Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Verwirrung nach dem Ultraschall
no avatar
   naijalove
schrieb am 24.02.2011 14:17
Hallo, ihr lieben!

Seit langem lese ich hier schon mit und nun muss ich unbedingt mal eine Frage loswerden...
Meine letzte "richtige Periode" war am 26.01.2011, ich meine zu wissen, wann ich meinen ES habe, kontrolliere den ZS und spüre auch deutlich den Mittelschmerz .
Habe im letzten Zyklus mit Himbeerblätter und Frauenmanteltee angefangen.
So, nun kam die Periode 2 Tage früher (sonst 28 Tage genau und das seit ca. 2 Jahren), Blut hellrot, eher schmierig, brauche keinen Tampon, da es so wenig ist.nach 2 Tagen alles schon wieder vorbei, 1 Tag Pause, heute fing es wieder an zu bluten, aber sehr wenig und noch immer hellrot.
Hatte keine Schmerzen diesmal, sondern so ein Ziehen wie beim Mittelschmerz .Ich dachte an Einnistung und hatte heute einen Termin bei meinem Gyn.
Beim Ultraschall (der sehr schnell ging und sie kam mir genervt vor), habe ich in der Mitte der Geb.mutter einen schwarzen Fleck gesehen.Sie meinte dann:"nee ss sieht komplett anders aus, das ist nur ein Rest Blut!Und die Schleimhaut ist nur 6 mm hoch, also es sieht mir aus wie Ende Periode-fertig, runter."
Wow, ich bin also hier und suche US-Bilder von 4.ssw und es sah genauso aus!!!! Bin ich jetzt total bescheuert???
Soll ich noch warten und nochmal einen Test machen?(Gestern war er neg.)Oder kann ich davon ausgehen, dass sie wirklich das richtige gesehen hat?Bin echt durcheinander...
Danke im Voraus für eure Antworten

naijalove




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021