Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Überstimulation nach Nachspritzen?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 22.02.2011 09:14
Hallo Ladies,


ich bin heute PU +7 und hatte keinerlei probleme mit Ueberstimulation oder so, nur ziehen. PU +3 hab ich 1500 i.E HCG nach gespritzt, ohne Reaktion und gestern morgen nochmal 1500. Heute bin ich aufgewacht mit nem Blaehbauch, schmerzen im Oberbauch besonders an der leber ( hab fitz-hugh curtis syndrom), leichter atemnot und totale Kreislaufprobleme. klingt nach Ueberstimulation aber ich hatte bis jetzt keine...kann sie auch erst spaeter auftauchen?
Meint ihr ich sollte mir sorgen machen? einfach so zum arzt kann ich aufgrund unserer speziellen krankenkasse nicht und in die notaufnahmen brauch ich auch noch nicht
wuerde mich ueber ein paar antworten freuen,

lg
nina


  Re: Überstimulation nach Nachspritzen?
no avatar
   *Jane*
schrieb am 22.02.2011 11:49
Ja, es kann durch das HCG auch etwas später zu Überstimu-Symptomen kommen. Also auf jeden Fall viel trinken und schonen. Und notfalls zum behandelnden Kiwu-Arzt!

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Re: Überstimulation nach Nachspritzen?
no avatar
   verena8210
Status:
schrieb am 22.02.2011 11:50
Hi ,

ich hatte das auch aufgrund des nachspritzten musst du denn nochmal was spritzen ? ich würde mal in der praxis anrufen wie du dich verhalten sollst evtl. kannst du ja auch bei deinem "normalen" frauenarzt vorbei schauen damit er einen ultraschall machen kann
ich sollte nach zwei spritzen aufjedenfall keine dritte mehr spritzen
im jetztigen versuch musste ich nur an TF+ 4 einmal nachspritzen und schups seh ich schon wieder aus wie im 5 monat schwanger


  Re: Überstimulation nach Nachspritzen?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 22.02.2011 12:01
ja das mit den aerzten ist ein riesen problem bei mir....ich bin nicht in d versichert und kann leider nicht einfach so zum arzt....nur notaufnahme, unr dafuer reichts noch nicht mit symptomen smile
danke fuer die antworten, da bin ich auf jedenfall schon mal beruhigter.....nachspritzen muss ich jetzt nicht mehr, dachte nicht, dass mir das soo spaet jetzt den boden unter den fuessen wegzieht

lg
nina




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020