Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Kinderwunsch und die Angst pt 3
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 19.02.2011 06:10
Guten Morgen,

also ich habe ja zwischen den Jahren zwei Beitraege geschrieben und auch sehr positive Nachrichten dazu erhalten.

Was bei uns am Schlimmsten war, ist die Angst im den jeweiligen Zustand der Situation. Es ist echt Verrueckt, man bekommt gesagt, das der naechste Schritt geklappt hat und entwickelt unmittelbar nach der Freude, eine naechste Angststufe auf das was kommen wird.

Aber, da wir immer offen ueber die kuenstliche Befruchtung geredet haben, konnten wir so im Familien, -Freundes- und Bekanntenkreis mit den Menschen reden und auch Ihnen vertrauen. Ganz im Ernst, wer hat mehr Erfahrung; die Leute, die in komischen Foren "leben" und sowieso immer nur das negative Posten, da das Ihre neu erschaffene Welt ist, oder die Menschen, die es wirklich und real erlebt haben.

Ich habe mich sehr viel mit meiner Oma in den letzten Wochen ueber Schwanger, Stress, Leben, etc. unterhalten. Einer der schoensten Saetze von meiner Oma war, "Kann denn ...... jetzt noch arbeiten gehen, nach dem der Arzt das Kind gemacht hat." Ich finde persoenlich die Umschreibung, das der Arzt das Kind gemacht hat sehr lustig. Meine Antwort war wie folgt: " Naja, sie ist ja jetzt normal Schwanger und macht alles wie vorher auch. Was hast Du denn gemacht, als Du schwanger mit der Mama gewesen bist?" " Ich war im Feld".
Ich fand den Teil sehr spannend, da sehr gute Freunde von uns russischer Abstammung sind. Dieses Paar ist ebenfalls Schwanger und ist in eine neue Wohnung gezogen, also was macht man....genau helfen. Sie war zu dem Zeitpunkt im sechsten Monat und hat Fruehwehen wegen Ueberanstrengung bekommen. Es war ihr nicht klar zu machen, das sie nicht arbeiten soll. Ihre Mama hat Ihr immer gesagt, das "Schwanger nicht gleich Krank ist". Erst nach sehr langen Diskussionen hat die Mutter( in diesem Falle Beide) eingesehen, dass hier dann doch ein gewisser Krankheitsgrad eingetreten sein koennte. Aber ich glaube im Inneren hat sie es immer noch nicht kapiert.
Aber das bringt die Sache eigentlich relativ schnell auf den Kernpunkt, Wann ist es zu viel und wann ist es zu wenig? KEINE AHNUNG und das ist auch gut so. Wir wollen immer alles im Voraus wissen und lassen uns gar nicht mehr einfach so auf die Dinge ein. Ist ja auch kein Wunder, denn selbst die Werbung sagt uns, dass alles kein Problem mehr ist. Kaufe heute, bezahle morgen, egal, wie viel Geld Du hast.

Meine Oma hat mir zwei Dinge im Leben nachhaltig mit auf den Weg gegeben:
1. Mit dem Hut in der Hand, kommst Du durch das ganze Land.
2. Es passiert, wenn es passieren soll.

Stimmt. Ganz einfach. Ich muss es nur zulassen und darf es nicht auf Teufel komm raus ueber dem Knie zerbrechen.

Mal ganz im Ernst, das was man hier im Forum liest, ist fast durch die Bank NEGATIV, aber warum?!? Wenn ich ein kuenstlich befruchtetes Baby waere und spueren wuerde, was die zwei da gerade alles fuer einen Terror abziehen, ich weiss nicht, ob ich mich da einnisten will. Das waere mir zu stressig.

Und mein absoluter und groesster Respekt gilt meiner Cousine, Sie haben es einige Jahre probiert, ich glaube, so um die zwoelf Versuche und haben dann gesagt, wir sind jetzt in dem Alter, wo es unfair wird ein Kind zu zeugen, da wir, wenn es Mitte zwanzig ist und es uns bei wichtigen Entscheidung braucht, wir einfach nicht wissen, ob wir noch da sind oder sonst was. Fuer diese Entscheidung einfach nur RESPEKT.

Es ist schwer eine Endscheidung zu treffen und diese beizubehalten und es ist noch viel schwerer diese Entscheidung zu revidieren.

Was ich eigentlich mit diesem dritten Beitrag schreiben will, ist das ihr Euch nicht nur noch auf das Kinderwunsch erfuellen versteifen sollt. Ich denke, dadurch geht viel mehr kaputt, wie neu geschaffen wird. Immer daran denken, zerstoert ist schnell, aber erschaffen braucht Zeit und vollstaendig reparieren ist unmoeglich.

Viel Spass noch beim Kinderkriegen. Bei uns dauert es noch bis Juni……


  Re: Kinderwunsch und die Angst pt 3
no avatar
   DingDong
Status:
schrieb am 19.02.2011 08:04
Liebe Pulx,

ganz habe ich zwar nicht verstanden was du mit der Geschichte deiner Oma und Verwandten sagen willst, aber ich glaube du denkst wenn man sich zu sehr auf den Kinderwunsch versteift dann klappts nicht.
Tja das finde ich ist genau der Fehler, im Gegenteil, wenn man alles tut, sich mit dem Thema befasst und nicht davor wegläuft, weil man Angst vor Enttäuschungen hat, dann kann man nur Gewinnen.
Meine Mama hat uns immer unterstützt, sie hatte aber auch Angst um mich. Die ganzen Hormone usw., sie wollte dass wir aufhören. Wir haben nie aufgegeben, waren bereit bis zum äußersten zu gehen. Und wir wurden mit einem gesunden Kind belohnt! Jetzt ist sie total glücklich mit ihrem bis jetzt einzigen Enkelchen.
Der ganze Quatsch, wenn du es zu sehr willst, dann tritt es nicht ein ist Schwachsinn. Wir wollten es so so so so so sehr! Wir haben uns richtig drauf versteift, und es hat geklappt. Man kann diesen Wunsch nicht einfach abschalten, das geht nicht. Man kann ihn nur verdrängen. Aber ob das auf dauer glücklich macht? Muss jeder selber wissen.
Ich schöpfe jedenfalls sehr viel Posivites und Kraft aus diesem Forum, und freue mich wenn ich andere Unterstützen kann.
Ich wünsche dir alles Gute auf deinem Weg zum Wunschkind
Liebe Grüße


  Re: Kinderwunsch und die Angst pt 3
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 19.02.2011 08:45
sorry....

denn auch ich verstehe deinen beitrag nicht. auch wir gehen sehr offen mit den thema IVF/ICSI um, aber in meinem Bekanntenkreis gibt es niemand, der soviel erfahrung hat wie die maedels hier. Ich habe noch nie von einer freundin gehoert " juhuu, ich habe meine mens, ich kann jetzt starten..." und ist das nicht aeusserst positiv? ja meine freunde gehen uebrigens davon aus , dass jetzt nach der ICSI alles klappt und wir automatisch ein kind haben. Zwillinge oder DRillinge wahrscheinlich weil wir haben ja drei eingesetzt bekommen. und das obwohl wir auch zwei sterile paerchen kennen. die einen machen gar nichts, die anderen produzieren nur bauchhoehlen -und eileiter schwangerschaften wenn es denn doch mal in den insgesamt vier jahren kinderwunsch zur befurchtung kommt ( 3x und sie sind 22 jahre alt) . ein bischen forum wuerde sie wahrscheinlich darauf hinweisen, dass der EL nicht funktionstuechtig ist...

auch ich redete mmit meiner oma ueber den kinderwunsch, und sie sagte mir, das meine tante blau auf dei welt kam. das ganze konnte sofort behoben werden, aber sie hatte soviel angst vor einem erneuten erlebnis, dass sie sich das ersehnte dritte kind nicht ermoeglichten. wenn es damals schon soviel aufklaerung gegeben haette (naemlich dass dieses kind nicht wirklich in gefahr war), haette ich wohl einen onkel oder eine tante mehr jetzt...

wenn wir uns nicht so versteift haetten, dann wuerde es bei uns wohl nie (oder erst so naechstes jahr mal) ueberhaupt in erwaegung gezogen werden koennen, dass es klappt. sonst waer ich nicht von arzt zu arzt getingelt und haette die jetzige diagnose bekommen.

so und nun willst du mir erzaehlen, dass ihr einfach mal so aus neugierde euch fuer eine KiWu behandlung entschieden habt und dann auch einfach so nebenbei den rat bekommen habt euch behandeln zu lassen? das muss sehr einfach gewesen sein.
ich weiss eine kuenstliche befruchtung ist sehr leicht und man muss sich weder in der stimulationszeit noch in der warte schleife gedanken machen ob es auch wirklich geklappt hat......das macht man alles nebenbei. klar!!!
Vielleicht gilt das alles was du geschrieben hast ja fuer dich, aber evtl gar nicht fuer deine frau??? denn wenn einem die eierstoecke wehtun, man von simmungsschwankungen und Hitzewallungen geplagt ist, faellt es doch recht schwer die tatsache zu ignorieren, dass man sich doch versteift...
lg
nina


  Re: Kinderwunsch und die Angst pt 3
no avatar
   Charlotta-Marlene
Status:
schrieb am 19.02.2011 08:50
Ich finde diesen Beitrag mehr als anmaßend! Wer bist du, dass du ueber mich und alle anderen urteilst. Ihr hattet das wahnsinnige Glueck, mit der ersten ICSI schwanger zu werden. Unser erstesKind haben wir auch schon nach nur 2 Versuchen im Arm halten duerfen. Fuer das zweite brauchten wir 6 und ob dieses Kind bei uns bleiben darf, muessen wir auch abwarten. Und wenn du hier nur Negatives liest, dann liest du selektiv. Es gibt so viele schoene Sachen, die taeglich hier erzaehlt werden. Natuerlich auch viel Trauriges. Aber dieses Forum ist genau dafuer da, mich aufzufangen, wenn es mir schlecht geht. Schoen, wenn du mit deinem OAT offen umgehst, aber deshalb muessen es doch nicht alle so machen. Ihr habt fuer EUCH den richtigen Weg gefunden, Glueckwunsch. Aber deswegen muss euer Weg noch lange nicht der Richtige fuer alle anderen sein. Deine Betrachtung hier empfinde ich als anmassend und oberflächlich, sorry.

Alles Gute fuer die Geburt

Charlotta


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.02.11 08:53 von Charlotta-Marlene.


  Werbung
  Re: Kinderwunsch und die Angst pt 3
avatar    PikaBuh
Status:
schrieb am 19.02.2011 09:10
Guten Morgen,

Warum schreibst Du in einem Forum, das Du als primär negativ empfindest, bzw. das Dich eigentlich nicht interessiert?

Wenn es hier nur darum geht, Dein Egopost loszuwerden und anderen Allgemeinplätze vor Augen zu halten a lá "versteift Euch nicht und lasst los, Urlaub hilft", dann solltest Du Dir entweder ein dankbareres Forum suchen oder einen guten Friseur!

Alles Gute für Deine Frau!!


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.02.11 09:13 von PikaBuh.


  Re: Kinderwunsch und die Angst pt 3
avatar    Floydine
Status:
schrieb am 19.02.2011 09:20
Ich glaube das viele Lob über deine beiden vorherigen Beiträge ist dir etwas zu Kopf gestiegen.
Ich finde deine Worte einfach nur unpassend und überheblich.
1. Sorry, deine Oma redet Schrott (es passiert, wenn es passieren soll... oh man...)
2. Es wäre spannend gewesen zu sehen, ob du immer noch so entspannt gewesen wärst, hätte es bei euch nicht beim 1. Mal geklappt (es gibt übrigens Studien zu dem Thema, die besagen, dass es piepegal ist, ob man entspannt oder unentspannt in einen Versuch reingeht).
3. Für deinen letzten Satz "Viel Spass noch beim Kinderkriegen. Bei uns dauert es noch bis Juni…… " fehlen mir echt die Worte.
4. Tu mir einen Gefallen: Klink dich doch bitte einfach aus diesem "komischen Forum" mit seinen komischen Leuten aus. Fänd ich wirklich super zwinker

Gruß,
Floy, die gerade in der Warteschleife steckt und wegen deinem Müll jetzt dermaßen unentspannt ist, dass dieser Versuch sowieso nix mehr werden kann grins


  Re: Kinderwunsch und die Angst pt 3
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 19.02.2011 09:30
@ floy..... entspann dich einfach, trink nen tee....warum machst du dir nen kopf. sind doch nur Lebenstraeume um die es jetzt geht.... :-D
also ich geh dank Dr P. jetzt ganz locker an die WS ran....grüne Punkte


ha ha ha ..... das war natuerlichh NICHT ernst gemeint

nina


  Re: Kinderwunsch und die Angst pt 3
avatar    Floydine
Status:
schrieb am 19.02.2011 09:33
  Re: Kinderwunsch und die Angst pt 3
no avatar
   Filou06
Status:
schrieb am 19.02.2011 09:57
Daz u fällt miur echt nur ein: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fr.... halten!!! Ich wars nicht

Da kann man echt platzen....Unser größter Wunsch von den meisten hier ist ein Baby....hey vielleicht fahren wir mädels hier einfach mal zusammen in Urlaub...danach bricht hier bestimmt der Babyboom aus....so ein absoluter Schwachsinn....


  Re: Kinderwunsch und die Angst pt 3
no avatar
   NadNad82
Status:
schrieb am 19.02.2011 10:01
Genau, als KiWu-Reisegruppe :D

So ein Nonsens!

Aaaaaaaber, immerhin kann ich dafür mal den hier benutzen: Arschtritt der darf ja so selten raus, der arme :D


  Re: Kinderwunsch und die Angst pt 3
avatar    knautschteddy
Status:
schrieb am 19.02.2011 10:14
Hmmm... ich glaube du bist in deiner Kinderwunschgeschichte einen Entwicklungsschritt weiter gekommen. Demnächst wirst du dich damit abfinden, das du keine Kinder haben wirst, wie deine Cousine.
Oder du hast Glück und es funktioniert, was ich dir natürlich wünsche!
Du musst nur mit der allgemeinen Formulierung etwas aufpassen zwinker
Hier sind nicht alle so weit wie du, daher verunsicherst du hier einige.
Ich versuche zur Zeit auch etwas Dampf heraus zu nehmen, was jedoch nicht so einfach ist. Wir haben bisher so viel versucht und die Lebensqualität geht dahin. Wie lange hält man das durch?

Glücklicherweise bekommen hier viele Mädels trotz Stress Babys smile
Und das ist auch gut so!


  Re: Kinderwunsch und die Angst pt 3
no avatar
   blauesTeufelchen
Status:
schrieb am 19.02.2011 10:26
wenn es beim ersten mal klappt, ist alles natürlich viel leichter. ich glaube, kaum jemand ist in die erste behandlung so verbissen rein wie in die zweite. selbst wenn man es mit humor nimmt (auch wir haben immer gesagt, wir kaufen ein kind), kann man angst und frustration einfach nicht vermeiden.

und das liegt auch an der tollen umwelt. du hast ja so tolle verwandte und brauchst diese "unrealen forentypen" nicht. ich bin froh, dass ich weiß, dass es auch frauen gibt, die nciht schwanger werden. denen begegne ich auch in meinem realen leben, da ich sehr offen mit dem thema umgehe, aber auch hier merke ich einfach, dass für viele das thema weit weg ist und selbst wenn sie offen gegenüber meiner gedanken sind, können sie es nicht verstehen, da sie sich nicht damit beschäftigen, im gegensatz zu diesen leuten hier, die ich nicht kenne.

und sei froh, dass deine familie so toll ist. meine meinte nur: wenn man kinder haben will, dann lässt man sich vor der hochzeit untersuchen (tja, ich hätte also für den rest meines lebens singel bleiben sollen, denn es kann ja nur an der frau liegen); und für kinder muss man nicht so viel geld ausgeben (aber die frage, wann es denn endlich mal bei uns so weit sei, kommt trotzdem ständig).

es bleibt einfach wahnsinnig schwer, wenn man gerade wieder eine diagnose bekommt, warum man nicht schwanger wird und andere schaffen es mal so. und ich finde es nicht vergleichbar, wenn ich eine vollnarkose gebrauch und andere brauchen einfach nur länger um schwanger zu werden.

wann es der einzelnen person zu viel wird, muss jeder für sich selber entscheiden. für mich gibt es auch einfach sachen, die ich nicht machen würde für ein kind. ich hätte lieber adoptiert als eine samenspende in anspruch zu nehmen. aber ich hab glück, mein mann zieht mit. naja, aber du hast mit sicherheit recht, nur weil wir uns zur adoption entschieden haben, bin ich wohl doch (durch ICSI) schwanger geworden. beim zweiten versuch, wofür ich noch immer unendlich dankbar bin!


  Re: Kinderwunsch und die Angst pt 3
no avatar
   Manulein
schrieb am 19.02.2011 10:46
Hallo

so ein Quatsch !!!

Zitat
pulx
Stimmt. Ganz einfach. Ich muss es nur zulassen und darf es nicht auf Teufel komm raus ueber dem Knie zerbrechen

aha so funktioniert es...

Weisst du wenn ich schon ein Kind hätte, was die Situation schon enorm erleichtert würde ich trotzdem nicht so schreiben Nein denn ich hätte mich hier im Forum bissl umgesehn und hätte gemerkt das es sehr unpassend ist so zu schreiben.

Erst lesen dann denken dann schreiben Ja

Manu


  Re: Kinderwunsch und die Angst pt 3
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 19.02.2011 11:21
wo kann man den fuer die KiWu reise unterschreiben? ich find die idee klasse, oder ein Bundesweiter stromausfall, das waere natuerlich kostenguenstiger smile

alles in allem ist es wirklich sehr leicht so einen Kommentar zu schreiben ohne zu antworten und mit dem wissen, dass es schon geklappt hat. aber vielleicht ist das ja auch nur ein schutzmechanismus damit man -trotz den strapatzen- doch ein zweites mal diese meisterleistung auf sich nehmen will...

nina


  Re: Kinderwunsch und die Angst pt 3
no avatar
   Filou06
Status:
schrieb am 19.02.2011 14:26
Zum unterschreiben haben wir noch nichts für die Reise smile

Wär sicher lustig ..alle mit nem T-Shirt mit passendem Aufdruck...und dann fahren wir alle mal zusammen in Urlaub, packen die Männer ein. Müssen dann allerdings unsere verklebten Eileiter, schlechten Hormonwerte usw. daheim lassen...weil sonst is ja wieder blöd mitm Ergebniss...

Aber es bringt mich grad zum lächeln wie ich mir vorstelle das eine große Horde Frauen mit Kinderwunschshirts so ne Hotelanlage stürmt....und dann dere Geräuschpegel in der Nacht Ich wars nicht

Haha...Elefant




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021