Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Zusammenhang IVF und Kystom Bildung??
no avatar
   Kruemel1178
schrieb am 28.02.2011 08:59
Hallo Ihr Lieben,

ich will mich mal kurz vorstellen. Ich bin Katrin und 32 Jahre alt. Mein Mann und ich versuchen schon seit sechs Jahren ein Kind zu bekommen und hatten vor drei Monaten unsere 2. IVF, leider erfolglos. Ich habe jetzt eine Frage, bezüglich der Hormonbehandlung. Nach meiner ersten IVF bekam ich eine Zyste am linken Eierstock. Diese ging unter Einnahme von Medikamenten jedoch von alleine wieder weg. Nach meiner zweiten IVF habe ich nun ein rasch wachsendes Kystom am li. Eierstock sowie ein Myom an der Gebärmutter, was laut meinem Facharzt auch entfernt werden soll. Einen Termin zur BS habe ich auch schon.

Weiß jemand, ob bei Anfälligkeit zu Zysten, die Hormonbehandlung während der IVF die Bildung vielleicht fördert?? Ich kann mir kaum noch vorstellen, dass es ein Zufall ist, dass immer während der IVF Zysten und nun das Kystom/Myom entsteht. Im Internet habe ich dazu leider nichts gefunden.

Wünsche uns allen noch viel Glück und einen schönen Wochenanfang.


  Re: Zusammenhang IVF und Kystom Bildung??
no avatar
   *Jane*
schrieb am 28.02.2011 13:58
Bei hormoneller Stimulation und Auslösen des Eisprungs kommt es häufig zu Gelbkörperzysten, die aber in der Regel von selbst wieder verschwinden bzw. nach Einnahme von Medikamenten (Gelbkörperhormone oder Pille). Das ist im Prinzip unbedenklich.

Zum Kystom und dem Myom kann ich dir leider nicht sagen, inwiefern es durch hormonelle Stimulation beeinflusst wird. Am besten fragst du deinen FA bzw. den Operateur danach, mit welcher Wahrscheinlichkeit das bei weiteren Behandlungen wieder auftritt.

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020