Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Heparin obwohl keine Gerinnungsstörung?
no avatar
   ryder
schrieb am 24.02.2011 21:21
Hallo,

in der Gerinnungsambulanz wurde mir gesagt, dass es bei meiner Geschichte (2008 1 Geburt, danach 3 Fehlgeburten in der 9., 6., 8. SSW) sinnvoll wäre, Hapain zu spritzen, auch wenn keine Gerinnunsstörung festgestellt werden sollte.

Was haltet ihr davon?


  Re: Heparin obwohl keine Gerinnungsstörung?
avatar    tuerki77
Status:
schrieb am 24.02.2011 21:42
Hallo,

ich denke mal, du meinst Heparin, oder?
Ich habe auch keine nachweisbare Gerinnungsstörung, aber meine Ärztin aus der Hämatologie meinte, sie ist sich sicher, wegen meiner D-Dimere, dass ich eine Gerinnungsstörung habe, die aber einfach noch nicht bekannt ist.
Ich musste gleich zu Beginn meiner schwanger spritzen und muss auch sofort mit eintreten einer schwanger Heparin spritzen, sogar schon bei Stimubeginn, wenn wir mal wieder starten sollten.

Viele meiner Freundinnen wurden schwanger, nachdem sie das Heparin oder ASS 100 ausprobiert haben...

Also, ja, ich glaube, grade bei mehreren FG's kann das schon hilfreich sein. Ist denn das Abortmaterial (furchtbares Wort, entschuldigung) untersucht worden?


  Re: Heparin obwohl keine Gerinnungsstörung?
avatar    knautschteddy
Status:
schrieb am 25.02.2011 08:25
Hallo!

Tut mir sehr leid, das du das gleich 3x mitmachen mußtest.
Wir hatten bisher 2 FG, auch so früh wie bei dir. Daher haben wir eine humangenetische Untersuchung machen lassen, mit keinen Auffälligkeiten und bei unserem jetzigen Versuch eine Polkörperdiagnostik. Das Ergebnis war schon deutlich interessanter - von 15 EZ ließen sich 12 befruchten (super Ergebnis nicht wahr), aber 7 Stück fielen durch die PKD (alle mit irgendwelchen Trisomien).
Wir gehen davon aus, das wir vorher immer kranke Eichen zurück bekommen haben. Man sieht ihnen ja nix an, sie teilen sich, sie nisten sich ein, Embryo ist da, plötzlich dann tod. Wahrscheinlich vom Körper abgestoßen, weil krank. Natürliche Auslese sozusagen!

Wäre vielleicht für euch auch eine Option?!

Viel Glück




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021