Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  wann nach schwangerschaftsabbruch nächste icsi?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 25.02.2011 16:14
hallo... ich glaub ich stell meine frage lieber hier als im schwangerenforum....

ich muss mich leider der frage stellen, wann nach einem Abbruch ich mit der nächsten icsi starten könnte...

leider hat mein baby einen massiven bauchwanddefekt, und es steht noch nicht fest, ob nicht auch ein chromosomenfehler vorliegt... laut aussage der pränatalärztin ist das risiko, dass sich mein krümel nicht weiterentwickeln wird bzw. nicht lebensfähig sein wird, sehr hoch...

und nein, wenn es nicht unbedingt sein muss, mache ich keinen schwangerschaftsabbruch, wirklich nur dann, wenn baby keine chance hat bzw. es selbst aufhört zu leben... (ich hoff so sehr dass sich alles noch zum guten wendet...)

ich bin momentan in einem gefühlschaos und unzählige dinge gehen mir durch den kopf...

und deswegen auch diese frage:

wenn ich mein kind verlieren sollte.... wann kann ich dann den nächsten versuch starten?


  Re: wann nach schwangerschaftsabbruch nächste icsi?
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 25.02.2011 16:31
Hallo,
au weia, das hört sich gar nicht gut an, was da festgestellt wurde. Es gibt manche Erkrankungen mit Bauchwanddefekt, wo das Kind lebensfähig und auf Dauer nicht allzu stark eingeschränkt ist, aber die sind in der Tat selten. Was ist denn als nächstes geplant? Wird man die Chromosomen mit Hilfe der Fruchtwasseruntersuchung prüfen?

Also, nachdem du jetzt schon in der 15. SSW bist, wird es sicherlich noch 1-2 Wochen dauern (oder auch länger) dauern, bis man eine definitive Empfehlung ausspricht. Je nach dem, wie ihr euch dann entscheidet, wirst du das Kind ja per normaler Geburt auf die Welt bringen. Normalerweise empfiehlt man nach einer vaginalen Entbindung eine Pause von mindestens 6 Monaten, dies gilt aber für ausgetragene Schwangerschaften. Bei Spätaborten (also Schwangerschaftsunterbrechungen ab der 12. SSW) muss dies nicht so sein - man wird schauen, wie schnell sich deine Gebärmutter zurückgebildet hat und wann dein Körper wieder "normal" tickt. Abgesehen davon wird man auch schauen, wann du psychisch wieder in der Lage sein wirst, ein neues Kind in dein Leben reinzulassen (und nicht nur einen Ersatz für das, was nicht bleiben konnte) und dich den anstrengenden Versuchen zuwenden kannst.

Ich halte jetzt jedoch noch die Daumen für einen glücklichen Ausgang

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt




  Re: wann nach schwangerschaftsabbruch nächste icsi?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 25.02.2011 16:44
ok...

also. am 10.2. wurde eine chorionzottenbiopsie durchgeführt... das ergebnis des pcr-testes sagt aus, dass es keine trisomie 13, 18 und/oder 21 ist. lt. meiner pränatalärztin besteht allerdings auch noch die möglichkeit einer anderen chromosomenstörung (wobei ich damit nun mal gar nichts anfangen kann und auch mit googeln noch nichts darüber gefunden habe). das langzeitergebnis bekomme ich wohl mitte/ende nächster woche...

es ist übrigens keine omphalocele, sondern der bruch befindet sich rechts neben der nabelschnur. mein kind entwickelt sich noch regelmässig und normal... der bruch ist in einem bruchsack, herzschlag ist ok...und spüren kann ich meinen krümel auch schon sehr treurig


  Re: wann nach schwangerschaftsabbruch nächste icsi?
avatar    Laulau69
schrieb am 25.02.2011 16:45
ach nö, das tut mir sehr leid. wir alle hier denken ja meisten, dass sich die probleme lösen, wenn man erstmal schwanger ist.
da hattest du doch so einen schönen nickname gefunden...
ich wünsche dir viel kraft für den weg, der da vor euch liegt.
lieben gruß


  Werbung
  Re: wann nach schwangerschaftsabbruch nächste icsi?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 25.02.2011 17:38
danke laulau... ich dachte auch, die schlimmste zeit ist die, bis man endlich schwanger ist... falsch gedacht...


  Re: wann nach schwangerschaftsabbruch nächste icsi?
no avatar
   enclandestin
schrieb am 25.02.2011 18:36
Liebe "voller Hoffnung",
Ich bin eine stille Mitleserin die sehr selten schreibt. Aber weil ich vor einem Jahr in einer ziemlich gleichen Situation wie du warst will ich dir doch gerne antworten. Ich musste in der 14. Ssw eine stille Geburt machen. Es war ein Schwangershaftsabbruch. Es hat keine 3 Monate gedauert bis mein Körper wieder auf Zack war. Und mein baby war noch nicht aus meinem Bauch da habe ich schon an die nächste ICSI gedacht. Wahrsvheinlich weil ich das alles niicht wahrhaben wollte. So wie du jetzt. Aber letzendlich war mein Körper viel schneller bereit als meine Psyche.
Im Nachhinein betrachtet habe ich ein jahr gebraucht um mich voll und ganz wieder auf eine neue icsi einzulassen und mich von meinem verlorenen baby zu verabsvhieden. Gemacht habe ich allerdings schon vorher eine (negative) Icsi.
Ich kann dir ein sehr gutes Forum empfehlen: nackentransparenz-forum.de
Ich wünsche dir viel Glück
Enclandestin


  Re: wann nach schwangerschaftsabbruch nächste icsi?
no avatar
   Viktoria1
schrieb am 25.02.2011 19:04
Das tut mir sehr leid....... seufz. Ich habe mein Baby in der 14. SSW verloren......furchtbare Tage waren das.
Aber nun zu deiner Frage:
Ich denke, es ist bei jedem anders. Mein Körper war danach ein totales Chaos. Ich glaube, ich hatte fast sechs Wochen lang Blutungen.... die FG war im Juli und ich hatte die erste Kryo im Oktober. Die musste aber abgebrochen werden, weil sich die Schleimhaut nicht vernünftig aufbaute.

Im nachhinein denke ich, bei mir ist einiges schief gelaufen. Ein Arzt wollte mir eine Tablette aufschreiben, die die Rückbildung der Gebärmutter unterstützt. Meine Ärztin wollte das nicht und ich habe sie nicht genommen. Das war, meine ich, falsch, denn so dauerte die Rückbildung unnütz lange.

Ich denke auch, so drei Monate Pause ist ganz gut. Vielleicht kannst du Cyclo Progynova nehmen, damit pendelt sich der Zyklus wohl ganz gut ein, hätte ich wohl auch besser nehmen sollen. Aber frag lieber deinen Arzt!!!!

So, und jetzt streichel, ich weiß, wie furchtbar es ist.

Vicky


  Re: wann nach schwangerschaftsabbruch nächste icsi?
no avatar
   TinaX
schrieb am 25.02.2011 20:52
Hallo,

ich weiß gar nicht was ich sagen bzw. schreiben soll. Mir laufen gerade echt die Tränen runter. Ich stelle mir vor, wie schlimm es sein muß, eventuell sein Baby nach so langer Zeit doch noch zu verlieren. Dazu noch die Ungewissheit, die Hoffnung...

Ich war noch nie schwanger, stecke gerade in der WS nach dem 4 Versuche (ICSI). Aber ich hoffe, dass ich lieber nie schwanger werde, als sowas schreckliches mitmachen zu müssen wie du gerade oder all die anderen hier, die dies schon erlebt haben. Was ist da unser Kummer über ein weiteres negativ doch sowas von mickrig!

Ich drücke dir alles was ich habe, dass dein Kleines es packt

Tina


  Re: wann nach schwangerschaftsabbruch nächste icsi?
avatar    Dinchen236
Status:
schrieb am 25.02.2011 21:59
Oh mein Gott!

Ich möchte nicht in deiner Situation stecken ich hatte ein FG in der 12 Woche und hatte nicht die Möglichkeit eine Entscheidung zu treffen, das Herzchen hatte einfach aufgehört zu schlagen. Der Doc in der Klinik hat damals gesagt, daß ich sofort wieder loslegen kann, weil mein Körper schon entscheidet, ob er das kann, während meine Gyn wollte das ich 6 Monate warte. Im Endefekt habe ich 3 Monate gebraucht bis meine Psyche soweit war.
Ich drücke dir unglaublich fest die Daumen, daß dieser Defekt nicht schlimm ist und nach der Geburt unkompliziert behoben werden kann.
Ich glaube alle die das von dir gelesen haben sind in Gedanken und mit vielen blauen gedrückten Daumen und Zehen bei dir! Ich natürlich auch

Alles, alles Gute!!!!!!!!!


  Re: wann nach schwangerschaftsabbruch nächste icsi?
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 25.02.2011 22:13
Zitat

lt. meiner pränatalärztin besteht allerdings auch noch die möglichkeit einer anderen chromosomenstörung (wobei ich damit nun mal gar nichts anfangen kann und auch mit googeln noch nichts darüber gefunden habe). das langzeitergebnis bekomme ich wohl mitte/ende nächster woche...
Naja, du hast ja noch fast 2 Dutzend weitere Chromosomenpaare, bei denen was schief gelaufen sein kann. Die bis jetzt durchgeführten Tests beziehen sich auf die häufigsten chromosomalen Auffälligkeiten, die lebensfähige Kinder unter bestimmten Umständen (bei Trisomie 13 und 18 meist nur wenige Jahre, Trisomie 21 durchaus einige Jahrzehnte) möglich machen. Alles andere ist sehr individuell und das kommt dann erst mit den genaueren Tests - nicht mit der "schnellen Runde".

Wenn man den Hinweis darauf hat, dass es "nur" der Bauchwanddefekt ist (gut - es hat sich eben nicht die Omphalocele rausgesucht, sondern etwas Exotischeres, aber so sind Kinder nun mal), dann besteht Hoffnung, dass man chirurgisch eine gute Lösung finden kann. Solltest du dich (vorerst) für das Kind entscheiden, wird man im Laufe der Schwangerschaft ganz genau auf weitere Organfehlbildungen achten - es wird dich keiner dazu zwingen, das Kind einfach so abzutreiben, aber jetzt ist die Zeit, die grundsätzlich fiesen Dinge zu klären und daraufhin dich anständig zu beraten.

Toi toi toi!!!!

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt




  Re: wann nach schwangerschaftsabbruch nächste icsi?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 26.02.2011 09:09
Zitat
Lectorix
Zitat

Solltest du dich (vorerst) für das Kind entscheiden, wird man im Laufe der Schwangerschaft ganz genau auf weitere Organfehlbildungen achten - es wird dich keiner dazu zwingen, das Kind einfach so abzutreiben, aber jetzt ist die Zeit, die grundsätzlich fiesen Dinge zu klären und daraufhin dich anständig zu beraten.

Toi toi toi!!!!

ich möchte mich nach meinem wissen und gewissen natürlich FÜR mein kind entscheiden, nur wie diese entscheidung ausfällt, das steht leider noch aus....



  Re: wann nach schwangerschaftsabbruch nächste icsi?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 26.02.2011 13:13
liebe vollerhoffnung,

es tut mir so leid, was du erleben musst traurig fühle dich erstmal fest gedrückt, deinen krümel gleich mit knuddel

tja... wenn es so kommt, wie die ärztin voraussagt.... dann wird es irgendwann zu einer kleinen geburt kommen... wie bei einer normalen geburt....

danach wirst du wie bei einer normalen geburt längere zeit bluten, je nachdem, wie groß die wunde in der gebärmutter ist, wo die plazenta festsaß.

den milcheinschuss solltest du im KH gleich medikamentös unterdrücken lassen. eine trauernde mutter braucht keinen milcheinschuss traurig

dann werden sich die hormone langsam wieder normalisieren. wenn hcg und prolaktin wieder auf null bzw. normal sind, startet der zyklus.

danach kann man im prinzip starten, wenn sich die gebärmutter gut zurückgebildet hat.

wichtig ist zu prüfen, dass keine bakteriellen befunde vorhanden sind, die behandelt man dann besser vor dem start (blutung, hormonchaos, da kommt das gerne...)

irgendwie will ich die hoffnung noch nicht ganz aufgeben... aber ich wünsche dir, egal was kommt, ganz viel kraft knuddel

traurige grüße von


  Re: wann nach schwangerschaftsabbruch nächste icsi?
avatar    Maya79
schrieb am 26.02.2011 13:52
Liebe Voller Hoffnung,

zunächst wünsche ich dir und deinem Baby, dass alles gut wird und dass dein Baby "nur" den Bauchwanddefekt hat, sich weiterhin super entwickelt und nach der Geburt erfolgreich operiert wird.

Sollte es dennoch dazu kommen, dass du dich zu einem Abbruch entscheiden musst oder aber, dass dein Baby stirbt, so kann ich dir aus meiner Erfahrung Folgendes berichten:

letztes Jahr im Juli bei 16+0 musste ich meinen Sohn still zur Welt bringen, da er wegen akuter Plazentainsuffizienz einfach so gestorben war. Ich habe mich dann umfassend informiert, wann die nächste Schwangerschaft möglich sein würde. Wenn man nicht auf ICSI angewiesen ist, kann man es auf gut Glück gleich wieder probieren, der Körper wird es dann schon entscheiden. Da wir aber wie ihr ICSI-Kandidaten sind und das ganze ja auch Geld kostet und somit Sinn machen sollte, bin ich nach vielen Recherchen zu dem Schluss gekommen, nach 3 Monaten wieder zu starten.

Voraussetzung für mich war außerdem, dass mein Körper wieder ok ist. Dies habe ich vom einigermaßen pünktlichen Eintreffen der Regelblutung abhängig gemacht. Außerdem hatte ich mir zum Ziel gesetzt, zunächst wenigstens eine Regelblutung abzuwarten, bei der nicht nur etwas Blut, sondern auch Gewebe kommt, so dass ich mir sicher sein kann, dass sich die Gebärmutterschleimhaut wieder gut aufgebaut hat. Ist ja nicht unwichtig für eine Einnistung. Ich hatte dann quasi die Geburt mit Ausschabung + Blutung und 2 weitere Regelblutungen.

Außerdem hatte ich mir zum Ziel gesetzt, den Verlust und die schlimme tiefe Trauer darüber so gut wie möglich zu "bearbeiten". Zu diesem Zweck habe ich wahnsinnig viel Literatur zu dem Thema verschlungen und auch Gespräche mit einer Psychologin geführt.

Zweimal habe ich (leider vergeblich) versucht, Antworten vom Team zu diesem Thema zu bekommen (siehe hier: [www.wunschkinder.net] ), die dortigen Antworten der anderen Userinnen waren aber auch aufschlussreich.

Ich hoffe, dass dir mein Text irgendwie hilft...

Alles Gute für dich und dein Baby!!!


  Re: wann nach schwangerschaftsabbruch nächste icsi?
no avatar
   penny_lane
Status:
schrieb am 26.02.2011 15:24
fachlich kann ich nichts sagen, aber schau mal bei benotafraid.net und ich wünsche euch von herzen alles gute. zu einem abbruch kann dich niemand zwingen. ein gutes blog dazu ist auch von angie smith audreycaroline.blogspot.com, da musst du 3 jahre zurück blättern. alles alles gute dass doch alles noch gut wird!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020