Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Wie macht Ihr das mit der Arbeit?
no avatar
   brezel79
Status:
schrieb am 23.02.2011 16:04
Hallo,

habe bald Icsi. Wie mache ich das bloß mit der Arbeit. Will das keinen erzählen.
Seit ihr immer Krankgeschrieben. Bitte helft mir


  Re: Wie macht Ihr das mit der Arbeit?
no avatar
   Somewhereovertherainbow
schrieb am 23.02.2011 16:28
Hi,

Ich versuche es immer über Urlaub zu lösen. Man kann das ja gut mit der Klinik abstimmen. Sollte das mal nicht klappen, würde ich mich von meinem Hausarzt krank schreiben lassen (wegen dem Stempel).

Lg sotr


  Re: Wie macht Ihr das mit der Arbeit?
no avatar
   j_lennox1986
Status:
schrieb am 23.02.2011 16:40
Hi,

ich habe gesagt, bei mir wurde eine Zyste festgestellt. Es waren zahlreiche Voruntersuchungen möglich, die PU war dann die Zystenentfernung und der TF war ein weitere Kontrolltermin. Man muss dann eben öfter mal hin, damit einem neu Blut abgenommen wird, oder Besprechung der OP mit Anästhesisten, etc.

Ich glaub es haben alle geschluckt, blöd ist nur die Lügerei, naja in der Not geht es eben nicht anders.

Dir viel Glück.


  Re: Wie macht Ihr das mit der Arbeit?
no avatar
   milchzahn
Status:
schrieb am 23.02.2011 16:51
Hallo Brezel 79,

ich hab genau das gleiche Problem... Ich hatte mir nach der 1. ICSI auch geschworen - nie wieder diesen Streß mit der Arbeit - "ich komm dann morgen mal 2 Std. später und in 2 Tagen vielleicht auch, kann ich aber noch nicht so genau sagen, ach ja, und nächste Woche muß ich an einem Tag frei haben, welcher das sein wird, kann ich noch nicht sagen, könnte aber auch übernächste Woche sein usw. usw. usw."
Ich arbeite in einer Praxis und da sind kurzfristige Sachen immer ganz blöd.

Mein Chef und meine Mitarbeiterinnen dürfen auf gar keinen Fall was von meinen Plänen wissen - ich wär sofort raus aus dem Laden. Also muß ich mir immer neue Geschichten einfallen lassen, warum ich so plötzlich mal später kommen muß und dann 2 Tage später schon wieder...

Bei der letzten ICSI hat mir der ganze Streß sehr zugesetzt - ich habe 40 Km bis zur KIWU-Klinik und von dort aus sind es 75 Km bis zum Arbeitsplatz. Je nachdem, wie viel los ist und wie lange man warten muß, komm ich dann auch noch zu spät - was wieder eine blöde Ausrede nach sich zieht! Ich wollte mir für die jetzige ICSI Urlaub nehmen, aber den ganzen Jahresurlaub verbraten dafür, dass man alle 2 Tage mal für ein paar Stunden weg muß?
NEIN! Ich habe gelernt, egoistisch zu werden und nur meine Ziele zu verfolgen - ich mach mir nicht mehr so viele Gedanken und erzähl halt was vom Pferd. Mein Chef und die Kollegen kucken auch, wo sie bleiben und man muß selber sehen, wo man bleibt. Im Leben bekommt man eben nix geschenkt und manchmal muß man seine eigenen Ziele vor die der anderen stellen, damit man ankommt!
Eine Ärztin in der KIWU-Klinik hat mir genau das geraten - in der KIWU-Therapie muß man egoistisch sein, sonst schafft man das alles nicht und es gibt wohl kaum einen Chef, der seine Mitarbeiterin/nen nett unterstützt, dass sie ss werden und in Mutterschutz gehen!

Ich habe morgen auch wieder einen "spontanen Termin" in der Klinik - morgen kommt bei uns eben der Telekom-Techniker, da das Internet streikt - gestern war die Heizung kaputt und der Klemptner hat eben so lang gebraucht...Ja Irgendetwas fällt einem immer ein... Für PU oder Transfer - je nachdem, wann es denn dieses Mal soweit sein soll (ich hoffe, das wird morgen fest gelegt...) - muß ich mich dann wohl krank schreiben lassen, denn so kurzfristig den ganzen Tag fehlen, geht nicht... Ist auch wieder blöd, aber was solls?
Müssen wir eben durch - jeder hat sein Päckchen zu tragen, mal ist es schwerer, mal leichter, aber keiner kommt drum herum...

Ich wünsch dir viel Glück für die Behandlung und lass dich nicht unterkriegen - das mit den Ausreden schafft man! Immer das Ziel fest vor den Augen und ein bißchen Egoismus im richtigen Moment, dann klappt das ganze und einfach nicht stressen lassen - wir haben allein durch die Behandlungen und das ganze Bangen und Warten schon genug Streß!

Viele Grüße


  Werbung
  Re: Wie macht Ihr das mit der Arbeit?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 23.02.2011 17:58
Ich hab das so gemacht:

zuerst hatte ich "Schmerzen" pfeifen
"musste" dann zum Arzt abklären lassen was es ist
es war "natürlich" eine Zyste... diese musste weg, vorher musste aber Blut abgenommen werden und alles besprochen werden...
"Netterweise" habe ich die Zyste in meinem Urlaub entfernen lassen... Diesen Urlaub habe ich erst eingereicht, als mein Behandlungspaln fest stand. Das war im Dezember. Es war meiner Chefin sehr recht, dass ich meinen Vorjahresresturlaub doch jetzt im Winter genommen habe... Musste ja eh bis Ende März weg.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021