicht weiter kommen solltest, dann schreib mir einfach und ich schicke Dir gern einige Briefe mit denen ich die PKV in die Knie gezwungen habe. Ruf zuerst mal (HEUTE!!!) bei der PKV an und bitte höflich um eine rasche Bearbeitung bis dann und wann.

Viel Glück und herzliche Grüße!

Joanna




Zitat
denimausi
Hallo, ich kenne das Gefühl seit Freitag. Ich hatte Fr. früh BT nach 1. Icsi dann kam um 13:30 Uhr der anruf vom Arzt persönlich- naja und das hatte schon was negatives, denn sie sind wieder abgegangen. Ich habe beide Krümel so geliebt, hatte schon so ein aufgeblähten Bauch(wie 4.-5. Monat) da fühlt man sich einfach schwanger. dann kam keine Mens, Mittwoch nicht Donnerstag nicht und dann stand es für mich fest. Juhu ich bin schwanger- bis zum Anruf. Es brach meine Welt zusammen. Keine 3 Stunden später, als der Kopf es wusste setzten meine Mens ein. Das WE war furchtbar, habe viel geweint. Gestern hatten wir gleich das Nachgespräch, eigentlich hatte ich auch kein nerv mehr für diese Prozedur aber das Gespräch und eine so liebe betreuung meiner Frau Engels der KIWU hat mir die Kraft geschenkt. Und das wir nun gleich weiter machen, machte mir es einfacher. denn nun freue ich mich auf den nächsten versuch - Icsi Nummer 2. Wir haben leider keine Eisbären, also volles Programm aber die Hoffnung habe ich wieder. Nun muss nur noch unsere PKV mitspielen und uns inenrhalb von 2 Wochen das nächste okay geben- dann wäre es perfekt und der nächste Transfer wäre 11.-13.04.2011.Ich hoffe Euch damit MUt zu machen, das es von heut auf morgen alles wieder schöner aussehen kann. Klar, gerade wenn ich Euch schreibe bin ich auch noch traurig aber ich weiß es wird von Tag zu Tag besser!!! Also, lasst Euch nicht hängen. Wir werden alle mal tolle Mütter sein und den nächsten híer Kraft schenken.



  Re: 1.Versuch Icsi gescheitert
no avatar
   denimausi
schrieb am 01.03.2011 10:21
Hallo Joanna,

Danke für deine Zeilen, wir haben auch erst lange mit der PKV geschrieben aber dann ging alles ganz rasch und das nur mit einem Telefonat was mein mann führte. Das war bei der ersten Icsi so. Mein Mann hat sich heute gleich die Unterlagen mitgenommen und ruft an. Um 8Uhr habe ich auch gleich alle Bericht der DKV zugeschickt. Blut wegen den aktuellen Werte haben wir gestern auch nehmen lassen. Daher glaube ich fest daran, dass die das schnell wieder genehmigen. Ab Montag rufen wir sonst alle 2-3 Tage wieder anvertragen nervenden werden sie bestimmt schnell bearbeiten. Bei welche Icsi seit ihr? Und wie ist bei Dir der Stand?


  Re: 1.Versuch Icsi gescheitert
no avatar
   Simi81
Status:
schrieb am 01.03.2011 10:35
Hallo Mädels

@Denimausi und jpebles: Ich kann mich euch dann wohl anschließen... Das hier ist mein erstes Posting in diesem Forum. Hab jetzt auch die erste IVF im Nov. 2010 und eine Kryo Feb. 2011 hinter mir. Die IVF war negativ, die Kryo eine biochemische Schwangerschaft - leider hat die Einnistung nicht richtig funktioniert.
Jetzt 2 Pausenzyklen und dann geht es mit ISCI weiter. Bei der ersten IVF hatte ich 15 EZ wovon sich allerdings nur 3 mit IVF befruchten ließen. Sicherheitshalber hat die Klinik noch 3 im ISCI behandelt und die wurden auch befruchtet sodass ich noch 3 für einen Kryoversuch übrig hatte... Woran die schlechte Befruchtungsrate mit IVF liegt konnte nicht geklärt werden - das Spermiogramm meines Mannes ist tiptop. Die Ursache unserer Kinderlosigkeit liegt bei mir da ich keine gute Eizellreifung habe (ohne Stimulation eigentlich gar keine) und ein Eileiter dazu noch verschlossen ist. Habe die Befürchtung das generell etwas mit meinen Eizellen nicht ok sein könnte, vielleicht ein Gendefekt vorliegt und ich den ganzen Scheiß umsonst auf mich nehme.
Leider sind wir nur bei der GKV und bekommen daher nur die 3 Versuche zur Hälfte gezahlt, die Kryos müssen wir selbst zahlen. Da ich immer eine sehr hohe Dosis an Puregon brauche um genügend Eizellen zu bekommen ist das schon relativ teuer. Die erste IVF hat knapp 2000,- € und die Kryo ca. 1000,- € für uns gekostet. Leider können wir uns deshalb wahrscheinlich nur noch eine ISCI leisten. Meine Hoffnung auf ein kleines Wunder schwindet immer mehr. Momentan hänge ich total durch uhd muss mich echt zwingen morgens aufzustehen. Es erscheint mir alles sinnlos und leer...
Naja - der 2. Versuch wird wohl Anfang Mai starten - kurz vor meinem 30. Geburtstag... Mein Mann ist übrigens 33 Jahre alt und hat einen Sohn aus einer früheren Beziehung. Deshalb fühl ich mich manchmal schon alleine - weil es für ihn ja schon etwas anderes ist, er wird ja so oder so nicht kinderlos bleiben... Für mich hingegen ist mein Stiefsohn kein Ersatz für ein eigenes Kind, er lebt ja auch nicht bei uns...
Ich hoffe wir können uns hier ein bisschen austauschen und Mut zusprechen. Ich wünsch euch für euren nächsten Versuch viel Erfolg und hoffe dass es klappt!!!

@Mamani: Herzlichen Glückwunsch zu der Zwillingsschwangerschaft. Das ist ja echt klasse!!!! Ich nehm mir dich jetzt zum positiven Beispiel und hoffe ich hab bei meiner zweiten ISCI auch soviel Glück wie du. Ich möchte gerne auf die Positiv-Welle aufspringen...

Ganz liebe Grüße
Simi




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020